• Sambia,
    © iStockphoto.com / Neil_Burton
  • Sambia
    © Dmitry Pichugin / 123 RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Sambia

Folgen Sie den Spuren des Forschers David Livingstone auf dem Sambia, lernen Sie die afrikanische Fauna im Nationalpark von Luangwa kennen und bewundern Sie die "den donnernden Rauch" der Victoriafälle. Trotz der Unterschiede in den einzelnen Ländern und den eher schwierigen Verkehrsbedingungen muss Sambia sich nicht hinter seinen Nachbarn Tansania oder Namibia verstecken. Die 70 Stämme, die die Bevölkerung Sambias bilden, bescheren dem Land eine schöne kulturelle Vielfalt und spannende, altüberlieferte Traditionen. Die Handwerkskunst Sambias ist ebenfalls sehr reichhaltig. Man kann den Flechtarbeiten, die als die schönsten Afrikas gelten, nur sehr schwer widerstehen. Reisen nach Sambia sind zum Glück weiterhin sehr authentisch...

Tipps der Redaktion

Sambia verfügt über Naturreservate mit natürlichen Wildtierbeständen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Die Unterkünfte sind oft teuer. Es ist jedoch stets möglich, bescheidene Lager zu finden, in denen man die Nacht verbringen kann.

Pluspunkte

  • +Die tropische Pflanzenwelt ist vielfältig.
  • +Außergewöhnliche Landschaften: der Fluss Sambesi und die Victoriafälle.

Minuspunkte

  • -In der Nähe einiger Grenzen herrschen verhältnismäßig große Gefahren und Unsicherheiten.
  • -Der Tourismus ist hier noch recht zurückhaltend.

Traditionen

Die sambischen Traditionen gehen aus einer Mischung von mehr als siebzig verschiedenen Ethnien hervor. Die jungen Einwohner der verschiedenen Städte streben eine Annäherung an die westlichen Bräuche an, wohingegen in den ländlichen Gegenden die alten Stammesbräuche fortbestehen. Hier begrüßt man sich stets, bevor man miteinander spricht. Die Frau muss einem Mann zuerst ihre Hand entgegenstrecken.
Sie sollten wissen, dass der Erhalt eines Geschenkes ein Zeichen der Freundschaft oder Dankbarkeit ist. Dieses sollte deshalb keinesfalls zurückgewiesen werden. Man bedankt sich bei der Person, die das Geschenk überreicht hat und nimmt dieses mit beiden Händen entgegen.

Küche

Für seine kulinarische Kultur ist Sambia nicht gerade berühmt. Oftmals herrscht starke Nahrungsknappheit. Reservieren Sie Ihren Tisch in den wenigen vorhandenen Restaurants bitte im Voraus.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Die in kleinen Mengen hergestellte, traditionelle sambische Handwerkskunst ist sehr vielfältig. Angeboten werden vor allem Korbwaren aus Bambus, Lianen, Wurzeln, Papyrus oder Rinde. Dies sind Gegenstände des alltäglichen Lebens, die mit Symbolen dekoriert und mit den Naturfarben bemalt werden. Holzarbeiten werden hauptsächlich von Männern übernommen. Zu erwerben sind Masken, Spazierstöcke, Schlaginstrumente, Küchenutensilien oder aber auch Darstellungen wilder Tiere. Tongeschirr ist ebenfalls sehr beliebt. In der Regel sind die Geschäfte montags bis samstags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.