• Login
Reise um die Welt in einem Schulbus!
Geposted 10.10.2016

AusgefallenesUSA

Twitter Facebook 2 teilen

Sie haben schon immer davon geträumt, einmal die ganze Welt zu umreisen, sich einfach die Zeit zunehmen und aufzubrechen? Dieses deutsche Paar hat genau das gemacht! In einem umgebauten Schulbus haben sie sich auf die große Reise gewagt.

Vom Leben in einem Bus

Vom Leben in einem Bus
© Antonio Gravante/123RF

Um ihrem Alltag in Berlin zu entkommen, haben Felix Strack und Selima Taibi einen Bus aus dem Jahr 1996 zu einem bequemen Apartment auf Rädern umgebaut und sich auf das Abenteuer ihres Lebens gewagt. Das Paar will von Argentinien bis Alaska reisen und dabei zahlreiche Länder durchfahren. Ihr Hund Rudi begleitet die beiden auf ihrer Rundreise.

Der klassisch gelbe Schulbus fährt nun unter dem Namen "Expedition Happiness". Felix und Selima selbst haben das Gefährt umgebaut. Der größte Teil des Busses ist nun ein äußerst gemütliches Wohnzimmer mit einer Schlafcouch, Küche und Esstisch. Das Badezimmer ist zweigeteilt - auf der einen Seite die Toilette, auf der anderen die Dusche. Nur vier Tage hat Selima für die Fertigstellung gebraucht. Das Schlafzimmer besteht aus einem großen, sehr bequemen Bett, unter dem sich der "Kleiderschrank" befindet.

Der Notausgang ist gleich über dem Bett - perfekt für eine romantische Nacht unter dem Sternenhimmel. Für Regentage ist der Bus mit einem großen Fernseher ausgestattet.

Die "Expedition Happiness" scheint alles zu haben, was es für den erträumten Roadtrip braucht. Der Bus ist mittlerweise grau und weiß gestrichen und das Paar befindet sich bereits auf dem Weg nach Alaska, wo sie voraussichtlich im Juni ankommen werden. Derzeit reisen sie durch Kalifornien.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Auf den Spuren des ersten Roadtrips der Welt
Die letzten echten Abenteuer - 11 unvergessliche Reisen
SO GELINGT DER ROADTRIP DURCH EUROPA