• Login
Das Urlaubsdomizil auf dem Wasser - Freiheit auf den Flüssen der Welt!
Geposted 08.10.2018

NeuigkeitenNiederlande

Twitter Facebook

Sich im Urlaub für einen Ort entscheiden zu müssen, fällt oft nicht leicht und führt so manches Mal zu Diskussionen. Der eine sehnt sich dann auch noch nach purer Entspannung, während der andere Abenteuer erleben möchte. Wir haben da eine Idee für alle, die alles wollen! Entspannung, Abenteuer, Herumreisen ohne den Koffer ständig aus- und wieder einzupacken, neue Orte entdecken und doch an einem Ort bleiben! Mit einem Hausboot sind Sie mobil und nehmen Ihr Urlaubsdomizil einfach überall mit hin, wo Sie gerne hinmöchten!

Urlaub wie eine eigene Kreuzfahrt!

Urlaub wie eine eigene Kreuzfahrt!
© kantver/123RF

Ob England, Schottland, Irland, Belgien, Frankreich, Holland, Deutschland oder sogar Kanada...entscheiden müssen Sie sich erstmal nur für ein Land - die genaue Route lässt sich dann vor Ort finden!

Ein Bootsführerschein ist nicht nötig, auch Vorkenntnisse sind kein Muss. Ihnen wird alles verständlich erklärt und zu Beginn werden offene Fragen in Ruhe beantwortet. Natürlich müssen auch mal Schleusen passiert werden, aber keine Angst, das ist nicht so schwer, wie es aussieht! Werden Sie zum Kapitän!

Beginnen Sie den Tag mit einem entspannten Frühstück auf Ihrem Hausboot. Die Ruhe des Hafens und die aufgehende Sonne sorgen für echtes Urlaubsfeeling.

Tagsüber können Sie die Region entdecken, in der Sie sich gerade befinden. Kulturfans können historische Stätte und Dörfer besichtigen und den Tag mit einer Weinprobe in den Weinbergen ausklingen lassen. Aktive Urlauber müssen sich ebenfalls nicht langweilen. Ob Reiten, Golfen, Angeln, Radfahren, Wassersport oder schwimmen an den urigen Badeplätzen - Sie werden abends müde ins Hausboot-Bett fallen! Doch bevor Sie zurück auf Ihr Hausboot gehen, lohnt sich ein Spaziergang am Hafen. Die Abendstimmung ist echte Erholung!

Das Urlaubsdomizil auf dem Wasser - wann ziehen Sie ein?

Das Urlaubsdomizil auf dem Wasser - wann ziehen Sie ein?
© Golkin Oleg/123RF