Geposted 10.06.2016 (Bearbeitet am 13.06.2016)

#Tipps #Italien

Die wundervollsten Märkte Europas

HERRLICH - Intensive Farben, sinnliche Düfte und eine spektakuläre Auswahl an Produkten erwarten Sie auf den Wochenmärkten Europas. Zu einem gelungenen Urlaub, gehört der Besuch eines authentischen Markts. Auch für Schnäppchenjäger und Sammler gibt es reichlich zu entdecken. Am besten erkunden Sie die Märkte mit einem kleinen Appetit und viel Neugierde, sonst lassen Sie sich kulinarische und kulturell einiges entgehen.

Mercat de la Boqueria, Barcelona

Mercat de la Boqueria, Barcelona © quang_dang

Ganz oben auf Ihrer To-Do-Liste sollte dieser Markt in Barcelona stehen. Hier werden alle Sinne angeregt. Beeindruckende Farben, tropische Früchte und sympathische Verkäufer die ihre Produkte anpreisen, machen diesen Ort zu einer wahren Attraktion.

Marché aux Puces de Saint-Ouen, Paris

Marché aux Puces de Saint-Ouen, Paris © Parissharing/ Flickr

Dieser verträumte Flohmarkt gehört definitiv zur Kultur und Geschichte Paris. Kunstwerke lehnen hier an alten handgeschnitzten Stühlen, ein Spaziergang weiter können Sie so manches Vintageteil ergattern, in alten Kisten rumstöbern oder Sie genießen die unvergleichliche Dynamik des Flohmarktes.

Tulpenmarkt, Amsterdam

Tulpenmarkt, Amsterdam © NickNick_ko

Mit Abstand der schönste Markt ist der Tulpenmarkt in Amsterdam. Ihre Laune hebt sich automatisch beim Anblick der kräftigen Farben und intensiven Düften. Bestaunen Sie die Blumenkunst Hollands und verbringen Sie Ihren Mittag hier.

Große Markthalle, Buderpest

Große Markthalle, Buderpest © Zairon/ Wikipedia

Auf drei Etagen ist dieser Bau nicht nur eine Spielwiese für Entdecker, sondern auch an Angebot nicht zu übertreffen. Getrennt nach Lebensmitteln, Kunstwerken und Textilien, können Sie hier problemlos den halben Tag mit shoppen und probieren verbringen.

Borough Market, London

Borough Market, London © Anna Levan

Wer behauptet Engländer hätten keine Esskultur, sollte sich auf diesem Markt vom Gegenteil überzeugen. Neben frischer Ware wie Pilzen, Käse und ganzen Lämmern, ist dieser Markt perfekt für Genießer. Unbedingt mit Hunger herkommen, denn die Wahl ist schier unglaublich und die Essenstände phänomenal.

Wochenmarkt am Maybachufer, Berlin

Wochenmarkt am Maybachufer, Berlin © Orderinchaos/ Wikipedia

Hier wird Multikulti gelebt. Im Herzen Neuköllns sollten Sie unbedingt den "Türkenmarkt" und den "Nowkoelln Flowmarkt" erkunden. Auf dem ersteren türmen sich Stoffballen unweit von feuerroten Spitzpaprikas, während orientalische Klänge im Hintergrund spielen. Letzterer besitzt einen unverkennbaren Berliner Charme und lädt zum Schmökern ein. Beide liegen nah beieinander und Säumen das Maybachufer.

Mercato Centrale, Florenz

Mercato Centrale, Florenz ©Rufus46/ Wikipedia

Dieser Markt ist ein Muss für Nachtschwärmer. Flanieren Sie bis Mitternacht zwischen Kunst und Küche und zelebrieren sie die Atmosphäre des Art-Deco-Gebäudes.

El Rastro Market, Madrid

El Rastro Market, Madrid © Pablo Alberto Salguero Quiles

Eine echte Institution ist der El Rastro Makrt in Madrid. Jeden Sonntag lassen sich hier tolle Unikate finden oder Schmuck mit Geschichte. Aber auch neue Dinge, wie wunderschöne handgemachte Taschen und modische Kleider, werden auf dem Flohmarkt angeboten.

Naschmarkt, Wien

Naschmarkt, Wien © Rrrainbow

Hier ist der Name Programm. Der Naschmarkt ist alles andere als konservativ. Immer wieder spicken kleine Restaurants und Café die Kulisse und laden zum Verweilen ein. Wir sind begeistert von den orientalischen Produkten und empfehlen Ihnen sich auch etwas mit nachhause zu nehmen. Exotische Gewürze, getrocknete Früchte und gefüllte Oliven, versprühen einen Hauch Istanbul.

Mercado de Vegueta, Las Palmas

Mercado de Vegueta, Las Palmas © isakuuu/ Instagram

Bereits das Bauwerk, in dem sich diese Oase sich verbirgt, ist ein imposanter Komplex. Über 800 Essenstände warten hier von Ihnen Verköstigt zu werden. Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch weisen eine hohe Qualität unschlagbare Frische auf.