• Login
10 geheime Inseln, von denen Sie bestimmt noch nie gehört haben
Geposted 23.02.2017

NaturDeutschland

Twitter Facebook 1 teilen

Lust auf weiße Sandstrände, ein frisches Fischbrötchen mit Meeresblick, Ruhe und Entspannung pur? Dann entdecken Sie diese Inseln, die bisher von den Touristenmassen verschont geblieben sind. Genießen sie eine Auszeit fern von Stress und Lärm und belohnen Sie sich mit der einzigartigen Wirkung der Natur, erfreuen Sie sich der örtlichen Kultur und erleben Sie ein kleines Stück Paradies.

  • Twitter
  • Facebook
  • Lyngør Inseln, Norwegen
    Lyngør Inseln, Norwegen

    Diese Inselgruppe besteht aus vier kleinen Insel und beheimatet nur 100 Einwohner - ideal, um etwas Abgeschiedenheit zu finden. Die Häuser hier zeugen von wunderschöner Architektur. Von Luftverschmutzung oder störenden Autogeräuschen keine Spur, da die meisten Leute hier Boote nutzen, um zwischen den Inseln und dem Festland zu pendeln. Kajak fahren ist auch eine Möglichkeit, um sich die wunderschönen Inseln anzusehen.

  • Mljet, Kroatien
    Mljet, Kroatien

    Diese Insel an der Adria ist für seine wilde Schönheit und lokalen Produkte bekannt. Wandern Sie um die zwei Salzwasserseen im Mlijet Nationalpark oder mieten Sie ein Segelboot, um die ehemaligen Benediktinerkloster zu entdecken. Schwimmen Sie im dem herrlich klaren Wasser am Blace Bay. Probieren Sie örtliche Spezialitäten wie rohe Miesmuscheln mit Zitronensaft. Eine unberührte Oase der Ruhe und des Friedens.

  • Ägina, Griechenland
    Ägina, Griechenland

    Ägina ist eine der grössten Inseln des Saronischen Golfs und eine der schönsten Griechenlands. Sie liegt nur rund 20 Kilometer von Athen entfernt und ist ein echter Geheimtipp. Hier kann man einiges über die Geschichte lernen. Der Tempel Aphaia ist eindeutig die Top-Sehenswürdigkeit auf der Insel. Zudem gibt es hier wunderschöne Sandstrände, seichtes Gewässer, Strandbars und viele einsame Buchten.

  • Fehmarn, Deutschland
    Fehmarn, Deutschland

    Auf Fehmarn scheint die Sonne durchschnittlich 2200 Stunden im Jahr. Die langen, naturbelassenen Strände, die schroffen Felswände und das klare Wasser der Ostsee eignen sich ideal für Naturliebhaber. Urlauber erkunden die Insel auf langen Spaziergängen oder suchen das Abenteuer auf dem Wasser wie beim Kite Surfen. Luxuriöse Hotels oder einfache, süße Unterkünfte bieten paradiesisches Wohnen auf dieser wunderschönen Insel.

  • Inis Oírr, Aran Inseln, Irland
    Inis Oírr, Aran Inseln, Irland

    Inis Oírr ist die kleinste und östlichste Insel der drei Aran Inseln. Mit nur 300 Einwohnern ist sie ein recht stilles und naturbelassenes Örtchen. Genießen Sie bei einem kühlen Guinness Bier die raue Landschaft und lassen sie abends bei traditionell irischer Musik die Puppen tanzen.

1