8 Fakten über die Pyramiden von Gizeh

KulturÄgypten

Twitter Facebook Google+ 5 teilen

Seit einigen von tausenden von Jahren stehen die Pyramiden von Gizeh in Ägypten und seitdem hören sie nicht auf, Menschen aus aller Welt zu faszinieren. Archäologen, Wissenschafttler, Historiker und ägypten-Fans rätseln seit langem über ihre Beudeutung und die Hintergründe. 4500 Jahre später, decken wir nun 8 Geheimnisse auf, die sich um die Pyramiden bilden.

  • Twitter
  • Facebook
  • Das berühmte Zimmer der Königin
    © fff39/123RF
    Das berühmte Zimmer der Königin

    Dieses Zimmer trägt zu Unrecht seinen Namen. Denn in Wahrheit lagen hier niemals die Überreste einer Königin. Frauen wurden in den Satellitenpyramiden neben den großen Bauwerken bestattet. Des Weiteren war das Zimmer wohl nie vollkommen geschlossen, da man kein steinernes Fallgatter finden konnte. Untersuchungen die 2000 gemacht wurden, vermuten, dass von diesem Zimmer ein geheimer Gang in einen weiteren Raum führen könnte. Zumindest verraten das Georadaraufnahmen.

  • Zukunftsmusik ? Die mysteriöse Klimaanlage
    © mik38/123RF
    Zukunftsmusik ? Die mysteriöse Klimaanlage

    ?Löcher' in der Pyramide des Pharao Kheops ließen Wissenschaftler lange rätseln. Man dachte zunächst, dass es sich um eine Art Klimaanlage handele, mittlerweile ist es aber sicher, dass die Öffnungen dafür gedacht sind, die Seele des Pharao aufsteigen zu lassen.

  • Das unterirdische Zimmer
    © mik38/123RF
    Das unterirdische Zimmer

    30m unter der Kheops-Pyramide bleibt das unterirdische Zimmer ein echtes Rätsel für die Archäologen. Manche Hypothesen gehen davon aus, dass dieses Zimmer mit den alten religiösen Gebräuchen der Ägypter einhergeht. Mit Sicherheit kann man aber noch nichts sagen, es ist und bleibt ein Mysterium

  • Die ungleichen Seiten
    © muha/123RF
    Die ungleichen Seiten

    Erst vor kurzem haben Wissenschaftler das Äußere der Pyramide näher studiert. Dabei haben 84 Vermessungspunkte an jeder Pyramidenseite gefunden, die alle eine Höhe von ungefähr 230m haben. Seltsamerweise weichen die Maße der Ostseiten von den anderen ab, sodass an jeder östlichen Pyramidenwand etwa 14 cm fehlen. Gründe dafür hat man noch keine gefunden, aber man geht davon aus, dass es sich nicht um einen Zufall handelt.

  • Die Sphinx
    © pius99/123RF
    Die Sphinx

    Die Sphinx thront vor den Pyramiden. Sie gilt als einzigartige Konstruktion, weil sie unglaublich symmetrisch und präzise gebaut wurde und das alles nur mit den Händen!

1

Zwischen geheimen Tunneln, versteckten Räumen, mysteriösen Bauweisen haben wir für Sie die 8 geheimnisvollsten Fakten herausgesucht und bringen so Licht ins Dunkel.

Auf einem riesigen Steinplateau erstrecken sich die berühmtesten Pyramiden Ägyptens, ja wenn nicht sogar der Welt. Ihre Erbauung datieren Wissenschaftler auf etwa 3000 vor Christus, damals sollen sie vor allem als Machtdemonstration der Pharaonen gedient haben. Die drei Gizeh Pyramiden dienten einst der unterschiedlichen Dynastien als Friedhof. Die berühmteste und am besten erhaltene von ihnen ist wohl die Kheops-Pyramide.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotoguide: Mongolei
Safari durch Deutschland und Co.
Restaurant mit bitterem Nachgeschmack

3 Wie 0 Ich mag es nicht
Die Redaktion
Geposted 20.09.2017 5 teilen
Twitter Facebook Google+
Plädoyer für das Städtchen Versailles Plädoyer für das Städtchen Versailles Hamburg: Kein Bargeld in diesem Café Hamburg: Kein Bargeld in diesem Café