• Login
Australien: Ein See, der jeden Sommer rosa wird, wird zur Beute der Fotografen
Geposted 15.04.2019

NeuigkeitenAustralien

Twitter Facebook

Jedes Jahr, wenn Sonne und Wärme gehen auf, bekommt der Salzwassersee im Wetsgate Park einen neuen rosa Farbton. Ein natürliches und sehr originelles Phänomen, das auf die Wetterbedingungen zurückzuführen ist, aber nicht ohne Folgen für den Gewässer ist. Indem sie jeden Sommer Horden von Fotografen und Amateurmodels anzieht, wird sie wahrscheinlich sehr schnell beschädigt.

Ein Farbwechsel, der weit davon entfernt ist, magisch zu sein

Ein Farbwechsel, der weit davon entfernt ist, magisch zu sein
© roboriginal/123RF

Jeden Sommer ist es das gleiche Lied. Der Salzwassersee in Melbourne, Australien, ist im Winter recht häufig und hat seine schönste rosa Farbe, wenn Licht und Wärme zurückkehren. Eine Änderung, die durch The Independant erklärt wird, wonach es sich um Algen handelt, die während eines Photosyntheseprozesses ein rotes Pigment (Beta-Carotin) produzieren. Es gibt nichts magigisches an diesem Phänomen : die hohe Salzkonzentration im Wasser, kombiniert mit einem trockenen Klima und hohen Temperaturen, gibt dem See ein neues Gesicht. Unnötig zu sagen, dass dies eine Möglichkeit ist, Menschenmassen anzuziehen.

Ein geträumtes Thema für die Fotografen

Ein geträumtes Thema für die Fotografen
© belchonock/123rf

Ausgestattet mit ihren Objektiven und Handys rasen die Fotografen bei jeder Gelegenheit um den See. In einer Zeit, in der alles ?instagrammable" ist, hat der Salzwassersee genug, um ein Hauptziel zu sein. Gleichzeitig ungewöhnlich und ästhetisch wird seine Farbe ein ideales Motiv zum Teilen für diejenigen, die sich bekannt machen, ihre Abonnetenzahl in sozialen Netzwerken erhöhen und ihre Popularität steigern wollen. Eine Wahnsinn an der Grenze des Ungesunden, der für Touristen nicht ohne Folgen ist, ebenso wie für den See selbst.

Attraktivität mit weitreichenden Folgen

Attraktivität mit weitreichenden Folgen
© belchonock/123rf

Im Bewusstsein um die Probleme, die diese Massenbesuche verrursachen können, hat die australische Regierung an einige Sicherheitsmaßnahmen erinnert. Seblst wenn die Besucher die Szene um jeden Preis aufnehmen wollen, wird es dringend empfholen, jeglichen Kontakt mit dem Wasser zu vermeiden. Andernfalls würden sie in der Tat Gefahr laufen, ihr Handeln zu bereuen. Eine weitere Anweisung: der Schutz der Umgebung des Sees. Ursache kann dieser plötzliche Tourismus das Aussehen des Sees und seiner Umgebung ganz einfach und schnell verändern. Vergessen wir nicht, dass Menschen, die zu sehr mit dem Fotografieren ihrer neuen Muse beschäftigt sind und daher nicht sehr wachsam sind, sich der von ihnen verursachten Verschmutzung nicht bewusst sind. Ein weiterer Beweis dafür, dass Schönheit Verwüstung anrichten kann.