Praktische Informationen Bahamas

  • Bahamas
    © iStockphoto.com / Erikruthoff
  • Bahamas
    © iStockphoto.com / Shalamov
Bahamas : die Schlüsseldaten

Fläche : 13 940 km², d.h. 0,9 Mal so groß wie Schleswig-Holstein. km2

Bevölkerung : 303 770 Einwohner. 85 % Schwarze und 15 % Weiße. Einwohner

Bahamas : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Flüge

Zwischen 13 Std. 30 Min. und 15 Std. 30 Min. Nassau liegt ca. 7 900 km von Berlin entfernt.

Flughäfen

Der Nassau International Airport liegt 13 km von Nassau entfernt. Das Taxi ist das einzige Mittel um nach Nassau (12 €), nach Paradise Island (17 €) oder Cable Beach (17 €) zu kommen.

Sicherheit

Gefahren, die von Tieren und Pflanzen ausgehen: von den 10 Schlangenarten, darunter die bahamische Boa constrictor und die Zwergboa, ist keine giftig. Die schwarze Witwe dagegen kann tödlich sein (man erkennt diese Spinnen an ihrer schwarzen Farbe und einem roten Fleck in Form einer Sanduhr auf dem Rücken). Nehmen Sie sich vor den Tausendfüßlern, dem kubanischen Baumfrosch und einigen Rochen und Quallen in Acht. Bestimmte Bäume, wie zum Beispiel der Manchineel, und Efeuarten sind giftig (vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut).
Übergriffe und Kriminalität: während auf den gesamten Inseln des Archipels absolut kein Risiko besteht, steigt die Kriminalität in Nassau bedenklich an, wo man nachts nicht alleine herumlaufen sollte.

Sprache

Englisch und kreolisch.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen kein Visum. Sie benötigen einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate ab Einreisedatum gültig ist. Ein 3 Monate gültiges Touristenvisum wird Ihnen bei Ankunft ausgestellt. Achtung: Ggf. müssen Sie einen Nachweis über Ihr Rückflugdatum vorlegen!

Religion

32 % Baptisten, 20 % Anglikaner, 19 % römische Katholiken, 12 % Protestanten, 6 % Methodisten und 6 % Christuskirche.

Währung

Währung ist der Bahama-Dollar (BSD). 1 Eur = 1,40 BSD. Reiseschecks und internationale Kreditkarten (Visa, Mastercard, American Express) werden vielerorts angenommen. Auf den Inseln New Providence und Grand Bahama sind die Banken montags bis donnerstags von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr und freitags bis 17.00 Uhr geöffnet.

Verkehr vor Ort

Bus
Die Jitneys (Busse) bieten einen Shuttleservice zwischen Nassau (von der Navy Lion Road aus), den Hotels, Paradise Island, den öffentlichen Stränden und den Wohngebieten. Die Fahrt kostet 0,55 € und die Busse fahren bis 19.00 Uhr.
Schiff
Schiffstaxis fahren alle 20 Min. zwischen der Anlegestelle Prince George in Nassau und Paradise Island hin- und her. Die Überfahrt kostet 1,50 €. Die ?mail-boats? verbinden Paradise Island (von Potter's Cay unter der großen Brücke) mit den Out Islands. Rechnen Sie 30 € für Hin- und Rückfahrt nach Eleuthera und 106 € für Hin- und Rückfahrt auf das weiter entfernte Inagua. Auf manchen ?mail-boats? wird Verpflegung angeboten.
Flugzeug
Die Fluggesellschaft Bahamasair bietet etwa zwanzig Binnenflüge auf dem Archipel, aber auch Flüge nach Florida und die Turks- und Caicosinseln. Die Fluggesellschaft zeichnet sich aber weder durch ihre Pünktlichkeit, noch durch ihre Preise aus und ein Privatflug kann eine weitaus bessere Lösung sein, um auf eine der außengelegenen Inseln zu kommen. Informieren Sie sich in Ihrem Hotel, das meist in der Lage sein wird, einen Flugtransfert zu vernünftigen Preisen für Sie auszuhandeln.
Taxis
Auf der Insel New Providence ist das Taxi das ideale Transportmittel. Rechnen Sie mit mindestens 1,70 € und dann 0,55 €/km. Die Preise steigen je nach Anzahl der Fahrgäste.
Auto
Es ist leicht in New Providence ein Auto zu mieten (Stadtzentrum von Nassau, Flughafen Paradise Island), bei Autovermietern wie Avis, Budget, Hertz oder Davis, Dollar, Kemco, Teglo und Wallace. Man kann auch Motorroller für 23 € pro halben Tag oder 30 € bis 34 € pro Tag mieten. Es wird links gefahren und ein internationaler Führerschein wird empfohlen.

Gesundheit

Eine Pflichtimpfung gibt es nicht. Lediglich Besucher, die aus Gelbfiebergebieten einreisen, müssen eine Impfung nachweisen. Die medizinische Versorgung ist von guter Qualität, aber teuer. Schließen Sie vor Ihrer Abreise eine gute Reiserücktransportversicherung ab. Beachten Sie auch, dass die HIV-Infektionsrate sehr hoch ist.

Strom

120 V. Steckdosen mit zwei Kontakten, Adapter notwendig.

Steuern und Trinkgeld

Das übliche Trinkgeld für Taxifahrer und Kellner beträgt etwa 15 % des Rechnungsbetrages. In einigen Hotels und Restaurants werden diese 15 % automatisch auf den Preis aufgeschlagen. In Hotels kann eine Steuer von 10 % (Nassau und Grand Bahama) oder 8 % (andere Inseln) erhoben werden. Am Flughafen müssen Sie vor dem Verlassen des Landes eine Pflichtsteuer von 11,60 € in bar bezahlen.

Telefon

Von Deutschland auf die Bahamas:Wählen Sie die 00 1 242 + die 7stellige Nummer Ihres Gesprächspartners.
Von den Bahamas nach Deutschland: 011 + 33 + Nummer ohne die 0 am Anfang.

Bahamas : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Fremdenverkehrsamt der Bahamas als Internetseite.


Infotelefon: (0049) 69 42 08 90 49
Infofax: (0049) 69 42 08 90 27
Internetseite: http://www.bahamas.de/
Email: [email protected]

Botschaft des Commonwealth der Bahamas in Großbritannien.
GB - London W1XS 8AH Great Britain.
Tel.: (0044 207) 408 44 88


Vor Ort

Honorarkonsulat des Commonwealth der Bahamas: Flottenstraße 14-20, 13407 Berlin. Tel:

(030) 409 00 41 07.

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland 10 Waterloo Road, Kingston 10.

Tel.: (001876) 926 67 28, 926 67 29, 631 79 35, 631 79 36
Fax.: (001876) 620 54 57.
[email protected]

Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland; c/o Banque SCS Alliance Nassau) Ltd., Alliance House, East Bay Street, Nassau.
Tel.: (001 242) 394 61 61.
Fax (001 242) 394 62 62.

Bahama Island Tourism Board.
PO Box F-40251, Freeport, in Grand Bahama.
Tel.: (242) 352 7848.

Anderswo auf der Erde
Bahamas : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen