• Peru
    © iStockphoto.com / Bartosz Hadyniak
  • Peru
    © iStockphoto.com / Hadynyah
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Peru

Ein Besuch des Machu Picchu, Trekking in den Anden, eine Kreuzfahrt auf dem Titicacasee, eine Expedition in Amazonien. Peru, das drittgrößte Land Südamerikas, ist das perfekte Ziel für eine kulturelle Rundreise durch das alte Inkareich oder eine sportliche Reise zu Bergen und Vulkanen. Was Sie hier definitiv brauchen werden, ist Zeit, denn um möglichst alles zu sehen braucht es eine Weile!

Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Das absolute Highlight bei einem jeden Peru-Urlaub ist natürlich ein Besuch des Machu Picchu. Die historische Stätte befindet sich in der Nähe der Stadt Cusco und wurde im 15. Jahrhundert von den Inkas erbaut. Dies ist besonders eindrucksvoll, da sich die circa 200 Gebäude in 2300 Metern Höhe befinden, was ein besonders großer Kraftakt für die damalige Bevölkerung gewesen sein muss. Der Name Machu Picchu bedeutet "alter Gipfel" in der Sprache der Quechua. Die Stadt der Inkas war für sehr lange Zeit im Dschungel Perus verschollen und wurde erst im Jahre 1911 wiederentdeckt. Seit 1983 ist die Stätte Teil des UNESCO Weltkulturerbes und zieht jährlich tausende Besucher an.

Besonders eindrucksvoll sind auch die Islas Ballestas im Paracas Nationalpark. Diese erreicht man sehr gut mit dem Schnellboot, was besonders schön ist, da die Inseln mit ihren zerklüfteten Felsen wunderschön aussehen, vor allem vom Wasser aus. Hier können Sie darüber hinaus viele verschiedene Tierarten sehen, wie zum Beispiel Pelikane, Blaufußtölpel oder Biguascharben, um nur ein paar der seltenen Tiere zu nennen, die hier beheimatet sind. Daher ist der Besuch der Inseln allein aufgrund der verschiedenen Tierarten schon einen Besuch wert.

Unbedingt ansehen sollten Sie sich auch Arequipa, eine Stadt im Süden Perus, die auch den Namen ?die weiße Stadt? trägt. Hier finden Sie neben einer wunderschönen Stadt auch drei Vulkane, und zwar den Misti, Chanchani und den Pichu Pichu. Die Stadt befindet sich in der Nähe des Meeres, daher ist das Klima hier angenehm und es lässt sich auch gut in den Bergen aushalten. Auch in dieser Stadt lässt sich ein Weltkulturerbe finden und zwar das Stadtzentrum, das seit 2000 zur UNESCO gehört. Besonders abends ist die Stadt sehr schön - die historische Altstadt in Verbindung mit den zahlreichen Lichtern der Stadt bietet eine tolle Kulisse für einen schönen Abend. Hier lässt sich besonders abends das Leben der Peruaner beobachten. Darüber hinaus befinden sich in der Stadt noch weitere Attraktionen, wie zum Beispiel eine Kathedrale und ein Kloster, Santa Catalina. Um sich einen Überblick zu verschaffen, bieten sich die Sightseeing- Busse an, die hier an verschiedenen Stellen halten.

Auch der Titikaka See befindet sich in Peru, und ist auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Er liegt auf circa 3800 Metern Höhe und wird von den Bergen eingerahmt. Der See ist unglaublich groß und fasziniert durch sein strahlendes, blaues Wasser. Vor allem an schönen Tagen, wenn der Himmel klar ist, lohnt sich der Ausflug. Von hier aus ist es auch nicht mehr weit nach Bolivien, somit könnten Sie Ihren Besuch des Titikakasees mit einem Besuch Boliviens verbinden!

Neben Cusco ist Lima die wichtigste Stadt Perus. Die Hauptstadt der Lateinamerikansichen Landes hat circa 8 Millionen Einwohner und ist somit die wohl größte Stadt des Landes. Die Metropole ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und wichtiges Wirtschafts- und Kulturzentrum Perus. Auch Lima ist seit 1991 Teil des UNESCO Weltkulturerbes und sollte auf Ihrer Liste, welche Plätze unbedingt besucht werden sollten, nicht fehlen.

Wenn Sie eher an einem Extremurlaub interessiert sind, wäre vielleicht der peruanische Dschungel etwas für Sie. Besonders empfehlenswert ist ein Trip nach Puerto Maldonado, das im äußersten Osten Perus liegt. Hier finden Sie zahlreiche Lodges, die Teil eines tollen Abenteuers werden könnten. Sie befinden sich allesamt im tropischen Regenwald und die Attraktionen die hier angeboten werden sind vielseitig. Hier können Sie beispielsweise Tages- und Nachtwanderungen durch den Dschungel machen, und die Flora und Fauna des Regenwaldes erkunden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Piranhas zu fischen oder Kaimane zu beobachten. Hier könne Sie das ursprüngliche Leben der Einheimischen erfahren und beispielsweise Ameisen probieren.

Tipps der Redaktion

Bei einer Wanderung entlang des "Inka-Trail" gelangen Sie in vier Tagen zum Machu Picchu, der in morgendliche Nebelschwaden gehüllt ist. Ein unvergessliches Erlebnis, das man für die Trockenzeit einplanen sollte (unser Sommer). Die Tour wird von zahlreichen Agenturen angeboten. Es ist aber einfacher und weitaus günstiger, die Wanderung alleine oder mit Freunden zu unternehmen. Die passende Ausrüstung kann man vor Ort mieten. Die Landschaft zwischen Puno und Cuzco ist herrlich. Eine Zugreise von Juliaca zum Titicacasee. Achtung: Diebstähle sind häufig, reisen Sie vorzugsweise in der ersten Klasse (Pullman). Der Canyon von Colca in der Nähe von Arequipa besticht durch eine ebenso faszinierende Ansammlung von Schluchten wie sein großer amerikanischer Bruder. Hier kann man jederzeit den majestätischen Flug des Kondors beobachten.

Besonders sehenswert an Peru sind vor allem der Machu Picchu und das Amazonas Gebiet. Wobei der Machu Picchu wohl die meistbesuchte Attraktion Perus ist. Die versunkene Stätte der Inka lockt jährlich tausende Touristen an, die sich auch die bunten Märkte anschauen, die es hier vermehrt gibt. Das Land ist so vielfältig, dass man bei jedem Ausflug neue Dinge entdecken kann. Darüber hinaus ist ein echter Pluspunkt eines Urlaubs in Peru, dass das Land allgemein sehr günstig ist, sowohl Lebensmittel als auch die Lebenshaltungskosten im Allgemeinen sind nicht sehr hoch. Richtig teuer ist an Ihrem Urlaub in Südamerika nur der Flug.

Eher negativ hingegen gestaltet es sich in der Zeit Ihren Urlaub zu buchen, in der sich das Land in der Regenzeit befindet. In diesem Zustand, in dem sich die peruanischen Straßen dann befinden, sind sie auf keinen Fall befahrbar. Darüber hinaus kann auch die Höhe des Landes ein echtes Problem für manche Urlauber sein, denn anstatt einen entspannten Urlaub zu verbringen kann ihr Aufenthalt dann eher einer sportlichen Höchstleistung gleichen.

In Peru sollten Sie als Tourist immer vorsichtig sein, denn in den EU Staaten herrscht ein höheres Risiko, Opfer von Diebstählen oder Überfällen zu werden. Vor allem auf der Panamericana, der Hauptverbindung zwischen Nord- und Süd sind in letzter Zeit vermehrt Überfälle auf Überlandbusse registriert worden. Darüber hinaus wird in Lima besonders abends zur Vorsicht aufgerufen, meiden Sie es also alleine in den Städten, insbesondere nachts unterwegs zu sein. Zu dieser Tageszeit kommt es zu den meisten Überfällen und Diebstählen bei Touristen. In Cusco beispielsweise wurden bereits Kameras installiert, vor allem um den Hauptplatz der Stadt. Hier kam es in der Vergangenheit ebenfalls auffällig oft zu Diebstählen. Auch bei Taxis sollten Sie immer vorsichtig sein, denn nicht selten waren selbst die Fahrer in Überfälle verwickelt. Deshalb ist es ratsam immer zu mehreren Personen ein Taxi zu nehmen, wenn ihnen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung steht.

Wie in jedem Land, sollten Sie auch in Peru auf ihr Gepäck und insbesondere auf ihre Wertsachen achten. Auch hier empfiehlt es sich, die wirklich wichtigen Dinge immer am Mann beziehungsweise an der Frau zu tragen. Generell heißt das Kredo auf Reisen in Peru, die Aufmerksamkeit immer walten zu lassen und möglichst nicht alleine unterwegs sein, vor allem nichts am späten Abend oder nachts. Wenn Sie sich doch einmal nachts draußen aufhalten, wählen Sie immer die gut beleuchteten Straßen. Wenn es einmal doch zu einem Überfall kommen sollte, dann leisten Sie auf keinen Fall Gegenwehr oder provozieren Sie die Angreifer. Darüber hinaus sollten Sie, wenn Sie ihr Hotel buchen, immer darauf achten, ob es genügend Sicherheitsaspekte um Ihr Hotel gibt - Besonders wichtig ist ein Hotelsafe und ein Nachtwächter vorm Hotel. Auch Kreditkarten sollten Sie nicht ständig mit sich tragen, denn sie sind nicht ständig notwendig und stellen nur ein erhöhtes Risiko dar. Des Weiteren ist es zu empfehlen nur die nötigste Menge an Bargeld mit sich zu führen - hinterlegen Sie wirklich wertvolle oder für Ihre Weiter-oder Rückreise wirklich wichtige Dinge im Hotelsafe.

Pluspunkte

  • +Die Anden, das Amazonas-Gebiet, Machu Picchu und andere versunkene Städte der Inka, die bunten Märkte... Das alles ist Peru. In diesem riesigen Land kann man noch echte Abenteuer erleben.
  • +Alles ist sehr billig: Sie zahlen etwa 4 € für ein Menü in Cuzco und 7 € für eine Übernachtung in einem 1-Sterne-Hotel (sauber und komfortabel).

Minuspunkte

  • -Meiden Sie unbedingt die Regenzeit: Die Straßen sind dann nicht befahrbar.
  • -Die Höhe kann ein echtes Problem sein, da sie für einige Menschen statt Erholung einige Wochen sportlicher Höchstleistung bedeuten kann...

Traditionen

Handeln ist auch dann die Regel, wenn die Geschäfte den Preis ausgezeichnet haben. Wundern Sie sich nicht über Peruaner, die den letzten Schluck ihres Getränks auf den Boden kippen: Auf diese Weise huldigen sie der Muttergottheit Pachamama. In den abgelegenen Dörfern verweigern die Dorfbewohner Fotoaufnahmen, weil sie fürchten, damit ihre Seele zu verlieren.

Besonders schön aber auch riskant ist der sogenannte " Scherentanz ". Hierzu tanzen die Tänzer in einer farbenfrohen Robe auf halsbrecherische Weise wie eine Schere mit riskanten Schrittfolgen. Diese Tradition ist mittlerweise Teil der UNESCO und wurde somit als immaterielles Kulturerbe der Menschheit angesehen.

Küche

An der Küste ist der Ceviche de Corvina zu empfehlen, ein flacher Meeresfisch, der in Limettensaft mariniert und mit gekochtem Maispüree, dem "Nationalgemüse", roh serviert wird. Seco de Res ist ein hervorragendes Rindfleischgericht mit Koriandersoße. In Peru gibt es zahlreiche Chifas - hervorragende chinesische Restaurants. Tropische Früchte wie Chirmoya oder Pepino sind das ganze Jahr über erhältlich.

Besonders beliebt in Peru sind die Anticuchos Spieße. Dabei handelt es sich um am Spieß gegrillte Rinderherzen, die man an fast jeder Straßenecke des südamerikanischen Lands finden kann. Eher gewöhnungsbedürftig für uns Europäer, aber eine echte Spezialität in Peru sind Meerschweinchen. Sie sind nicht wie bei uns Haustiere, sondern Delikatessen und werden bereits seit der Zeit der Inkas als Nahrungsmittel genutzt. Sie kommen meist gegrillt auf den Tisch, mit Nudeln oder Kartoffeln serviert.

Souvenirs und Handwerk

Sie sollten den Nachhauseweg nicht ohne einen dicken Pullover aus Alpaka- oder Lamawolle im Gepäck antreten. Stoffe in warmen Farben werden meterweise oder in Form von Taschen, Ponchos, Westen, Decken usw. verkauft. In Puno gibt es herrliche Karnevalsmasken und in Ayacucho können Sie verzierte Keramikwaren aus Ton erwerben. Auf den Märkten von Lima werden unzählige Spiegel und Rahmen im Kolonialstil angeboten.
Die Geschäfte haben Montag bis Freitag von 9.00/10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 15.00/16.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Am Samstag von 9.00/10.00 Uhr bis 12.30 Uhr.

Sehenswürdigkeiten

Cordillera Blanca (?Weiße Kordilleren?) , Huascarán , Peru
Cordillera Blanca (?Weiße Kordilleren?)
Amazonasdschungel , Der Amazonas-Urwald , Peru
Amazonasdschungel
Vulkan Misti und Colca-Canyon , Vulkane und Canyons , Peru
Vulkan Misti und Colca-Canyon
Der Titicacasee , Der Titicacasee, Peru , Peru
Der Titicacasee
Die Salzminen von Maras , Peru
Die Salzminen von Maras
Strände und Surfspots , Die Küstenlandschaften Perus , Peru
Strände und Surfspots
Die exotische Tierwelt , Ein Jaguar in Peru , Peru
Die exotische Tierwelt
Der Kondor , Kondor der Anden, Peru , Peru
Der Kondor
Die Pflanzenwelt Amazoniens , Das Amazonasgebiet in Peru , Peru
Die Pflanzenwelt Amazoniens
Der Paracas Nationalpark , Die Halbinsel Paracas, Peru , Peru
Der Paracas Nationalpark
Pampa Galeras , Das Reservat von Pampa Galeras, Peru , Peru
Pampa Galeras
Machu Picchu , Machu Picchu, Peru , Peru
Machu Picchu
Die Nazca-Linien , Die Nazca-Linien, Peru , Peru
Die Nazca-Linien
Die Zitadelle von Chan-Chan , Chan Chan, Peru , Peru
Die Zitadelle von Chan-Chan
Vilcashuaman , Die Kathedrale von Vilcashuaman, Peru , Peru
Vilcashuaman