San Diegos Strände erleuchten in hellem Blau
Geposted 15.05.2018 3 teilen

NeuigkeitenUSA

Twitter Facebook 3 teilen

Hier ist noch ein guter Grund für einen Spaziergang im Mondschein am Strand von San Diego.

Naturspektakel an San Diegos Stränden

Naturspektakel an San Diegos Stränden
© eutoch/123RF

Ein echter Hingucker: Diese Woche konnten Besucher der Strände in San Diego einen hellblauen Schimmer erkennen. Tagsüber findet meist ein rotes, nachts ein hellblaues Lichtspiel vor der südkalifornischen Küste zwischen La Jolla und Encinitas statt.

Der hellblaue Schimmer der Meere ist bekannt als Biolumineszenz. Dieser spektakuläre Anblick entsteht durch eine spezielle Algenart (red tide), die sich in den letzten Tagen an den Stränden von San Diego angesiedelt hat, so das Forschungszentrum für Meeresforschung Scripps Institution of Oceanography in San Diego. Diese sorgen für ein atemberaubendes Lichtspiel bei Nacht.

Die Algen sind mit biolumineszierendem Phytoplankton gefüllt, das ein unheimliches, blaues Leuchten erzeugt, wenn es von den Wellen gerüttelt wird. Das Glühen kann nachts, ungefähr zwei Stunden nach Sonnenuntergang, in voller Pracht beobachtet werden und scheint wie eine flüssige Version der Nordlichter.

Die sogenannten "red tides" sind jedoch unberechenbar und nicht alle produzieren Biolumineszenz.

Die Wissenschaftler wissen nicht, wie lange die aktuelle Flut der Algen andauern wird. Frühere Ereignisse dauerten von einer Woche bis zu einem Monat oder länger.

"Das letzte Mal, dass wir eins hatten, war im September 2013, und das letzte große war im Oktober 2011", sagte Michael Latz, ein Biolumineszenz-Experte an der Scripps Institution of Oceanography zu der San Diego Union-Tribune. "Wir können nicht vorhersagen, wann diese Dinge passieren, wir wissen nicht, wie lange sie dauern werden, wann sie hier sein werden, und wir verstehen die Dynamik wirklich nicht."

Laut SF Gate passiert das Phänomen normalerweise einmal alle fünf Jahre und dauert nur wenige Tage. Gelegentlich können sie häufiger vorkommen. Auch wenn den Wissenschaftlern nicht viel über dieses kleine Wunder bekannt ist, schätzen sie es nicht als giftig ein.

Es wird empfohlen, sich idealerweise biolumineszente Szenerien an einem dunklen Strand mindestens zwei Stunden nach Sonnenuntergang anzuschauen, aber die Sichtbarkeit ist nicht garantiert.

Fotografen und Zuschauer strömen zu den Stränden, um dieses beeindruckende Naturphänomen einzufangen.

Anfang dieses Jahres haben Wellen in Big Sur auch die Nacht erleuchtet. Andere Orte auf der ganzen Welt, wo Biolumineszenz beobachtet wurde, sind Tasmanien und Kapstadt.

Machen Sie sich einen eigenen Eindruck:

I had to go back out again last night. Glowing blue waves are just something you have to see twice to believe ???? #bioluminescence

Une publication partagée par Jesse Bowen (@therealjbowen) le

Wow! ?? ?????? #bioluminescence#sandiego#algae#redtide

Une publication partagée par David Jodye (@davidjodye) le

San diego red tide bioluminescenct waves! Nature's unique ways to enthrall us. Taken last Thursday! #sandiego #bioluminescence #torreypines #optoutside #rare #redtide #phytoplankton #radiant #colorful #glow #bioluminescent #statepark #California #spring #midnight #qcphotogs #waves #pacific #ocean

Une publication partagée par Mohanram (@mohan_photog) le

Did you catch the bioluminescent magic at #torreypinesstatebeach this week? Photographer Erik Jepsen captured this awesome shot. ??: @erikjepsen? ? ? #redtide #ucsandiego #sandiego #bluewaves #bioluminescent #bioluminescence #redtideblues ? #californiatraveller #caltraveller #travelmagazine #luxurytravel ? #awesome_photographers #beautifuldestinations #earthpix? #roadtrip #adventure #wanderlust #travelgram

Une publication partagée par California Traveller (@californiatraveller) le

Aurora in the sea. #calphotographers #bioluminescence #ocean #sea #night #sandiego #nightphotography #weownthenight_ca #photography #natgeo #landscape #nature #landscape

Une publication partagée par Samsara Lin (@samsara_lin) le