Ein See in Australien färbt sich rosa

NaturAustralien

Twitter Facebook Google+ 1 teilen

In Melbourne hat sich ein ökologisches Phänomen ereignet. Ein See im Nationalpark Westgate Park hat sich rosa gefärbt. Wie ist sowas möglich?

Vor einigen Tage wurde diese Neuigkeit auf Facebook geteilt. Der Vorstand des australischen Nationalparks veröffentlichte Fotos des Sees, der kürzlich seine Farbe änderte. Dieses Phänomen basiert nicht auf industriellen Abfällen o.ä., wie von vielen angenommen.

Seit 2016 hat Australien einen Temperaturanstieg zu verzeichnen. Außerdem fiel lange kein Regen mehr. Diese Wetterbedingungen richteten auch große Schäden am Great Barrier Reef an. Die Temperaturschwankungen verursachten eine Erhöhung des Salzgehalts des Seewassers und riefen diese ungewöhliche Färbung hervor. Eine bestimmte Algengattung namens Dunaliella wächst am Boden des Sees bei einem hohen Salzgehalt besonders schnell und gibt ein rötliches Pigment ab, welches das Wasser rosa färbt.

SALZSEE IN AUSTRALIEN FÄRBT SICH ROSA

SALZSEE IN AUSTRALIEN FÄRBT SICH ROSA
© konart/123RF

Dieses Phänomen trat schonmal im Jahr 2015 auf. Und es wird auch in Zukunft häufiger auftreten. Die unabhängige Non-Profit-Organisation Climate Council veröffentliche einen besorgniserregenden Bericht, der besagt, dass zukünftig noch extremere Hitzewellen das Land heimsuchen werden. Dies stellt eine ernshafte Bedrohung für Australiens Infrastruktur, die Wirtschaft sowie für die Gesundheit der Einwohner und das Ökosystem dar.

Der See im Westgate Park wird wieder seine normale Farbe annehmen, sobald die Temperaturen sinken und wieder mehr Regen fällt.

WESTGATE PARK

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Naturphänomen: Dieser See liegt über dem Meeresspiegel
Die merkwürdigsten und zugleich schönsten Seen der Welt
Die schönsten Seen Deutschlands

Greet Buchmann
Geposted 27.03.2017 1 teilen
Twitter Facebook Google+
Bahnverkehr in Dortmund weiterhin eingeschränkt Bahnverkehr in Dortmund weiterhin eingeschränkt