Slowakei
Slowakei
© Tomas1111 / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Sehenswürdigkeiten Slowakei

Die Landschaften

Die Slowakei liegt im Herzen Europas und ist von einem besonders kontrastreichen Relief geprägt. Im Norden befindet sich das hohe Bergmassiv der Karpaten. Im Süden erstrecken sich ausgedehnte Flachebenen, die vor allem für landwirtschaftliche Zwecke genutzt werden.

Der Großteil der ökologisch besonders wertvollen Regionen steht unter Schutz. Die Slowakei verfügt über neun Nationalparks und 14 geschützte Landschaftsgebiete sowie 181 Naturschutzgebiete, 383 Naturreservate und 230 Naturschauplätze.

Die Städte

Die Touristen besichtigen hauptsächlich die zwei größten Städte der Slowakei: die Hauptstadt Bratislava am Ufer der Donau, sowie Kosice, die zauberhafte Kulturstadt. Aber auch die übrigen slowakischen Städte sind durchaus einen Abstecher wert, wie z.B. die Stadt Devin und ihre Burg oder Trnava, wo sich zahlreiche religiöse Bauten verbergen.

Die Fauna und Flora

Die Geographie der Slowakei ist von felsigen Berggipfeln und Tälern geprägt, die einen idealen Lebensraum für Fauna und Flora bieten. In den zahlreichen Nationalparks und Naturschutzgebieten der Slowakei lebt eine ähnliche Flora wie in den umliegenden slawischen Ländern.

Somit findet man in der Slowakei zahlreiche Zugvögel wie Kormoran, Reiher, Graugans, Fasan, aber auch Greifvögel wie Adler oder Geier, die in den Felseinbuchtungen nisten. Die Bergketten und Täler im Norden bieten ideale Lebensbedingungen für zahlreiche Säugetiere: Elch, Rothirsch, Reh, Gämse, Wildschwein, Grauwolf, Goldschakal, Rotfuchs, Braunbär, Luchs, Eichhörnchen, Hermelin, Igel, Murmeltier und Feldhase.

Im Bereich der Flora wachsen in den Wäldern der Slowakei Tanne, Eiche, Ahorn, Karpatenbuche, sowie Schilfrohrgewächse in den Seegebieten.

Die Künste und die Kultur

Die Slowakei war seit jeher ein Zentrum der europäischen Kunstrichtungen und besitzt ein reiches Kulturerbe. Die Slowaken sind die Spezialisten für Freilichtmuseen. In diesem Rahmen werden dem Besucher die ländliche Wohnarchitektur, die traditionellen Trachten, kulinarische Bräuche und die Landestraditionen präsentiert.

Die herkömmlichen Museen sind nicht alle von gleicher Qualität und größtenteils nicht besonders interessant. Allerdings sollte man sich zwei Museen ansehen: das Gemeindemuseum von Bratislava über die Geschichte der Stadt, und das Museum der Ostslowakei in Kosice, in dem zahlreiche Gebrauchsgegenstände des Alltags sowie des künstlerischen und religiösen Lebens aus dem Mittelalter gezeigt werden.