• Lettland
    © iStockphoto.com / Leonardo Patrizi
  • Lettland
    © pat138241/123RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Lettland

Eine kleine Lektion in Erdkunde: Lettland befindet sich zwischen Estland (im Norden) und Litauen (im Süden). Seine Hauptstadt ist Riga. Lettland trat im Mai 2004 als Mitgliedsland der Europäischen Union bei. Es ist ein weit entwickeltes Industrieland, macht aber auch aus dem Erhalt der Umwelt eine seiner Prioritäten. Diese Initiative wurde bereits vor einigen Jahren ergriffen und trägt nun ihre Früchte in Bezug auf die Qualität der Strände: etwa zehn von ihnen wurden nämlich mit dem Preis der "Blauen Flagge" ausgezeichnet, ein Zeichen für die Qualität des Sandes und des Badewassers. Was die Geschichte und Kultur Lettlands angeht, muss dieses Land nichts mehr beweisen: es reicht aus, die Altstadt und das Viertel "Art Nouveau" von Riga oder die Blockhäuser von Jurmala auf Reisen nach Lettland zu besichtigen, um überzeugt zu sein.

Tipps der Redaktion

Lettland verfügt über fruchtbaren Boden und reichlich Wasser, leider sind Meer und Flüsse derart verschmutzt, dass das Baden darin ausdrücklich verboten ist. Der Golf von Riga und der Fluss Daugava sind besonders davon betroffen. Dahingegen können Sie das ganze Jahr über das Land genießen sowie die zahlreichen Feste, die zu Ehren der Natur gefeiert werden. Zu jeder Sonnenwende und Tagundnachtgleiche knüpft das Land wieder mit seinen alten Wurzeln an. Das Fest der Wintersonnenwende (Ziemassvetki) fällt mit dem christlichen Weihnachten zusammen. Die Herbst-Tagundnachtgleiche, anläßlich derer rituelle Opfergaben gebracht werden, findet um das Allerheiligenfest statt, und die Frühlingstagundnachtgleiche (Liela Diena) gibt guten Anlaß, sich auf riesigen Schaukeln zu vergnügen. Das bedeutendste dieser Ereignisse ist und bleibt die Sommersonnenwende. Am Johannistag begeben sich ganze Menschenscharen in die Wälder und nehmen fröhlich endlose Liebesmahle rund um das Feuer ein.

Pluspunkte

  • +Jurmala, unbedingt erleben!
  • +Die Hauptstadt Riga wird ungerechterweise unterschätzt.
  • +Die Baltische Küste ist wild.

Minuspunkte

  • -Die günstige Reisezeit für Touristen ist kurz (von Juni bis September).
  • -Die Hotels und Restaurants zeichnen sich durch ihre unvergleichbare Qualität aus.

Küche

Geräucherter Fisch ist sehr beliebt in Lettland, und wundern Sie sich bitte nicht, wenn Ihnen Käse als Vorspeise serviert wird. Kohlsuppe und Würstchen gehören zu den traditionellen Gerichten. Zu den Spezialitäten des Landes gehören auch Piragi, ein kleine Teighülle gefüllt mit Zwiebeln und Speck, und die ?Alexander-Torte? - ein Kuchen gefüllt mit Himbeeren und Preiselbeeren. Es gibt eine Menge von lokal hergestellten dunklen und hellen Biersorten, die einen ausgezeichneten Ruf genießen. Das Nationalgetränk ist der schwarze Likör von Riga.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Man kann Bernstein (den berühmten baltischen Bernstein) kaufen sowie traditionelle Kunstgegenständen, Korb- und Töpferware. Man kann auch handgemachte Wollkleidung kaufen und CDs mit traditioneller Musik. An den Werktagen haben die Geschäfte von 1000 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet, und am Samstag von 10.00 Uhr bis16.00 Uhr.