Bordeaux ist der echte Geheimtipp für eine Mode-Reise
Geposted 08.10.2018 1 teilen

NeuigkeitenFrankreich

Twitter Facebook 1 teilen

Mit der Handtasche ab nach Bordeaux! Die französische Stadt, die fast gerade eine Stunde von Paris entfernt liegt, ist ein echtes Juwel für eine Reise in die Modewelt. Doch was die wenigsten Touristen wissen: Bordeaux gilt als zweitschönste Stadt Frankreichs. Obwohl Bordeaux sich häufig hinter Paris versteckt, muss man diesen heißen Fashion Hotspot nicht verpassen!

Bordeaux: Wein, Barock und Mode!

Bordeaux: Wein, Barock und Mode!
© eonaya/123RF

Die einzigartige Mischung von Fashion, Wein und Kultur macht die Hauptstadt der Region Aquitanien zu den abwechslungsreichsten Mode-und Kulturdestinationen der Welt. Da kommen nicht nur Weinliebhaber, sondern auch Modebewusste und Fashion- Begeisterte, die noch eine Modestadt gerne erobern wollen. Bekannt durch den Bordeauxwein und ihre leckere Kühe, aber auch durch ihr bauliches und kulturelles Erbe, nicht umsonst landet die Hauptstadt der Region Aquitanien im Ranking der wichtigsten Top-Citydestinationen der Lonely Planet kürzlich auf Platz eins. Das "Dornröschen" der Region, wie die Stadt noch genannt wird, trägt den Namen des dunklen rot farbigen Rots, deshalb ist der Name der Stadt auch in der Mode präsentiert, wie keine andere Region Frankreichs. Eine Reise durch die City kann ihre schlafende Schönheit jederzeit erwecken.

Andererseits ist die High-Fashion auch in der Stadt allgegenwärtig. Es gibt natürlich viele Orte, an denen man hier einkaufen gehen kann. Wer in Bordeaux richtig shoppen will, kann am besten im Triangle d'Or, im goldenen Dreieck starten, das von den drei großen Straßen Allées des Tourny, Cours Gegorgés Clémenceaux und Cours de l'Intendance begrenzt wird. Hier stehen zahlreiche Designer-Boutiquen zur Verfügung der modebegeisterten Touristen. Die Auswahl ist echt riesig, sowohl für Damen als auch Herren und für jeden Geldbeutel!

Die Bordeaux-Weine mit Mode kann man hier perfekt kombinieren!

Die Bordeaux-Weine mit Mode kann man hier perfekt kombinieren!
© Roman Stetsyk/123RF

Eine Shopping-Tour durch die gläserne Shopping-Mall "Les Grands Hommes" im Zentrum der Stadt gilt als ein weiteres Highlight. Wenn Sie nicht so müde von der langen Shopping-Tour sind, können Sie von hier aus die Rue Sainte Catherine nehmen, die noch längste Fußgängerzone Europas ist, um zugleich eine außergewöhnlichen Barockarchitektur zu bewundern! Die prächtigen Bauten stammen aus der Zeit , als Bordeaux durch Wein und weltweitem Handel seine Blüte erlebte. Im Jahr 2007 wurde der Grossteil der City zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Heute besitzt die Stadt nun das größte Welterbeareal der Welt.

Wer noch nach alternativen Adressen sucht, findet am Ufer der Garonne ein neuer Food-, Lifestyle- und Co-Working-Hotspot, in dem sich lokale Weinsorten und eine Shoppingtour perfekt sich vereinigen.