• Niederlande
    © iStockphoto.com / JacobH
  • Niederlande
    © iStockphoto.com / Brzozowska
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Reise in die Niederlande: Fahrradwege und weltberühmte Tulpen

Die Niederlande sind bekannt für ihre Deiche, Mühlen und Polder und gelten als Land des Windes, des Meeres ... und der Cannabispflanze. Das Königreich, das Reisende aus aller Welt anlockt, bietet ein breites Kulturangebot. Während Amsterdam, die Stadt der Tausend Brücken, die Hauptstadt des Tourismus ist, dient Den Haag als Verwaltungssitz. Vor den Toren der großen Städte zeigt sich der ländliche Charakter in Form von Tulpenfeldern und Tausenden von Windmühlen, während sich an den windigen Stränden der Küste nur die Mutigsten auf Ihren Reisen in die Niederlande ins Wasser wagen.

Tipps der Redaktion

Besorgen Sie sich vor Ihrer Abreise möglichst viele Informationen über das Land. Es gibt zwar zahlreiche Fremdenverkehrsämter, gekennzeichnet durch die Buchstaben VVV (Initialen des niederländischen Fremdenverkehrsamts); dort erhalten Sie Broschüren (Stadtpläne, Adressen) und Dienstleistungen (Reservierungen) jedoch nur gegen Gebühr.
Achtung: Wenn Sie im Restaurant essen möchten, müssen Sie zwischen 18.00 Uhr und 22.00 Uhr kommen, meist wird nach 22.00 Uhr nicht mehr serviert.

Pluspunkte

  • +Wegen der relativ kurzen Entfernung sind die Niederlande ideal für einen Kurztrip übers Wochenende.
  • +Malerei, Museen, Paläste, Fahrradtouren oder Wanderungen: in den Niederlanden lassen sich kulturelle und sportliche Aktivitäten in schöner Umgebung gut miteinander kombinieren.

Minuspunkte

  • -Aufgrund der instabilen Wetterverhältnisse sind Outdoor-Aktivitäten (zum Beispiel Fahrradfahren) aber leider manchmal unmöglich.

Traditionen

In zahlreichen Ländern wird Nikolaus am 6. Dezember gefeiert. Nur in den Niederlanden beginnen die Feierlichkeiten schon ab November mit der Inszenierung der Ankunft des Bischofs per Schiff, die sogar im Fernsehen übertragen wird. Ab dem Nachmittag des 5. Dezember ist dann überall geschlossen. Jeder geht nach Hause, um zu Ehren des Heiligen zu feiern und sich zu beschenken.
Was die Zahl der Fahrräder angeht, folgen die Niederlande unmittelbar hinter China auf Rang zwei. Auf 16 Mio. Einwohner kommen etwa 14 Mio. Fahrräder! Sie sind wie eine ?zweite Natur? für die Bevölkerung und ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Fahrradwege gibt es überall, auch einen Fahrradverleih finden Sie fast an jeder Ecke.
Im Januar, wenn die Tage kalt und dunkel sind, geht jedermann auf den gefrorenen Grachten Eislaufen. Der Elfstedentocht ist ein Eislaufmarathon, bei dem elf friesische Städte auf Kufen durchquert werden müssen. Tausende von Niederländern nehmen selbst daran teil oder verfolgen das Event inmitten einer stimmungsvollen Atmosphäre.

Küche

Im Norden des Landes und in Amsterdam wird als Vorspeise traditionell Alkmaarer Kohlsuppe oder Käsesuppe serviert. Als Hauptgericht können Sie holländisches Sauerkraut und geräucherten Aal probieren. Stamppot ist ein Kartoffelpüree mit Kohl oder Chicorée und einer Beilage aus geräucherter Wurst oder Schweinezunge. In der Küstenprovinz Nordholland steht vor allem Fisch auf dem Speiseplan: Roher Hering, frittierte Makrele, Steinbutt oder Seezunge zählen dabei zu den beliebtesten Gerichten. Miesmuscheln in Weißwein mit Zwiebeln, Porree und Pommes Frites werden ebenfalls gern gegessen. Die Holländer essen etwas mehr zum Frühstück, dafür ist das Mittagessen eher einfach: oftmals begnügen sie sich mit einem frischen Hering oder einem Broodje - einem kleinen Sandwich mit Fleisch und frischem Gemüse.

Wetterprognose

Entdecken Sie wöchentliche Wettervorhersagen für Niederlande . Verschiedene Kriterien ermöglichen es uns, Ihnen die beste Reisezeit für Niederlande . anzuzeigen. Verschiedene Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung oder auch die Windstärke werden miteinbezogen, sodass Sie sich Aktivitäten aussuchen können, die zur jeweiligen Wetterlage passen und Ihren Urlaub in Niederlande zu einem Erfolg werden lässt.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Steingut (darunter das berühmte Delfter Blau), traditionelle Kostüme oder Holzschuhe gehören zu den typischen Souvenirs, die zuweilen etwas kitschig sind. Gourmets können auch alten Gouda mitnehmen, wie man ihn in Deutschland eher selten bekommt.
Amsterdam ist seit dem 16. Jahrhundert eines der größten Diamantenzentren der Welt. Der Preis ist nicht unbedingt günstiger als anderswo, aber die Schleiftechnik ist einmalig. Sehr beliebt sind auch die Bauern-, Blumen- und Flohmärkte. Hier erhält man bei einem Spaziergang ganz nebenbei einen Einblick in die Atmosphäre der einzelnen Städte.
Die Geschäfte haben Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, in den großen Städten auch 7 Tage die Woche und manchmal bis 22.00 Uhr.