Geschmacksexkursion rund um die Welt

AusgefallenesSchweden

Twitter Facebook Google+ 1 teilen

Sie möchten die Welt entdecken? Über Horizonte schauen und viele Abenteuer erleben? Dann beziehen Sie Ihre Sinne mit ein. Vor allem Ihre Geschmacksnerven. Nehmen Sie Ihren gaumen mit auf Reisen und lernen Sie typische Speisen und Delikatessen aua aller Welt kennen. Doch Sie benötigen ein bisschen Mut und die Bereitschaft das innere Ekelgefühl zu überwinden. Denn nicht immer sehen die Speisen anderer Länder lecker aus. Denn wie heißt es so schön? Das Auge isst mit! Hier finden Sie einige ungewöhnliche Geschmacksexkursionen. Viel Spaß!

  • Twitter
  • Facebook
  • Surströmming
    © Ivan Ryabokon/123RF
    Surströmming

    Der Surströmming ist eine Delikatesse aus Schweden. Hierbei handelt es sich um vergorenen Hering. Zu kaufen gibt es den Fisch in Dosen. Geruch und Geschmack des Fisches sind sehr intensiv und lösen bei Menschen, die mit dieser Spezialität nicht vertraut sind, gelegentlich Ekelgefühle aus.

  • Natto-fermentierte Soyabohnen
    © paylessimages/123RF
    Natto-fermentierte Soyabohnen

    Das in Japan traditionelle Natto wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt. Auch hier schreckt der Anblick viele Menschen ab und ist für viele Menschen eine Herausforderung. Gemischt mit Honig, ziehen die Bohnen starke Fäden und sieht einer schlecht gekochten Gemüsepfanne ähnlich. Geschmacklich ähnelt Natto Nüssen, wobei es mutige Geschmacksreisende auch mit Lebertran verglichen haben.

  • Froschschenkel
    © andreyst/123RF
    Froschschenkel

    In Frankreich sind Froschschenkel eine beliebte Delikatesse, doch auch in der Karibik und in immer mehr westeuropäischen Ländern werden Froschschenkel serviert. Geschmacklich erinnert der kleine Schenkel an Hühnchen. Zubereitet wird er meist mit viel Knoblauch. In Peru gilt ein Cocktail mit püriertem Frosch als Aphrodisiakum, "Peruanisches Viagra". Immer wieder geraten die peruanischen Barkeeper in die Kritik, weil für den Cocktail der Frosch noch lebendig gehäutet und in den Mixer gesteckt wird.

  • Balut-ausgebrütetes Ei
    © www.facebook.com/9george/123RF
    Balut-ausgebrütetes Ei

    Balut sind ausgebrütete Vogeleier, die vorwiegend auf den Philippinen und in Vietnam als Delikatesse gelten. Ab dem 14. Bruttag werden sie verkauft. Dann, wenn der Fötus deutlich gereift ist. In Vietnam werden Eier ab dem 19. Bruttag bevorzugt, wenn der Körper fast ausgewachsen ist. Da in den USA viele Philippiner leben, sind Balut-Eier dort inzwischen auch erhältlich. Das Eigelb schmeckt nach Eigelb, das Küken nach Huhn.

  • Casu Marzu-Schafmilchkäse mit Maden
    © ermess/123RF
    Casu Marzu-Schafmilchkäse mit Maden

    Dieser Schafmilchkäse aus Sardinien erhält sein leckeres Aroma durch den Verdauungsprozess von Maden. Beim Verzehr des Casu Marzu befinden sich diese auch noch im Inneren des Laibs. Doch nicht jeder isst diese mit. Aus hygienischen Gründen war er mal für eine längere Zeit verboten. Doch mittlerweile ist er wieder zu kaufen.

1

Haben Sie Lust auf mehr? Dann besuchen Sie die kuriosesten Länder der Welt und probieren die dort angebotenen Delikatessen. Ein geschmackliches Abenteuer ist garantiert. Ich wünsche viel Spaß beim ausprobieren. Lassen Sie es sich schmecken! Guten Appetit!

Sehen Sie auch

Kulinarisch durch die USA
Der Weg der japanischen Küche um die Welt
Schlechtes Essen, Schlechte Dienstleistung - so erkennen Sie "Touri"-Restaurants

0 Wie 0 Ich mag es nicht
Die Redaktion
Geposted 12.10.2017 1 teilen
Twitter Facebook Google+
Plädoyer für das Städtchen Versailles Plädoyer für das Städtchen Versailles Hamburg: Kein Bargeld in diesem Café Hamburg: Kein Bargeld in diesem Café