Fez - die weltälteste Bibliothek feiert Wiedereröffnung

KulturMarokko

Twitter Facebook Google+ 501 teilen

Nach mehrere Jahre andauernden Restaurationsarbeiten nähert sich die Bibliothek in Fez der Fertigstellung. Der versteckte Stern Marokkos geht wieder auf.

Die älteste Bibliothek der Welt

Die älteste Bibliothek der Welt
© saiko3p/123RF

Die antike Hauptstadt Marokkos bewahrt ein wertvolles, literarisches Geheimnis. Versteckt in der Medina (Altstadt) von Fez steht eines der wichtigsten Gebäude der Menschheit und wird seit Jahren restauriert. Die Bibliothek al-Qarawiyyin ist vermutlich die älteste Bibliothek der Welt und wird im kommenden Jahr zum ersten Mal ihre Tore für die Öffentlichkeit freigeben.

Das 859 nach Christus von Fatima al-Fihri, der Tochter eines wohlhabenden Kaufmannes, erbaute Gebäude, bildet gemeinsam mit der Moschee und der Universität gleichen Namens das kulturelle Zentrum der antiken Stadt. Jahrhundert später liegt das Schicksal der Bibliothek erneut in den Händen einer Frau - Aziza Chaouni stammt ursprünglich aus Fez, ist nun in Toronto ansässig und die leitende Architektin, die für die Arbeiten an dem wertvollen Gebäude verantwortlich ist.

Aufwendige Arbeiten

Aufwendige Arbeiten
© sophiejames/123RF

Die mehrere Millionen teure Restauration hat drei Jahre gedauert und hatte das Ziel die 4000 Bücher und Manuskripte der al-Qarawiyyin vor Schaden durch Temperatur und Feuchtigkeit zu schützen. Unter den wertvollsten Schriften befinden sich unter anderem eine Originalausgabe von "Muqaddimah" von Ibn Khaldun, eines der berühmtesten Philosophen und Historikern des Maghrebs, sowie eine antike Sammlung von Fatwas, islamische Rechtsgutachten.

Chaouni erzählt, die Sammlung sei außergewöhnlich, befand sich jedoch zu Beginn der Arbeiten in einem sehr schlechten Zustand. Ihr Team hat ein Labor eingerichtet, um die beschädigten Schriftstücke zu verarzten und zu digitalisieren. Anhand der vorhandenen Ausrüstung sollen Löcher und Risse in den antiken Schriftrollen geflickt werden.

Die Bibliothek war für die Bewohner von Fez lange Zeit ein Mysterium, denn die meisten von ihnen haben noch nie Einblick in die mit Büchern gefüllten Räume erhalten. Vor ihrer Restaurierung waren die Räumlichkeiten ausschließlich für Gelehrte reserviert und für jene, die an der al-Qarawiyyin Universität studieren.

Ein verborgener Schatz

Ein verborgener Schatz
© Alvaro German Vilela/123RF

Der Schatz der Bibliothek ist so wertvoll, dass der Eingang sogar durch eine eiserne Tür beschützt wurde, die durch vier Schlösser verschlossen ist. Die Schlüssel dazu wurden an vier verschiedene Leute vergeben, sodass alle vier anwesend sein müssen, um die Tore zu öffnen.

Das Gebäude selbst ist ein hervorragendes Beispiel islamischer Architektur, mit Innenhöfen, Mosaiken und großen Bögen. Was Chaouni und ihr Team am meisten überraschte, war was sie entdeckten, als sie beschädigte Wände einrissen, um sie zu erneuern. Darunter ein versteckter Raum, der mit den feinsten Holzarbeiten verziert ist.

Chaounis größte Hoffnung ist, dass die Bibliothek nach Fertigstellung der Arbeiten ihren Platz im Zentrum der Bevölkerung von Fez wieder einnehmen wird und nicht nur eine Touristenattraktion bleibt. Sie wünscht sich, dass die Menschen Freude am Lesen und Lernen in diesen Räumlichkeiten entwickeln werden. Sie ist jedenfalls schon jetzt sehr stolz auf die geleistete Arbeit.

Das Herz von Medina

Das Herz von Medina
© antonel/123RF

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Magische Bibliothek in Dublin
Die 20 atemberaubendsten Bauwerke der Welt
Die schönsten Moscheen - Mosaiken der islamischen Welt

0 Wie 0 Ich mag es nicht
Julia M.
Geposted 04.10.2016 501 teilen
Twitter Facebook Google+
Entdecken Sie die Sieben Königreiche von Westeros Entdecken Sie die Sieben Königreiche von Westeros