Buenos Aires

  • Die argentinische Hauptstadt ist eine faszinierende und chaotische Stadt.
    © Jens Ickler / 123RF
  • © Jens Ickler / 123RF
  • © Jens Ickler / 123RF
  • © Jens Ickler / 123RF
  • © Jens Ickler / 123RF
  • © Jens Ickler / 123RF
  • Buenos Aires hat den Geist des "Alten Europas" behalten, der jedem Besucher direkt bei der Ankunft ins Auge sticht. Aber sehr schnell beweisen einem die Tangorhythmen und die schwarz gekleideten Tänzer im Viertel San Telmo das Gegenteil. Man muss die argentinische Hauptstadt vom Hafenviertel, über die pastellfarbenen Fassaden der Boca, bis hin zur schicken Gegend Recoleta besichtigen, aber man erlebt ...
    © Jens Ickler / 123RF

Buenos Aires hat den Geist des "Alten Europas" behalten, der jedem Besucher direkt bei der Ankunft ins Auge sticht. Aber sehr schnell beweisen einem die Tangorhythmen und die schwarz gekleideten Tänzer im Viertel San Telmo das Gegenteil. Man muss die argentinische Hauptstadt vom Hafenviertel, über die pastellfarbenen Fassaden der Boca, bis hin zur schicken Gegend Recoleta besichtigen, aber man erlebt sie vor allem auf der Terrasse eines Cafés bei Tag, oder bei Nacht in einem Cabaret in Palermo. Jede Straße der Stadt hat ihr eigenes Thema: die Calle Corrientes lebt im Rhythmus der Theatervorstellungen und der Musicals; die Calle Levada ist die des Kinos; in der Calle Santa Fe häufen sich Kunstgalerien, Buchläden und Teesalons, während sich in der Calle Florida, einer Fußgängerzone, die Luxusgeschäfte befinden. Im Zentrum sind das Casa Rosada (rosa Haus), in dem der Staatschef wohnt, und das Colon, das größte Theater der Welt, auf einer Reise nach Buenos Aires sehenswert.

Buenos Aires: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

Die Künste und die Kultur

Anderswo auf der Erde
Argentinien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen