• Tadschikistan,
    © iStockphoto.com / Med_ved
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Tadschikistan

Wie auch die meisten seiner Nachbarn ist Tadjikistan ein bergiges Land. Nach seiner im Jahr 1991 ausgerufenen Unabhängigkeit kam es in der Region zu einem Bürgerkrieg und machte das Land zum ärmsten Land der ehemaligen Sowjetunion. Für Rückenwind hat die internationale Hilfe gesorgt. Die Baumwoll-Ressourcen sind ein echter Trumpf des Landes. Die tadjikische Bergkette des Pamir gehört zu den höchsten der Welt. Ganz besonders Mutige können auf Reisen nach Tadschikistan hier auf die Suche nach den berühmten Yeti gehen!

Tipps der Redaktion

Informieren Sie sich vor der Reise gut über die im Land herrschende Lage. Tadschikistan ist leider immer noch sehr instabil, da der Bürgerkrieg sehr lange gedauert hat. Tadschikistan ist ein gefährliches Reiseziel und vor Allem Menschen mit Reiseerfahrung und vernünftigen Abenteurern zu empfehlen. Das Auswärtige Amt warnt derzeit aufgrund der schlecht ausgewiesenen Minenfelder in verschiedenen Regionen und der Attentatsgefahr vor Reisen in das Land (Stand Juni 2009).

Pluspunkte

  • +Die Landschaften sind wunderschön und einfach atemberaubend.
  • +Die Bevölkerung ist extrem gastfreundlich.

Minuspunkte

  • -Es besteht eine ständige politische Instabilität.
  • -Die Bürokratie ist ein Spiessrutenlauf (unter allen Umständen höflich und geduldig bleiben und sofern möglich, alle Informationen überprüfen, die Ihnen gegeben werden).

Küche

Die Grundlagen traditioneller tadschikischer Gerichte sind häufig Hammelfleisch und Gemüse. Tadschiken lieben Gewürze und Kräuter. Zu den lokalen Spezialitäten gehören Nahud Sambusa, eine Art Samossa mit Erbsen. Zu jeder Mahlzeit wird Non, eine typische Brotsort ohne Sauerteig, gereicht. Vermutlich werden Sie ebenfalls Gelegenheit haben, das im Kessel mit Fleisch und Gemüse zubereitete Reisgericht Plov zu kosten, oder Schaschlik, Lamm- oder Rindfleischspiesschen. Besonders gerne essen Tadschiken zudem Suppen, Käse und Joghurt. Der ?Tschai? genannte grüne Tee wird so gut wie überall und zu jeder Zeit getrunken. Etwas ungewöhnlicher könnte Ihnen Koumi, ein leicht alkoholisiertes und vor Allem sehr saures Getränk aus vergorener Stutenmilch, vorkommen. Wodka ist nach wie vor der König unter den Alkoholsorten.

Souvenirs und Handwerk

Werfen Sie auf jeden Falle einen Blick in die Gewürz- und Seidenläden und den Silberschmuck. Es gibt auch Kleidung. Die Geschäfte haben keine festen Öffnungszeiten.