• Login
Bosnien-Herzegowina
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Kultur Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina : Entdecken Sie die Kultur des Landes

Bosnien-Herzegowina : Entdecken Sie die Geschichte des Landes

Historische Daten

395: Tod des Kaisers Theodosius und Teilung des römischen Reiches. Die Trennlinie verläuft durch Bosnien-Herzegowina. 6. - 7. Jahrhundert: Ansiedelung von slawischen Völkern auf dem Balkan, der zu dieser Zeit unter der Herrschaft des Oströmischen Reiches steht.
1371: Beginn der türkischen Invasion auf dem Balkan.
1462-82: Eroberung Bosniens und Herzegowinas durch die Türken, Islamisierung.
1878: Aufstände gegen die ottomanischen Besatzer im Verlauf des Jahrhunderts. Serbien wird zum unabhängigen Königreich. Bosnien-Herzegowina wird von Österreich-Ungarn besetzt.
1908: Annektierung Bosnien-Herzegowinas, das von Serbien eingefordert wird, durch Österreich-Ungarn.
1918: Gründung des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen. Bosnien-Herzegowina wird in die Staatengemeinschaft integriert, die 10 Jahre später den Namen Jugoslawien erhält.
April 1941: Deutsche Invasion in Jugoslawien.
1968: Tito begründet die Nationalität ?Muslim? (bosnisches Volk), für die Slawen in Bosnien-Herzegowina, die sich weder als Serben noch als Kroaten sehen.
1980: Tod Titos und anschließende Einführung einer Kollegialpräsidentschaft, die im Turnusverfahren von je einem Vertreter der sechs Republiken (Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien) mit zwei autonomen Provinzen (Vojvodina und Kosovo) für ein Jahr ausgeübt wird.
Juni - September 1991: Sechs serbische Enklaven in Bosnien-Herzegowina proklamieren nacheinander ihre Unabhängigkeit.
Februar 1992: In Bosnien-Herzegowina wird beim Referendum für die Unabhängigkeit gestimmt. Die bosnischen Serben boykottieren dies. Drei Tage später erklärt das Land seine Unabhängigkeit.
28. März 1992: Unabhängigkeitserklärung der Serbischen Republik Bosnien (Republika srpska).
April 1992: Beginn der Belagerung Sarajevos. Bis zum Beginn des Sommers haben die Serben fast 70 % des Territoriums von Bosnien-Herzegowina unter ihre Kontrolle gebracht.
Mai 1993: Beginn der Belagerung von Mostar durch die bosnischen Kroaten. Der UNO-Sicherheitsrat schafft sechs ?Sicherheitszonen? für die Muslime aus Bosnien-Herzegowina.
1995:Inkrafttreten eines definitiven Waffenstillstands. Das Friedensabkommen wird anschließend in Dayton (USA) von den serbischen, kroatischen und bosnischen Präsidenten Slobodan Milosevic, Franjo Tudjman und Alija Izetbegovic unterzeichnet.
14. Dezember 1995: Unterzeichnung des Friedensabkommens in Paris.
September 1996: Erste allgemeine Wahlen in Bosnien-Herzegowina. Die Nationalisten gehen als Sieger aus den Wahlen hervor.
November 2000: Allgemeine Wahlen in Bosnien-Herzegowina. Sieg einer gemäßigten Koalition unter der Leitung der Sozialdemokratischen Partei (SPD).
2003: Die Föderation von B-H, eine der beiden Einheiten Bosnien-Herzegowinas, bildet ihre Regierung aus Vertretern der nationalistischen Parteien (SDA, HDZ, SRS). Diese Regierung erhält die Zustimmung des Hohen Repräsentanten der internationalen Gemeinschaft, Paddy Ashdown. Die Republika Srpska (SPS - die regierende serbische nationalistische Partei) ist die zweite Einheit in B-H.

Bosnien-Herzegowina : Informieren Sie sich über Feiertage und Veranstaltungen des Landes

Feste und Events

1. Januar: Neujahr.
2. Februar: Schaffest.
22. Februar: Muslimisches Neujahr (Datum variabel)
1. März: Unabhängigkeitstag
1. Mai: Tag der Arbeit.
2. Mai: Geburtstag des Propheten.
9. Mai: Siegesfeier.
15. August: Maria Himmelfahrt.
8. September: Maria Geburt.
1. November: Allerheiligen.
8. November: Mitrovdan.
25. November: Nationalfeiertag.
25. Dezember: Weihnachten.