Erleben Sie Haleakala National Park auf der Insel Maui in Hawaii
Geposted 11.07.2018 1 teilen

NeuigkeitenUSA

Twitter Facebook 1 teilen

Der Haleakala National Park ist bekannt für seine seltene und heilige Landschaft, die einzigartigen Vulkan Merkmale und die zahlreichen Aussichtspunkten, die der Park den Touristen bietet.

Der Sonnenuntergang ist definitiv hier wunderschön

Der Sonnenuntergang ist definitiv hier wunderschön
© johnbronk/123RF

Lassen Sie sich von diesem wunderschönen Naturpark verzaubern, dessen Hauptattraktion der Vulkan Haleakala ist. Es ist ein Ort an dem sich die alte und moderne hawaiianische Kultur treffen. Zwei extrem gut ausgebaute Hauptwege führen auf den Berg hinauf, den Hauptattraktion des Parks. Der riesige Krater am Gipfel des Vulkanus begrüßt die ersten Touristen am Morgen.

Der riesige Haleakala Crater gilt als Hauptattraktion des Naturparks.

Der Haleakala Crater gilt als Hauptattraktion des Naturparks. Unser Guide erzählt die atemberaubende Geschichte des Gebietes in dem berühmten Haleakala Observatorium. Es geht tatsächlich um einen Schildvulkan, der 3.055 Meter hoch ist und dessen Name "Haus der Sonne" bedeutet. Für Hawaiianer gilt das Gebiet als heiliger Ort. Sie glauben, dass der Halbgott Maui den Gipfel bewohnt, um die Sonne mit einem Seil einzufangen und zu bremsen, damit der Tag länger wird. Und wenn man früh aufgewacht und hierher gekommen ist, ist es ein unvergessliches und spirituelles Erlebnis den Sonnenaufgang zu beobachten. Von hier aus kann man wirklich einen herrlichen Ausblick über die Mauri Insel genießen und mit einem Teleskop die Geheimnisse des Himmels entdecken. Mit dem Dämmerung sieht das ganze Gebiet anders aus. Die Temperaturen sinken unter Null. Der Krater sei auf dem Mond liegen. Aber wenn die Sonne aufwacht, enthüllt sich die Leidenschaft für das Leben.

Mit einer Fläche von 134,62 km2, wovon 77,98 km2 zählt der Nationalpark zu einem Wildnisgebiet, das in zwei unterschiedliche Abschnitte geteilt ist: Gipfelbereich und den Küsten Kipahulu Bereich unterteilt.

Der Abstieg mit Rädern gilt als Hauptattraktion, dessen Hauptziel in der schönen Stadt Paia endet. Seit 1980 starten jährlich ungefähr 90 000 Besucher eine anstrengende Tour mit Ein-Gang-Rädern. Beim Abstieg bremst man nicht leicht. Hinab erwartet man nicht nur kleine Ortschaften und Wälder, sondern auch Lavendelfelder, Zuckerrohr, und Kuhweiden.