• Login
App öffnet Fenster in die Vergangenheit der Berliner Mauer
Geposted 30.09.2014 1 teilen

KulturDeutschland

Twitter Facebook 1 teilen

Die Anwendung "Timetraveler Berlin Wall" für Smartphones und besonders für Tablets soll Besuchern der Berliner Mauer deren Geschichte auf realistische Weise näherbringen, indem sie Teile der Geschichte rekonstruiert. Hierzu stellt sich der Besucher mit seinem Smartphone oder Tablet an einen Ort, der exakt in der App vermerkt ist. Nun hält er den Sucher seiner Kamera auf eine bestimmte Stelle, die TimeTraveler erkennt und dort historische Videoszenen integriert, die sich früher genau dort abgespielt haben. Der Nutzer reist in die Vergangenheit und erlebt Fluchtsprünge aus dem Fenster, wie beispielsweise den der 77-jährigen Frieda Schulz, die vor 50 Jahren in letzter Sekunde in den Westen gesprungen ist.

Timetraveler zeigt Vergangenheit der Berliner Mauer

Timetraveler zeigt Vergangenheit der Berliner Mauer
© Tongro Image Stock

Am Mauerstreifen in Berlin können Besucher auf ungewöhnliche Art in die Vergangenheit reisen

Die Anwendung "Timetraveler Berlin Wall" für Smartphones und besonders für Tablets soll Besuchern der Berliner Mauer deren Geschichte auf realistische Weise näherbringen, indem sie Teile der Geschichte rekonstruiert. Hierzu stellt sich der Besucher mit seinem Smartphone oder Tablet an einen Ort, der exakt in der App vermerkt ist. Nun hält er den Sucher seiner Kamera auf eine bestimmte Stelle, die TimeTraveler erkennt und dort historische Videoszenen integriert, die sich früher genau dort abgespielt haben. Der Nutzer reist in die Vergangenheit und erlebt Fluchtsprünge aus dem Fenster, wie beispielsweise den der 77-jährigen Frieda Schulz, die vor 50 Jahren in letzter Sekunde in den Westen gesprungen ist.

App soll Geschichtsinteresse fördern

Nicht nur Videos werden bereitgestellt, auch andere Multimedia-Informationen oder Fotos ermöglichen dem Besucher einen Blick zurück auf den damaligen Mauerstreifen. Das Ziel der App ist es, den Nutzer mit vielen interessanten Informationen zu versorgen und sein historisches Interesse an diesem Ort zu fördern. Experten vermuten, dass diese Art von "Zeitreise" bald auch an anderen geschichtsträchtigen Orten angeboten werde. In einem Video wird die App und ihr Hintergrund nochmals ausführlich erklärt, außerdem enthält es lustige Szenen von erstaunten und ungläubigen Zeitreisenden, die die App zum ersten Mal benutzen.

Quelle: tnooz