• Finnland
    © iStockphoto.com / Lightpix
  • Finnland
    © iStockphoto.com / Jpa1999
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Finnland

Finnland, zwischen Schweden und Russland in Europas Norden gelegen, ist als Land der Wälder und Seen bekannt, aber auch als Land der Ruhe und Einsamkeit. Im südlichen Teil befindet sich der "Weg der Könige", der an vielen historischen Denkmalen vorbei führt. Seen, Meer, Wälder und die Tundra bieten den Augen sowohl im Winter als auch unter der Mitternachtssonne wunderschöne Landschaftsbilder.

Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Natur und Sport steht auf dem Programm! Wir sind im Land des Wanderns, Rodelns, Skifahrens, Radfahrens und unzähligen weiteren Sportarten. Erwähnenswert ist insbesondere die Safari im Schneemobil durch die zauberhaft farbenfrohen Wälder, in denen etwa 55 000 Elche und Rentiere leben. Das 337.000 Quadratmeter große Land, ist fast so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, aber viel dünner besiedelt mit 15 Einwohnern pro Quadratkilometer (ein Viertel des Landes liegt nördlich des Polarkreises). Gerade einmal 5,28 Millionen Menschen nennen das nördliche Land Europas seine Heimat- daher spricht man auch oft von der Ruhe und Einsamkeit Finnlands. In dem sehr gewässerreichen und bewaldeten Land- 10 Prozent der Landesfläche ist von Seen bedeckt- bieten sich Ihnen einzigartige Naturkulissen und wunderbare frische, gesunde Luft. Vor allem Naturliebhaber und erholungsbedürftige Geschäftsleute wissen Finnland zu schätzen. Die ruhige Atmosphäre und die unbewohnten Weiten des Landes laden dazu ein, seine Gedanken schweifen zu lassen. Oft geht aus Länderumfragen hervor, dass die Einwohner Finnlands die glücklichsten Menschen Europas sind und eine hohe Lebensqualität genießen.

Die Freizeitaktivitäten in diesem Land sind schier unbegrenzt. Neben Wandern und dem Beobachten von Wildtieren sind Angeln und Jagen auch sehr beliebte Aktivitäten unter den Touristen und den Einheimischen. Im Winter geht es dann auf die großzügigen Pisten: Ski fahren, Motorschlitten-Rennen, Hundeschlittenfahrten und vieles mehr wird angeboten.

Neben dem breiten Angebot an Wintersportmöglichkeiten, sind natürlich auch die magischen Nordlichter ein großer Touristenmagnet. Vor allem während den klaren Winternächsten, sind die Nordlichter am häufigsten zu sehen. Stellen Sie sich am besten auf eine Hügelkuppe oder an ein Seeufer, um eine gute Aussicht auf das mystische Naturphänomen zu genießen. In Finnisch-Lappland tauchen die Nordlichter den Himmel an 7 von 10 Nächten in ein unheimliches Farbenspiel aus Grün, Gelb und Lila. An etwa 200 Tagen im Jahr, sind die Lichte bei klarem Himmel sichtbar. Touristen aus aller Welt strömen in das Land, um in das Lichterspiel der farbigen Formationen einzutauchen.

Das Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi ist ganzjährig geöffnet, und vor allem für all diejenigen einen Besuch wert, die einfach nicht genug bekommen können von der Weihnachtszeit. Am nördlichen Polarkreis gelegen, leben Elfen sowie der Weihnachtsmann höchstpersönlich in diesem magischen Ort. Doch nicht nur für Kinder wird ein enormes Programm geboten, das neben privaten Trollschulen auch Skiunterricht und vieles mehr umfasst, sondern auch für Erwachsene bedeutet ein Besuch in dem Weihnachtsdorf einen wahnsinnigen Spaß. Huskeyabenteuer, Fliegenfischen und vieles mehr wird geboten.

Doch nicht nur Rentiere, Weihnachtsdörfer und wunderbare Natur machen Finnland aus. Neben der Bildungspolitik, ist auch die Wirtschafts- und Sozialpolitik des Landes herausragend. Das Land muss sich vor seinen europäischen Nachbarn in Bezug auf die Kaufkraft, Komfort und hohe Lebensstandards, sicherlich nicht verstecken. Im Gegenteil, vor allem in bildungspolitischer Hinsicht befinden sich die nordischen Länder, darunter Finnland, bei sämtlichen Pisa-Studien immer an der Spitze Europas. Kinder werden hier optimal gefördert und auf Chancengleichheit wird sehr viel Wert gelegt.

Die Hauptstadt Helsinki ist eine lebendige Metropole mit einem reichen kulturellen Leben sowie vielen Sportmöglichkeiten und Festivitäten. Für Architekturliebhaber ist diese Stadt ein Traum. Jugendstilbauten, klassische Werke, wie der weiße Dom Suurkirkko und die Universität, und moderne Bauten, fügen sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen. In kultureller Hinsicht ist das Nationalmuseum, die herrlichen Wohnhäuser in Katajanokka und Kruununhaka, das Kulturzentrum in der Olympiahalle und die Einkaufsstraßen von Aleksanterinkatu und Esplanadi, besonders sehenswert.

Helsinki, bietet als kleiner Insel-Archipel auch viele atemberaubende Kulissen und Tiefenentspannung für gestresste Urlauber. Erholungsbedürftige sind auf den Inseln Suomenlinna, Kaunissaari und Vartiosaari, rund um Helsinki, richtig.

Tipps der Redaktion

Die ideale Reisezeit: Der Juli ist der wärmste und hellste Monat des Jahres. Die Skisaison erstreckt sich von Oktober bis Mitte Mai. Im Januar ist am kältesten. Es ist empfehlenswert, erst ab Februar - nach der Kaamos (Polarnacht) - nach Finnland zu fahren, denn von Ende November bis Anfang Januar ist es nur drei bis vier Stunden am Tag hell. Trotz der nördlichen Lage des europäischen Landes, sind die Sommer vergleichsweise mild. Beispielsweise können sich die durchschnittlichen maximalen Höchsttemperaturen in Südfinnland, wie beispielsweise der Hauptstadt Helsinki, auf 20 Grad belaufen. Hier können die Temperaturen im Sommer auch deutlich über 30 Grad warm werden.

Informationen für Jäger: Sie benötigen zwei Genehmigungen. Die Jagdkarte, mit der Sie Anspruch auf die regionalen Genehmigungen haben, erhalten Sie auf Vorlage einer gültigen nationalen Jagdgenehmigung und einer internationalen Jagdversicherung. Die Genehmigung für den Waffenimport wird am Ankunftsort (Hafen, Flughafen, Staatgrenze) von der Polizei ausgestellt. Dazu müssen Sie die Waffennummer sowie das Kaliber und den Hersteller der Waffe angeben und einen Waffenschein vorlegen. Sie sollten eigene Munition mitbringen, da für deren Kauf in Finnland wiederum eine von der lokalen Polizei ausgestellte Genehmigung erforderlich ist.

Tiere: Wenn Sie Ihren Jagdhund mitbringen möchten, vergessen Sie nicht ihn gegen Tollwut impfen zu lassen: dies muss spätestens 30 Tage oder frühestens ein Jahr vor Abfahrt erfolgen. Achtung: der Impfpass muss in Englisch, Deutsch, Schwedisch oder Finnisch verfasst sein.

Hinsichtlich des Verkehrs, sind die Straßen in Finnland in einem sehr guten Zustand. Sie sollten außerdem die Warnschilder für Elche ernst nehmen, denn ein Elch kann bis zu 600 kg wiegen, und so hätte ein Zusammenstoß normalerweise sehr schwere Folgen. Versuchen Sie also hinter dem Hinterteil des Elches auszuweichen, wenn einer vor Ihren Wagen laufen sollte.

Pluspunkte

  • +Finnland ist ein Land, das keinem anderen gleicht.
  • +Hier herrscht die Natur in allen ihren Formen: Wälder, Seen, Meer, Flüsse, Gebirge, Inseln... Der Sport hat ebenfalls große Bedeutung: Wanderungen, Ski, Jagd, Fischfang, Segeln, Reiten, Goldwaschen...
  • +Kulturelle Veranstaltungen: Nach dem langen Winter nutzen die Finnen die Sommertage und Nächte maximal aus. Aus diesem Grund gibt es in diesen Monaten eine sehr große Vielfalt an Veranstaltungen.
  • +In Finnland können Sie zahlreiche Sportarten ausüben: Wandern, Ski, Jagd, Fischfang, Segeln, Reiten - Sie können sogar auf Goldsuche gehen.

Minuspunkte

  • -Lebenshaltungskosten. Essen, Wohnung und Transportmittel sind teurer als in Deutschland. Wenn Sie einen günstigen Urlaub verbringen wollen, sollten Sie eine schlichte Unterkunft, wie z.B. Campingplätze oder Hütten wählen.
  • -Ein Drittel des Landes befindet sich nördlich des Polarkreises. Das Klima ist zwar in diesen Breiten trocken, die Winter sind jedoch sehr kalt (es kann bis in den Juni und August hinein gefrieren). Außerdem sind die Aktivitäten aufgrund des mangelnden Tageslichts eingeschränkt.

Traditionen

Die Saunen: In Finnland gibt es ungefähr 1,6 Mio. Saunen. Damit kann man diese Art der Entspannung, die übrigens aus Finnland stammt, getrost als finnische Tradition bezeichnen. In den meisten Hotels ist die Benutzung von Sauna und Pool im Zimmerpreis inkludiert. Die Benutzung funktioniert im Prinzip sowohl in der traditionellen Sauna, die sich meist an einem Seeufer befindet, als auch in moderneren Saunen gleich: Sie waschen sich und erholen sich dann in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit bei Temperaturen von 80 - 100° C. Nach dem Schwitzen werden die Poren mittels einer kalten Dusche oder einem Sprung in den See oder das Schwimmbecken wieder geschlossen. Weihnachten: Weihnachten dauert in Finnland erheblich länger als ein oder zwei Tage. Die Feierlichkeiten beginnen bereits im Oktober mit der Vorbereitung des Weihnachtsschmuckes und den Jahrmärkten. Diese Abende werden Pikkujoulu genannt, was übersetzt ?kleine Weihnachten? bedeutet. Am Heiligen Abend zünden die Finnen Kerzen an den Gräbern ihrer Angehörigen an. Der Anblick der mit Schnee bedeckten und beleuchteten Friedhöfe ist märchenhaft. In Lappland, in der Nähe von Rovaniemi kann man das Haus des Weihnachtsmannes sowie den Vergnügungspark Santapark besuchen. Östlich vom Ukko Kekkonen Park befindet sich das Haus der ?Weihnachtsmutter?. Rentier-Rennen: Sie finden von Januar bis März statt. Die Zuchtbetriebe im Norden bieten die Möglichkeit, zu lernen, wie man einen Schlitten lenkt sowie mehr über die Züchtung zu erfahren.

Küche

Die finnische Küche hat sich von der französischen, schwedischen und russischen Küche inspirieren lassen. Der Fischfang spielt hier eine wichtige Rolle. Versuchen Sie darum unbedingt die verschiedenen Fischsorten: Marinierter oder gegrillter Hering, Hecht, Bodenrenke, Saibling, Seeteufel und geräucherter Lachs, roh oder eingesalzen. Die Saison der Flusskrebse beginnt Ende Juli. Die regionale Spezialität von Kuopio ist der kalakukko: das sind Roggenbrötchen, gefüllt mit kleinen Fischen und Speck. Im Osten müssen sie die karelischen Törtchen aus feinem Roggenteig, gefüllt mit Reis und Kartoffelbrei probieren. In Lappland kommt sowohl Fisch als auch Fleisch auf den Tisch. Rentier ist natürlich das am häufigsten verzehrte Fleisch. Finnland produziert 2,5 Mio. Tonnen jährlich und exportiert 3 %. Rentierfarmen finden sich überall im Land. Rentierfleisch ähnelt geschmacklich dem Rindfleisch. Rentiere werden fast gänzlich zu Nahrungsmitteln verarbeitet: die Zunge (die besonders fein schmeckt), die Leber und das Herz werden geräuchert. Rentier wird für Suppen verwendet oder als Schmorbraten, meist mit Kartoffeln und Sauce oder mit Waldpilzen, Weißbrot oder mit Kartoffeln gefülltem Brot serviert. Rentiere werden bis zu 15 Jahre alt. Am zartesten ist jedoch das Fleisch der drei- bis vierjährigen Tiere.

In den finnischen Seen tummeln sich Flussbarsche, Forellen, Rotaugen sowie andere kleine Fische. Fisch (und Fischeier) werden geräuchert oder mariniert. Beide Zubereitungsarten sind sehr lecker!

p> Lokale Reiseveranstalter bieten kulinarische Abende, bei denen die Touristen die Spezialitäten der finnischen Küche kennen lernen können. An solchen Abenden nehmen bis zu 5 Hersteller teil. Weitere Informationen über diese Veranstaltungen sowie das Projekt "food and travel" - Essen und Reisen - erhalten Sie beim finnischen Fremdenverkehrsamt. siehe hilfreiche Adressen in Deutschland. Zum Frühstück können Sie Tannenlimonade (die aus den jungen Wipfeln hergestellt wird) oder Konfitüre aus arktischen Beeren, die etwas säuerlicher schmecken als unsere roten Johannisbeeren, kosten.

Wetterprognose

Entdecken Sie wöchentliche Wettervorhersagen für Finnland . Verschiedene Kriterien ermöglichen es uns, Ihnen die beste Reisezeit für Finnland . anzuzeigen. Verschiedene Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung oder auch die Windstärke werden miteinbezogen, sodass Sie sich Aktivitäten aussuchen können, die zur jeweiligen Wetterlage passen und Ihren Urlaub in Finnland zu einem Erfolg werden lässt.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Schmuck, handgewebte Wollteppiche, Glasware, Porzellan, Keramik, Holzgegenstände, Leder- und Pelzkleidung. Wochentags sind die Geschäfte zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr, samstags zwischen 09.00 Uhr und 15.00 Uhr geöffnet. Supermärkte sind unter der Woche bis 21.00 Uhr geöffnet.

Sehenswürdigkeiten

Die Finnische Seenplatte , Finnland
Die Finnische Seenplatte
Lappland , Sommer in Lappland , Finnland
Lappland
Der Königsweg , Nusfjord , Lofoten , Finnland
Der Königsweg
Der Archipel Åland , Åland , Finnland
Der Archipel Åland
Die Tierwelt , Der Braunbär, das Wahrzeichen Finnlands , Finnland
Die Tierwelt
Die Wälder , Finnland
Die Wälder
Parks und Naturschutzgebiete , Ein Park in Finnland bei Sonnenuntergang , Finnland
Parks und Naturschutzgebiete
Die Architektur  , Holz , das Markenzeichen des finnischen Baust , Finnland
Die Architektur
Zeitgenössisches Möbeldesign , Die finnischen Möbel sind bemerkenswert. , Finnland
Zeitgenössisches Möbeldesign
Le festival de Khumo , Das Musikfestival von Kuhmo , Finnland
Le festival de Khumo
Schlittenfahrten , Ein magisches Abenteuer , Finnland
Schlittenfahrten
Schneemobil-Safari , Ein Gefühl der Freiheit , Finnland
Schneemobil-Safari
Kreuzfahrten , Die Ostsee, das Bindeglied zwischen den nordi , Finnland
Kreuzfahrten
Das Schneeschloss , Finnland
Das Schneeschloss
Observer les ours , Der Braunbär , Finnland
Observer les ours