Cumbuco

  • © Ostill / 123RF

Cumbuco, das Paradies für Kitesurfer, ist in nur 30 Minuten Fahrtzeit von Fortaleza aus erreichbar. In diesem Fischerdorf versammeln sich Sportler aus der ganzen Welt in alternativ angehauchtem Hippie-Ambiente.

Cumbuco: was kann man unternehmen?

Cumbuco ist in 30 Minuten von Fortaleza aus erreichbar und ein weltbekannter Kitesurfspot. Und das ist noch nicht alles: Von diesem kleinen Dorf aus können Sie einen paseo (Spaziergang) im Boogie-Buggy, einer Art kleinem Jeep, reservieren: Sie unternehmen in Begleitung eines professionellen Führers eine Rundfahrt, die von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen (3-Tage-Reise bis nach Jericocoara) dauern kann und eine unvergessliche Erfahrung darstellt.

Der Strand Cumbuco Beach ist traumhaft, unberührt, relativ windig und fällt in Richtung Meer ab. Hier weht das gesamte Jahr über ein Wind, vor allem in der Zeit von Juli bis Dezember. Aus diesem Grund ist Cumbuco ein weltberühmter Treffpunkt für Kitesurfer. Vor der Erfindung dieses Sports vor nicht allzu langer Zeit wurde hier gesurft, da dieser Sport dieselben Wetterbedingungen erfordert.

  • Ein weltberühmter Kitesurfspot.
  • Alles dreht sich um Kitesurfing: Wenn man kein eingefleischter Fan ist, hat man den ganzen Rummel schnell satt.

Erinnerung

Der Staat Ceara hat sich gegen die Anpassung an die gesetzliche Zeitbestimmung entschieden, wodurch die Sonne sogar im Sommer sehr früh untergeht, und es ab 17 Uhr dunkel wird. In der Folge sollten Sie für langes Bräunen unter der Sonne sehr früh aufstehen, um vom Strand so lang wie möglich zu profitieren.

Zu vermeiden

Es herrscht unabhängig vom Wechsel der Jahreszeiten eine äußerst starke Sonneneinstrahlung. Denken Sie an Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor! Wenn Sie kein Fan von Kitesurfing sind, werden Sie sich in Cumbuco sicherlich langweilen. 90 % der Touristen kommen hierher, um diesen Sport zu betreiben: An Party sind sie nicht interessiert, bei ihnen dreht sich alles um Wind und Surfen. Wenn Sie nach Cumbuco reisen, um sich am Strand zu entspannen, dann haben Sie die falsche Adresse gewählt; Hier weht das gesamte Jahr über ein starker Wind, sodass ein Strandurlaub und geruhsames Baden im Meer praktisch unmöglich sind. Zudem sollte man sich ungestörtes Sonnenbaden sofort aus dem Kopf schlagen. Der Strand wird von den unzähligen Kitesurfern mit ihren bunten Segeln geradezu in Ansturm genommen. Ein sehr theatralischer Anblick.

Cumbuco: was sollte man essen?

Frisch gefangener Fisch, gegrillte Languste.

Cumbuco: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Eine Hängematte, ein Kitesurfboard.

Anderswo auf der Erde
Brasilien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen