• Login
Mein Schatz! - Taucher finden Goldschatz vor US-Küste
Geposted 20.08.2015 1 teilen

AusgefallenesUSA

Twitter Facebook 1 teilen

GOLDFUND - Vor der US-Küste haben Taucher einen spektakulären Fund gemacht : 350 Goldmünzen, die wohl ungefähr vier Millionen Euro wert sind! Ob noch mehr Kostbarkeiten auf dem Meeresboden schlummern und nur entdeckt werden wollen?

Damit haben die Taucher, die bei Florida in der Golfküste getaucht haben, wohl nicht gerechnet - sie fanden einen Goldschatz! Dieser Schatz besteht aus 350 Goldmünzen, die es umgerechnet wohl auf einen Wert von vier Millionen Euro bringen. Brent Brisben, der Chef des Bergungsunternehmens, teilte mit, dass das Gold von spanischen Schiffen stamme, die von Kuba nach Spanien unterwegs waren. Es handele sich um elf Schiffe, die in einen Hurrikan gerieten und dabei untergegangen seien. Dieses Unglück fand vor fast genau 300 Jahren statt, nämlich am 31. Juli 1715. Die Schiffe hatten jedoch mehr noch mehr Schätze an Bord: Es soll sich um Schmuck und Gold handeln, das in großen Mengen auf dem Schiff lagerte. Der Wert des Schatzes soll sich insgesamt auf mehr als 350 Millionen Euro belaufen.

Goldmünzen fanden die Taucher auf dem Meeresgrund

Goldmünzen fanden die Taucher auf dem Meeresgrund
©

Ob in den Tiefen der Ozeane noch mehr Schätze schlummern?

Ob in den Tiefen der Ozeane noch mehr Schätze schlummern?
©

Das könnte Sie auch noch interessieren

Reisen nach Florida
1000 Jahre in den Tiefen der Meere: Goldfund vor Israel

Quelle: Faz