• Trinidad und Tobago
    © Richard Semik / 123RF
  • Trinidad und Tobago
    © Richard Semik / 123RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Trinidad und Tobago

Kleine Inseln, deren Namen zu Recht an weiße Sandstrände, Kokospalmen und Ti-Punch denken lassen. So ungefähr darf man sich den Rahmen vorstellen.Während Trinidad weltberühmt ist für seinen spektakulären Karneval, wird Tobago wiederum als die "wahre Robinson-Insel" angesehen. Denn hier gibt es 210 Vogelarten, 123 Arten von Schmetterlingen sowie zahlreiche weiter Tier-und Pflanzenarten. Tauchfans werden die Unterwasserweld mit ihren bunten Fischschwärmen und Korallen auf Reisen nach Trinidad-und-Tobago schätzen, während an Land die Farben von Bougainvillea, Riesenficus und Mangobäumen locken. Ein kleines Paradies, das all jenen zu empfehlen ist, die tagsüber ausspannen und abends Party machen wollen.

Tipps der Redaktion

Es ist ratsam, lange im Voraus ein Zimmer zu buchen, wenn man während des Karnevals von Trinidad auf die Insel kommen möchte - das Ereignis ist sehr beliebt und touristisch. Zu diesem Anlass Anlässlichlegen die Kreuzfahrtschiffe in der Karibik einen Halt in Trinidad ein. Und für genau diese Zeit bieten einige wenige Reiseveranstalter Aufenthalte oder Kreuzfahrten in Trinidad und Tobago an.

Pluspunkte

  • +Der Karneval von Trinidad ist der berühmteste der Karibik.
  • +Zwei sich ergänzende Inseln: Natur-Aufenthalte in Trinidad und Farniente in Tobago.
  • +Eine endemische Fauna und Flora.
  • +Die Vielfalt der Landschaften, von Stränden bis zu Bergen

Minuspunkte

  • -Die Vorbereitung der Reise von Deutschland aus ist nicht einfach: keine Fremdenverkehrsbüro, kein direkter Flug von Paris, nur wenige Reiseführer zu diesem Ziel, das von den Reiseveranstaltern kaum angeboten wird!
  • -Die Tourismusindustrie ist nicht auf deutschsprachige Gäste ausgelegt.

Traditionen

Die Bevölkerung von Trinidad und Tobago besteht aus etwa vierzig verschiedenen Volksgruppen und ist insgesamt sehr freundlich und fröhlich. Tanz, Musik und Satire prägen den Karneval und sind Teil des täglichen Lebens der Bewohner. Cricket, ein britisches Erbe, ist Nationalsport und eine wahre Leidenschaft. Wie die Santeria in Kuba oder der Voodoo-Kult in Haiti, ist der Kult des XanGo äusserst lebendig. Der afroamerikanische Synkretismus ist eine Mischung der Riten der Anglikaner, Katholiken, Protestanten und Inder, die Praxis umfasst die Zeremonien der Stämme Westafrikas.

Küche

Wie die Bevölkerung, ist auch die Küche von Trinidad und Tobago von zahlreichen Einflüsse geprägt: kreolisch, indisch, orientalisch. Allerdings ist die kreolische Küche, eine Mischung aus afrikanischen und europäischen Rezepten, die am weitesten verbreitete. Grundnahrungsmittel sind Fische, Schalentiere, Geflügel, Schweine und viele exotische Gemüsesort, die auf der Insel wachsen: Bananen, Chayoten, Maniok, Yamswurzeln... Wie auf allen Inseln der Karibik gibt es auch hier eine Vielzahl von Früchten: Kokosnüsse, Bananen, Mangos, Guaven, uvm. Pfeffer und Gewürze werden in grossen Mengen verwendet. Die lokalen Getränke sind Rum, Punsch und Bier.

Souvenirs und Handwerk

"Typische" Kleidung wie indische Saris oder Calypsohemden, Gegenstände aus Kupfer, Rum, Gewürze, Korbwaren, traditionelle Puppen aus Stoff mit nach Hause nehmen... Es gibt auch viele steuerfreie Importwaren wie Porzellan oder Kristall zu interessanten Preisen. In Trinidad sind die Geschäfte sind von Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 08.00 Uhr bis ca.
18.00 Uhr geöffnet, und am Samstag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr. In Tobago sind sie von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Samstag von 08.00 Uhr bis
12.00 Uhr geöffnet. Auf beiden Inseln gibt es Einkaufszentren, die unter der Woche und am Samstag den ganzen Tag geöffnet haben.