• Ruanda
    © Goran Bogicevic / 123RF
  • Ruanda
    © Jonathan Peacock / 123RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Ruanda

"Das Land der tausend Hügel" ist trotzdem berühmt geworden. Der Krieg zwischen den Hutu und den Tutsi hat zu einem der größten Völkermorde des 20. Jahrhunderts geführt. Es ist jedoch schade, dieses Land anhand dieser Verletzungen zusammenzufassen. Ruanda hat wunderschöne Schätze, die es auf Reisen nach Ruanda zu entdecken gilt. Nichts ist schöner als eine Wanderung in den Grotten, inmitten der Kette der Virunga-Vulkane, am Ufer seiner vielen Seen und entlang der Flüsse. In dieser Gegend lebt der Beringei-Gorilla. Der amerikanische Anthropologe, Dian Fossey hat sein Leben diesen berühmten "Silberrücken" gewidmet. Daraus entstand übrigens auch der legendäre Film "Gorillas im Nebel".

Tipps der Redaktion

Achtung, Ruanda ist ein Land, das aus einem der Bürgerkriege auftaucht, die das 20. Jahrhundert geprägt haben. Die Völkermordprozesse sind im Gange, die Gefängnisse sind überlaufen und die Rückkehr zur Normalität kann lange Jahre dauern. Trotzdem sind die Berggorillas der Kette der Virunga-Vulkane sicherlich die bekannteste Attraktion. Auch die malerische Umgebung des Kivu-Sees werden für ihre Frische empfohlen.

Pluspunkte

  • +Französisch ist die Kommunikationssprache.
  • +Berggorillas und Landschaften.

Minuspunkte

  • -Der Völkermord von 1994 ist noch immer in Erinnerung und vor Ort.
  • -Die unsicheren Gebiete befinden sich im Norden und Süden des Landes.

Küche

Die Ruander essen Wurzeln (Maniok, Süßkartoffeln, Yams) und bereiten sie in allen Formen zu, vor allem fritiert. Erbsen und Bohnen sind die Grundlage der Ernährung. Sie werden meistens im Eintopf verarbeitet, mit Paprika und Palmöl gewürzt und zusammen mit Fisch- oder Huhngerichten serviert. Der Sombé mit getrocknet Isambas ist ein typisches Gericht: es sind Sardinen aus dem Kivu-See mit Maniokblättern. Umutsima ist ein Bananen- oder Kürbisteig und wird zu den Hauptspeisen serviert. Zebrasteak gehört zu den beliebtesten Speisen. Es gibt lokales Bier und Bananenwein, der als nationales Getränk angesehen wird.

Souvenirs und Handwerk

Es gibt Korbwaren: schöne Matten mit geometrischen Motiven, die als Wanddekoration dienen oder zylinderförmige Körbe mit spitzen Deckeln. Man arbeitet auch mit Holz und stellt kleine Schilder (Ingabo), Spiele (Isigoro-Spiel) oder traditionelle Musikinstrumente her. Die Stickerei von Rutongo ist eine der Spezialitäten des Landes. Man hat eine große Auswahl an Tischdecken, Taschentüchern, Bettlaken oder Gemälde mit afrikanischen oder westlichen Motiven bestickt. Die Töpferei ist auch sehr beliebt, die meisten Objekte (Vasen, Krüge, Schalen) sind für den Hausgebrauch. Die Geschäfte sind von montags bis samstags von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr und bis 22.00 Uhr in den Städten geöffnet.