Geposted 10.07.2016

#Natur #Marokko

Die 10 außergewöhnlichsten Bäume der Welt

FASZINIEREND - Sie sind die ältesten lebenden Organismen der Erde. Sie standen schon vor den ersten Tieren, vor den Menschen und viele haben sogar die Eiszeit überlebt. Begeben Sie sich mit diesen 10 bemerkenswerten Bäumen auf eine natürliche Zeitreise.

Der Ziegenbaum

Der Ziegenbaum © Maurizio Giovanni Bersanelli/123RF

Schwer zu Glauben! Aber die Ziegen in Marokko klettern tatsächlich auf diesen Baum, um sich über seine Blätter und Früchte her zu machen. Jedes Jahr ist es eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes.

Chêne d'Allouville, Frankreich

Chêne d'Allouville, Frankreich © Ji-Elle/Wikipedia

Frankreichs älteste Eiche steht in der Gemeinde Allouville-Bellefosse in der Normandie und ist ca. 1200 Jahre. Am Eingang befinden sich zwei kleine Kapellen, die im 17. Jahrhundert gebaut wurden. Seit 1932 gilt die Eiche mit ihren zwei Kapellen als historisches Monument.

Major Oak, England

Major Oak, England © Immanuel Giel/Wikimedia

Die Major Oak, eine Eiche im Herzen des Sherwood Forest, ist der bekannteste Baum Englands. Um ihn rangt sich die Legende von Robin Hood, dem Rächer der Armen, der sich mit seinen Komplizen in dem Baum versteckte.

Ténéré, Niger

Ténéré, Niger © Michel Mazeau

Er steht ganz allein in der Sandwüste Ténéré. In den nächsten ihn umgebenden 400 Metern trifft man auf keinen anderen Baum. Er gilt als der einsamste Baum der Welt. 1938 fand man heraus, dass seine Wurzeln bis zu 30 Meter in den Boden reichen. Heute steht er allerdings im Nationalmuseum von Niger, denn ein LKW-Fahrer fuhr 1973 gegen den Baum, wobei er ihn aus seinen Wurzeln riss.

Baum von Tule, Mexiko

Baum von Tule, Mexiko © Otto Dusbaba/123RF

Die gigantische Zypresse von Tule befindet sich nahe der Kirche Santa Maria del Tule in Mexiko und gilt als robustester Baum der Erde. Sein Umfang von 36 Metern und Größe von 41 Metern machen ihn zum dicksten aller Bäume. Lange dachte man, es müsse sich um mehrere Bäume handeln, aber nach Untersuchungen seiner DNA gibt es keine Zweifel mehr. Es handelt sich um einen einzigen Baum. Sein Alter wird auf 1200 bis 3000 Jahre geschätzt.

Old Tjikko, Dalarna, Schweden

Old Tjikko, Dalarna, Schweden © Karl Brodowsky/Wikimedia

Am Ende der Eiszeit, vor etwa 10.000 Jahren, schlug die Fichte ihre ersten Wurzeln. Der Baum wurde 2004 von dem schwedischen Professor Leif Kullmann entdeckt und gehört zu den ältesten Wurzelsystemen der Welt.

Pando, Utah, Amerika

Pando, Utah, Amerika © Mark Muir/Wikipedia

Es gibt noch ein Wurzelsystem, dass noch größer und noch älter als der Old Tjikko aus Schweden ist. Das Gebiet Pando in Utah, Amerika, misst 43 Hektar Land und besteht aus 47.000 Pappeln. Sie stehen dort seit ca. 130 Jahren. Ihre Wurzeln existieren allerdings schon viel länger, seit 80.000 Jahren.

General Shermon, Kalifornien

General Shermon, Kalifornien © Songquan Deng/123RF

Mit einer Größe von 1 487 Metern ist dieser Mammutbaum einer der beeindruckendsten Bäume der Welt. Der Baum liegt im Sequoia-Nationalpark in Sierra Nevada und ist bereits älter als 2000 Jahre.

Zypresse von Abarqu, Iran

Zypresse von Abarqu, Iran © TruthBeethoven/Wikipedia

In der iranischen Provinz in Yazd lebt die älteste Zypresse Asiens. Ihr Alter wird auf 4500 Jahre geschätzt, ist 25 Meter hoch und 11 Meter breit. Der Legende nach wurde sie von dem Propheten Zoroastre geschaffen.

Lebensbaum, Bahrein

Lebensbaum, Bahrein © Philipus/123RF

Der sogenannte Lebensbaum befindet sich in Bahrein, ein kleiner Staat ein einer Buch des Persischen Golfs. Er steht allein in einem Wüstengebiet nicht weit vom Gipfel Dschabal ad-Duchan, dem höchsten Berg Bahreins. Wie der Baum in diesem leeren Wüstengebiet überleben kann ist bis heute ein Mysterium. Legenden zufolge wird er mit dem Garten Eden in Verbindung gebracht.

Sie faszinieren durch ihre Form, ihre Langlebigkeit und Einzigartigkeit. Wenn man einen dieser Jahrtausende-alten Bäume betrachtet, stellen sich einige Fragen. Wie viele Szenen des Lebens mag er schon beobachtet haben? Welche Lebensformen hat er in all den Jahren beherbergt? Er stand immer starr da und war dabei doch am Leben. Es gibt zahlreiche Mythen und Märchen um das Leben der Bäume und für manche bedeuten sie sogar noch mehr.

Streifen Sie durch die Geschichte dieser 10 Bäume, die bis heute leben. Entdecken Sie den massivsten Baum Mexikos, die älteste Eiche Frankreichs oder den einsamsten Baum in der Sandwüste Ténéré, im Norden Nigers. Diese Tour um die ältesten lebenden Organismen der Welt erinnert uns daran, wie wichtig Natur- und Umweltschutz für uns und unsere Erde ist.