Diese wunderschönen versteckten Orte Kanadas muss man ganz oben auf seine Liste setzen
Geposted 07.11.2018 1 teilen

NeuigkeitenKanada

Twitter Facebook 1 teilen

Es ist unbestritten, dass es im flächenmäßig zweitgrößten Land der Erde absolut faszinierende Naturwunder gibt! Von blühenden smaragdgrünen Regenwäldern über kristallklare Seen, schneebedeckte Berge bis hin zu natürlichen Quellen ist dieses Land reich an atemberaubenden Landschaften. Zudem gibt es noch gemütliche Iglus und spektakuläre Nordlichter! Kanada ist im Frühjahr und Sommer genauso schön wie in den unvorstellbaren Wintern.

  • Twitter
  • Facebook
  • 1.Acid Lakes, Killarney Provincial Park, Ontario
    1.Acid Lakes, Killarney Provincial Park, Ontario

    Der Killarney Provincial Naturpark ist eines der bestgehüteten Geheimnisse Kanadas. Der Park bietet seinen Besucher unberührte weiße Bergen, unglaubliche Campingplätze und zahlreiche gemütliche Hütten - alles nur eine kurze Fahrt von Toronto entfernt. Da der Seeboden der Seen durch die Niederschläge Mitte des 20. Jahrhunderts versauert wurde, können Sie ihr funkelndes, klares Wasser bewundern.

    © Pavel Cheiko/123RF
  • 2. Der Dinosaur Provincial Park, Alberta
    2. Der Dinosaur Provincial Park, Alberta

    Der Park strahlt eine faszinierende prähistorische Atmosphäre aus, die kaum zu übersehen ist. Haben Sie gewissen, dass dieser Ort einst von prähistorischen Kreaturen bewohnt wurde. Hören Sie die finsteren Kojoten beim Sonnenuntergang heulen, während Sie auf die Prärie Klapperschlangen achten. Außerdem sind Astronomie-Fans und Sterngucker hier genau richtig, den klaren Nachthimmel zu betrachten (perfekt für Sternblicke).

    © ronniechua/123RF
  • 3. Die Hopewell Rocks
    3. Die Hopewell Rocks

    Die Hopewell Rocks liegen hübsch an der Küste der Bay of Fundy und bieten eine der markantesten Topographien der Region. Das kanadische New Brunswick hat die höchsten Gesteinsformation der Welt, die genau vier Stockwerke hoch sind, wow! Bei Flut können Besucher das Trekking zwischen den Felsen genießen. Wenn die Flut nachlässt, wandern Sie durch die verschiedenen Ecken und Winkel dieses versteckten Juwels Kanadiens!

    © Christoph Lischetzki/123RF
  • 4. Cabot Trail, Neuschottland
    4. Cabot Trail, Neuschottland

    Der Cabot Trail findet man in Cape Breton, Neuschottland, und ist ein einzigartiges Wanderabenteuer, das einen atemberaubenden Blick auf die ganze Region bietet. Erleben Sie den Golf von St. Laurentius und den blühenden grünen Hang von Nova Scotia. Am besten können Sie diesen Trail mit einem Picknickkorb genießen. Also, nehmen Sie den zweistündigen Weg, um ein echtes Abendteuer zu erleben! Essen Sie auf der Aussichtsplattform, während Sie einige geniale Instagram- Fotos aufnehmen!

    © Jason Kolenda/123RF
  • 5. Nordlicht in Manitoba
    5. Nordlicht in Manitoba

    Wer sagt, dass wenn man unbedingt nach Island fahren muss, um die spektakuläre Aurora borealis, oder das Nordlicht wie sie im Volksmund genannt werden, zu bewundern? In Churchill, Manitoba, können Sie herrliche Ausblicke auf das Naturphänomen genießen. Beobachten Sie, wie der Himmel in einem Glanz aus blauen, grünen und flammenden Gelbtönen lebendig wird, während die Nordlichter den kanadischen Himmel in ihren Bann ziehen.

    ©AndreAnita/123RF
1

Die wundervolle Natur von Kanada zieht alljährlich Tausende von Touristen in ihren Bann. Welche geheimnisvolle versteckte Orte muss man in Kanada gesehen haben, und warum Sie unbedingt mal hinreisen sollten, verrate ich Ihnen hier.