Geposted 12.01.2018

#Kultur #Marokko

Marrakech - Unsere besten Tipps Teil 1

In Marrakech tobt das Leben. Viele Menschen tummeln sich auf den Straßen der Medina, durch die teils antiken Gebäude werden bunte Lichtkegel auf die Stände der Souks geworfen und Menschen laufen überall umher. In unserem Teil eins reisen wir auf den großen Platz, erkunden ein Museum und genießen eine marokkanische Köstlichkeit.

Djemaa el-Fna

Djemaa el-Fna © trwhitbread/123RF

La Maison de la Photographie

La Maison de la Photographie © Giuseppe Masci/123RF

Marrakech vor 100 Jahren, wie mag das wohl ausgesehen haben? Jeden den dies interessiert, der sollte einen Blick in das Photographiemuseum der Stadt werfen. Ausgestellt werden hier nicht nur alte Fotos der Stadt sondern auch andere interessante Motive des Landes. Nicht nur offizielle Bilder zeigt das Museum auch renommierte Fotographen haben sich auf Marrakech eingelassen und ermöglichen einen Blick in das Land und die Stadt von vor 100 Jahren.

Teepause

Teepause © upslim/123rf

Wer nach einem so lauten und trubelvollen Tag eine Abwechslung braucht und sich gleichzeitig entspannen möchte, der sollte eines der Teehäuser in der Medina besuchen. Hier bekommt man frischen Minztee mit Honig und süße marokkanische Plätzchen serviert. Die Altstadthäuser bieten zudem einen besonderen Charme, der entspannend und faszinierend zugleich wirkt.Oftmals lohnt es sich abends in die Cafés zurückzukehren, um ein typisches marokkanisches Abendessen essen zu können, die nordafrikanische Küche hält einige Überraschungen bereit.

Sadier Gräber

Sadier Gräber © ivohausner/123RF

Andere Artikel vorgeschlagen vom Autor