• Login
Gent
© Javier Larrea / age fotostock
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Gent

Tipps der Redaktion

Gent ist die zweitgrößte Stadt von Flandern und keineswegs so berühmt wie die benachbarten Städte Brüssel oder Brügge. Und darüber freuen sich jene Touristen, die dieser Stadt einen Besuch abstatten... Die Monumente und Museen sind vom Touristenansturm verschont geblieben.
Dennoch handelt es sich um eine sehr schöne Stadt, die man bei Spaziergängen entlang von breiten Straßen und weitläufigen Plätzen erkunden kann. Das wunderschöne historische Zentrum, verschiedene Museen, abwechslungsreiche Kunst- und Kulturveranstaltungen und flämische Häuserfassaden mit kunstvoll gearbeiteten Details entlang der Kanäle werden Sie auf Ihrer Reise nach Gent begleiten. Eines der bestgehüteten Geheimnisse Europas wird dies mit Sicherheit nicht lange bleiben.

Zu sehen

Die Gewerkschaftsinitiative organisiert einen schönen Besichtigungsrundgang, der in eineinhalb Stunden an den meisten interessanten Baudenkmälern und Gebäuden des historischen Zentrums vorbei führt: die drei Türme, das Rathaus, die St. Bravo-Kathedrale etc. Einige Sehenswürdigkeiten können entweder gar nicht oder nur auf Anfrage besichtigt werden, wie z.B. die Oper.
Die meisten Stadthäuser sind leider nicht für Besucher geöffnet. Aber ein besonderer Rundgang wurde geschaffen, um die Fassaden der wunderschönen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert aus der Nähe betrachten zu können.

Zu tun

Auf den Glockenturm (der höher ist als jener von Brügge) steigen, durch das Märchenschloss flanieren, die Kathedrale besichtigen und den berühmten Genter Altar von Jan Van Eyck bewundern - Es handelt sich um eines der berühmtesten Werke der flämischen Malerei.
Kunst- und Kulturliebhaber werden angesichts der unzähligen Museen geradezu den Kopf verlieren. Neben dem MIAT (zum Thema Textilkunst), den Museen für moderne Kunst, Design oder Schöne Künste gibt es in Gent seit 2011 ein brandneues Museum: das STAM. Es befindet sich in einem ehemaligen Krankenhausgebäude und bringt den Besuchern die Geschichte der Stadt auf interaktive und besonders originelle Weise näher.
Gönnen Sie sich eine Bootsfahrt über die Kanäle oder eine Kutschenfahrt über die Pflasterstraßen von Gent. Eine touristische aber romantische Art, diese Stadt zu entdecken.
Besuchen Sie eines der Stadtfestivals. Neben dem Lichtfestival von Flandern (von Mitte September bis Mitte November) wird es ab 2014 eine neue Version in Gent geben.

Pluspunkte

  • +  Die überschaubar große Altstadt
  • +  Nur wenige Touristen
  • +  Die Beleuchtung der Stadt bei Nacht.

Minuspunkte

  • -  Das Klima (die Kanäle sind im Winter zum Teil zugefroren)
  • -  Die Einwohner sprechen Niederländisch und Französisch.

Zu bedenken

Die Stadt im Rahmen von Spaziergängen erkunden. Gent ist nicht sehr groß, und man benötigt für die Fortbewegung kein Fahrzeug. Vermeiden Sie hohe Absätze und tragen Sie bequeme flache Schuhe!
Verlassen Sie die zahlreichen Hauptstraßen und verlieren Sie sich im Gassengewirr der Altstadt.

Zu vermeiden

Umstrittene und vor allem politische Themen ansprechen. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass in Gent Flämisch gesprochen wird.
Eine Stadtbesichtigung ohne warme Kleidung unternehmen. Im Winter können hier eisige Temperaturen herrschen. Im Sommer ist das Wetter oft wechselhaft, wobei mitunter plötzliche Niederschläge auftreten können.
Mit dem Auto anreisen, denn Parkplätze sind rar und teuer. Achtung: Wenn Sie auf den gelben Knopf des Parkmeters drücken, können Sie den Vorteilstarif für 24 h Parken in Anspruch nehmen.

Zum Kosten

Wie überall in Belgien sind Pommes Frites natürlich ein Muss, denn sie gelten als die besten der Welt!
Probieren Sie ebenfalls den Wacholderschnaps (mit Wacholderbeeren und Vanilleextrakt) sowie das belgische Bier. Natürlich immer mit Maß und Ziel!
Die belgischen Süßigkeiten sind ebenfalls weltbekannt: Waffeln, Schokolade, Krentenbrood (ein Rosinenbrot mit mehr Rosinen als Brotteig). Sie haben unter all diesen Köstlichkeiten wahrlich die Qual der Wahl!

Souvenirs

Unter den verschiedenen Spezialitäten, die man im Laufe eines Aufenthalts in Gent verkosten wird, soll auch der Genter Senf erwähnt werden. Es handelt sich um einen Senf, der starke Ähnlichkeit mit dem Dijon-Senf hat. Dies ist eine Folge der kulturellen Beziehungen, die jahrhundertelang zwischen Gent und der französischen Region Bourgogne gepflegt wurden.
Zahlreiche Geschäfte bieten Spitzen an, man sollte jedoch wissen, das heute der Großteil aus Korea stammt...
Wenn sich Ihr Aufenthalt dem Ende zuneigt, denken Sie daran, Ihrer besseren Hälfte einen Azaleenstrauß (die Blume von Gent) mitzubringen, den Sie am besten auf dem Blumenmarkt kaufen, der jeden Sonntag auf einem der Genter Plätze stattfindet.
Belgien : Alle Städte
  • Brüssel Brüssel
  • Brügge Brügge
  • Anvers Antwerpen
  • Liège Liège
  • Namur Namur
  • Wanlin Wanlin