Probieren Sie ein "Abwasser" -Bier in Schweden
Geposted 13.06.2018

NeuigkeitenSchweden

Twitter Facebook

Wenn Sie das nächste Mal in Schweden sind, können Sie eine Flasche Bier kaufen, die mit Abwasser hergestellt wird.

Das Bier, das mit recyceltem Abwasser gebraut wird

Das Bier, das mit recyceltem Abwasser gebraut wird
© Valentyn Volkov/123RF

Diese innovative Idee stammt von der schwedischen Brauerei Nya Carnegiebryggeriet, Carlsberg, und der Swedish Environmental (IVL), die ein neues, aus recyceltem Abwasser gebrautes Pils eingeführt haben.

PU: REST wurde am Freitag, dem 25. Mai, auf den Markt gebracht und besteht mit 4,8% aus Bio-Malz, Hopfen und recyceltem Abwasser.

Das IVL arbeitet seit Jahren daran, die Technologie zu beherrschen, um Abfall in sauberes Trinkwasser zu recyceln.

Diese innovative Methode könnte die nächstbeste sein, da sie eine Lösung für das weltweite Problem der Wasserknappheit sein könnte.

Staffan Filipsson von IVL erklärte: "Das recycelte Wasser ist so sauber und sicher wie normales Leitungswasser, aber die meisten Menschen sind immer noch skeptisch."

Sie kamen auf die Brauerei zu, um zu sehen, ob sie Interesse hätten, zusammenzuarbeiten, um ein umweltfreundliches Getränk zu kreieren, und sie stimmten zu. Braumeister Chris Thurgeson erklärte: "Wir konnten der Herausforderung nicht widerstehen. Wir teilen die Ansicht, dass sowohl Produzenten als auch Verbraucher es wagen müssen, anders zu denken, wenn wir uns erfolgreich um die Ressourcen der Erde kümmern sollen."

Sie sind jedoch nicht die erste Brauerei, die diese innovative Methode der Bierherstellung erprobt; Auch Kaliforniens Stone Brewing hat letztes Jahr eine kleine Menge Bier mit Abwasser für eine Veranstaltung gebraut.

Nichtsdestotrotz war das eine einmalige Sache, während es bei PU: REST so aussieht, als würde es sich hier um ein lang bestehendes Getränk handeln.

Wo findet die Reinigung statt? Die Reinigung des Wassers erfolgt in der schwedischen Kläranlage Hammarby.

PU: REST wird es ab dem 2. Juli zum Verkauf geben und wird dann sogar in ausgewählten Restaurants und Festivals angeboten!