• Mali,
    © ? Oversnap / iStock
  • Mali
    © Sikorski / 123RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Mali

Das im Herzen von Westafrika gelegene Land Mali bietet zahlreiche natürliche und vor allem kulturelle Sehenswürdigkeiten und grenzt an Mauretanien, Algerien, Niger, Burkina Faso, die Elfenbeinküste, Guinea und Senegal an. Je nach besuchter Region können Sie mit zahlreichen Volksgruppen zusammentreffen, deren Namen alleine schon an Mythen und Legenden erinnern, wie zum Beispiel die Peul (oder Fulben), die Dogon, die blauen Männer oder auch die Tuareg. Das im Zentrum der einflussreichsten Reiche Afrikas gelegene Land Mali weist auch in der Gegenwart Spuren einer glanzvollen Vergangenheit in den verschiedenen Städten und historischen Sehenswürdigkeiten des Landes wie Djenné, Gao oder Timbuktu auf. Dieses im Norden von der Sahara und im Süden von Wäldern umgebene, gastfreundliche und authentische Land ist sehr stark mit seinen urtümlichen Traditionen verwurzelt. Lauschen Sie dem Gesang der Griots auf Reisen nach Mali...

Tipps der Redaktion

Nutzen Sie die Chance, die Sonne hinter dem Fluss Niger auf- und untergehen zu sehen - lassen Sie sich diesen malerischen Anblick nicht entgehen! Scheuen Sie sich nicht davor, ausgetretene Pfade zu verlassen und sich in abgelegenere Gegenden zu wagen - insbesondere ins Land des Dogon-Volkes. Wer Souvenirs und Kunsthandwerk aus Mali mitbringen möchte, dem empfehlen wir den Markt von Mopti. Hier werden zahlreiche Produkte zu viel günstigeren Preisen als anderswo angeboten.
Achten Sie darauf, immer Kleingeld bei sich zu tragen! Ansonsten kann es auch an den touristischsten Orten des Landes vorkommen, dass die Händler Ihnen Ihr Restgeld nicht herausgeben können.

Pluspunkte

  • +Das reiche Kulturerbe des Landes.
  • +Die große Vielfalt der Landschaften und die verschiedenen Möglichkeiten, diese Landschaften zu entdecken (Kamel, Boot/Schiff, Zug, Bus).

Minuspunkte

  • -Die Unsicherheit im Norden des Landes.
  • -Die Verkehrswege sind in einem desolaten Zustand und der Zugang zu den touristischen Sehenswürdigkeiten gestaltet sich äußerst schwierig.

Küche

Bei dem malischen Hauptgericht handelt es sich um verschiedene Speisen mit Couscous, Tô (Hirse- oder Maisbrei) oder auch Reis, und falls das Budget es erlaubt, mit einer Sauce und Fleisch oder Fisch als Beilage. Bei den Getränken, die man in Mali unbedingt einmal probiert haben sollte, handelt es sich um Dolo (Hirsebier) und Tamarinsaft.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Mali ist für sein wunderschönes Kunsthandwerk bekannt. Das Peul - Kunsthandwerk umfasst Decken aus Leinen und Baumwolle, Hüte aus Hirtenleder sowie verschiedenste Schmuckstücke aus Kupfer, Silber und Gold. Die Tuareg haben sich auf die Herstellung von Waffen spezialisiert, stellen jedoch auch wunderschöne Schmuckstücke aus Silber her und bearbeiten Leder für die Herstellung von Koffern und farbigen Kisten. Das Dogon - Kunsthandwerk zeichnet sich durch die Herstellung von geschnitzten Türen, Stauen und rituellen Masken aus. Die Stadt Ségou ist für ihre Töpferwaren aus Terrakotta und die Bambara und die Senufo sind für ihren Statuen und Masken aus Holz bekannt. Diese interessante, regionale Vielfalt findet man jedoch im Zentrum verschiedener Märkte, sowie insbesondere auf dem Kunsthandwerksmarkt von Bamako in geballter Form wieder. Die Geschäfte haben von Montag bis Samstag von 08.30 Uhr bis 19.30 Uhr Uhr geöffnet.