• Thailand
    © Pipop Boosarakumwadi / 123RF
  • Thailand
    © iStockphoto.com / Adisa
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Reisen nach Thailand: Ein ausgesprochen gastfreundliches Volk

Ein gesegnetes Land. Hier liegt die hektische Millionenstadt Bangkok mit vergoldeten Tempeln, Basaren und gläsernen Wolkenkratzern. Aber auch Hunderte von Stränden, Inseln und Korallenriffen. Berge und tropische Regenwälder sind ideal für Abenteuersport. Antike Städte, in denen die Buddhas in der Einsamkeit der Reisfelder ruhen. Und schließlich eine Bevölkerung mit harmonischen, tief verwurzelten Traditionen werden Sie auf Reisen nach Thailand vorfinden.

Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Seit 1939 trägt das Land den Namen Königreich von Thailand, davor wurde es Siam-Königreich genannt. Das Territorium erstreckt sich auf mehr als 500.000 km² und ist umgeben von Laos, Malaysia, Birma und Kambodscha. Das Zentrum des Landes besteht aus einer riesigen Ebene, die vom größten Fluss Thailands, dem Chao Phraya, geprägt wird und von Bergen umgeben ist. Hier lebt der Großteil der Bevölkerung.
Auf einer Reise nach Thailand taucht man in eine von Tempel dominierte Landschaft ein. Mehr als 30.000 liegen im ganzen Land verstreut. Beinahe kaum jemand kennt sie alle, allerdings sollte man auf keinen Fall Wat Phra Kaeo verpassen. Hierbei handelt es sich um den bekanntesten und heiligsten Tempel des Landes, da er den berühmten Smaragd-Buddha aus dem 15. Jahrhundert beschützt. Der Tempel liegt im historischen Viertel Bangkoks, der Hauptstadt Thailands. Bangkok wird auch Krung Thep genannt: die Stadt der Engel.
Die Hauptstadt ist eine kunstvolle Mischung aus vergoldeten Tempeln, Bazaren und gläsernen Hochhäusern. Es gibt nichts besseres, als mit einem Einbaum das Ufer entlang zu schippern und dabei die schwimmenden Märkte und den unvergleichlichen Geschmack der tropischen Früchte zu erleben. Zu Thailand gehören mehrere tausend Inseln, die mit ihren Sandstränden wahre Paradiese sind. Sie teilen sich zwischen dem Andamanischen Meer (Randmeer des östlichen Indischen Ozeans) und dem Chinesischen Meer auf. Die Insel, die der Küste am nächsten liegen, sind meist auch diejenigen, mit den meisten Touristen. Phuket ist die größte Insel und ist im Norden von der Meerenge Pak Prah vom Festland getrennt- allerdings verbindet eine 600 Meter lange Brücke die beiden Teile miteinander. Es liegt hinter Bangkok auf dem zweiten Platz der reichsten Regionen Thailands und ist auf dem Luftweg leicht zu erreichen (Thai Airways fliegt ungefähr 10 mal pro Tag die Insel an). Das billigste Transportmittel ist der Zug, der allerdings 14 Stunden benötigt, um die 900 Kilometer zwischen Bangkok und Phuket zurückzulegen.
Auf der anderen Seite liegt Koh Samui, die zweitgrößte Insel Thailands. Die ?Perle des Chinesischen Meeres? ist bekannt für ihren etwas verzögerten Fortschritt. Die Straßen waren bis zur Ankunft der ersten Touristen in den 1980er Jahren noch aus bloßer Erde. Um an die umwerfend schönen Strände zu gelangen, muss man eine Fähre oder ein Flugzeug nehmen. Der internationale Flughafen von Koh Samui war ursprünglich in privater Hand. Dort gibt es deshalb außer ein paar kleinen Souvenirläden nicht viel zu entdecken. Unbedingt erwähnt werden sollten die Warmherzigkeit und die Gastfreundschaft, die einem die thailändische Bevölkerung entgegenbringt.

Tipps der Redaktion

Um in Bangkok die Kontraste und den rasanten Lebensstil zu spüren sollte man mit allen Transportmittel gefahren sein: Tuk-Tuks, Moto-Taxis, Express-Boote auf dem Fluss und das erstaunliche Khlong Saen Saep.
Im Süden nicht vergessen, dass sich hinter den Stränden schöne Nationalparks verbergen. Insbesondere Khao Sok, dessen Dschungel und atemberaubenden Karststeine von einem Stausee gewässert werden.
Schließlich gibt es noch einige wenige wilde und kaum besuchte Inseln, insbesondere des marinen Nationalparks Tarutao, ganz im Süden des Landes.
Bitte beachten Sie, dass Sie bei verlassen des Parks eine Gebühr von 500 THB entrichten müssen.

Pluspunkte

  • +Strand, Millionenstadt oder Berge, Sport, Kultur oder Nichtstun: es gibt etwas für jeden Geschmack.
  • +Die Thailänder sind ausgesprochen gastfreundlich.
  • +Die thailändische Küche ist sehr raffiniert und vielfältig.

Minuspunkte

  • -Die Entfernungen von Norden nach Süden sind sehr gross.

Traditionen

Thailand ist ein buddhistisches Land, beinahe 95% der Bevölkerung gehören dieser Religion an. Mindestens einmal im Laufe ihres Lebens müssen die Thailänder eine safranfarbene Kutte überziehen und für eine Zeit lang in den Alltag eines Mönches eintauchen. Während dieser Zeit helfen sie beim Bau der Tempel. Diese Tradition wird ?wat? genannt. Im Rahmen seines Aufenthaltes in Thailand wird von jedem Reisenden erwartet, sich an die Bräuche des Landes anzupassen. Es gilt deshalb, einige grundlegende Regeln zu beachten. Auf etwas mit dem Fuß zu zeigen gilt als respektlos. Wenn man bei Privatpersonen eingeladen ist, zieht man vor dem Betreten der Wohnräume die Schuhe aus. Das Gleiche gilt für die Innenräume der Tempel. Wenn man sich dort niederlässt, dürfen die Füße nicht in Richtung der Buddha-Statue zeigen. Außerdem sollten Sie immer daran denken, angemessen gekleidet zu sein. Mancherorts wird Ihnen der Zugang verweigert, wenn Sie Ihre Beine nicht verhüllen. Der König und seine Familie sind Respektpersonen. Im Kino oder auch auf der Straße muss man sich erheben, wenn die Nationalhymne ertönt oder das Portrait des Königs aufgestellt ist. Wie auch bei uns ist es nicht gestattet, in öffentlichen Räumen zu rauchen, sei es in einem Restaurant, einer bar oder der Lobby eines Hotels. Nehmen Sie es der Person vor Ihnen nicht übel, wenn Sie Ihnen nicht die Tür aufhält. Diese Höflichkeitsgeste gilt anders als bei uns nicht als üblich. Egal, was passiert, immer lächeln. Die Thailänder mögen es, wenn man sie anlächelt. Auf keinen Fall dürfen Sie vergessen, sich eine Thai-Massage zu gönnen. Oder zumindest eine Fußmassage: Entspannung garantiert!

Küche

Sie gilt als eine der besten Küchen der Welt, selbst auf der Straße. Als Begleitung von Reis gibt es eine Unmenge von Gerichten mit Kräutern (Koriander, Zitronengras, Basilikum) und scharfen Gewürzen (ungeübte sollten "maï Phet" verlangen). Probieren Sie köstlliches Curry mit Kokosmilch, Suppe mit chinesischen Nudeln, Meeresfrüchte an der Küste und gegrilltes Fleisch gebraten oder Eintöpfe im Nordosten (Isaan). Als Dessert gibt es feine Backwaren mit Kokosmilch und zahlreiche tropische Früchte, darunter die köstlichen Mangostanfrüchte.

Wetterprognose

Entdecken Sie wöchentliche Wettervorhersagen für Thailand . Verschiedene Kriterien ermöglichen es uns, Ihnen die beste Reisezeit für Thailand . anzuzeigen. Verschiedene Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung oder auch die Windstärke werden miteinbezogen, sodass Sie sich Aktivitäten aussuchen können, die zur jeweiligen Wetterlage passen und Ihren Urlaub in Thailand zu einem Erfolg werden lässt.

Getestete Hotels

Souvenirs und Handwerk

Es ist schwer, der Versuchung zu widerstehen, zumal die Preise niedrig sind. Unumgänglich: der Wochenend-Markt von Chatuchak in Bangkok und der nächtliche Basar in Chiang Mai. Hier gibt es alles: Falsche und echte Antiquitäten, Stammesobjekte, Kunsthandwerk aus Holz und Silber im Norden, schöne Seide in Isaan, Uhren, Kleidung. Besser ist es, markenlose Produkte zu kaufen - Fälschungen sind oft von schlechter Qualität und beim Zoll nicht besonders beliebt. In den Städten nähen Ihnen indische Schneider Kleidung nach Maß in
24 Stunden. Die Geschäfte öffnen meist von 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr täglich.

Sehenswürdigkeiten

Die Ebene des Zentrums , Die Ebenen des Zentrums , Thailand
Die Ebene des Zentrums
Das Plateau des Isaan , Das Isaan-Plateau , Thailand
Das Plateau des Isaan
Die Berge  , Die Berge , Thailand
Die Berge
Die Halbinsel Kra , Thailand
Die Halbinsel Kra
Die Bucht von Phangnga , Die Phang Nga-Bucht , Thailand
Die Bucht von Phangnga
Die Inseln im Andaman Meer , Die Inseln der Andamanensee , Thailand
Die Inseln im Andaman Meer
Die Inseln im Golf von Siam , Thailand
Die Inseln im Golf von Siam
Koh Samui , Bophut, Koh Samui , Thailand
Koh Samui
Koh Phangan , Schiffe im Dorf Thong Sala , Thailand
Koh Phangan
Koh Tao , Fischer in Mae Haad Bay, Koh Tao , Thailand
Koh Tao
Der Park Khao Yai , Thailand
Der Park Khao Yai
Der Park Khao Sam Roi Yot , Thailand
Der Park Khao Sam Roi Yot
Die Meeresschutzgebiete von Similan und Surin , Thailand
Die Meeresschutzgebiete von Similan und Surin
Sukhotai , Sukhothai , Thailand
Sukhotai
Ayutthaya , Thailand
Ayutthaya