• Login

Reise nach Rio de Janeiro: Heiße Rhythmen im Sonnenparadies

  • Die verführerische Stadt des Karnevals und der weltberühmten Strände ist das Schaufenster Brasiliens. Rio ist das ideale Ziel für einen entspannten, ersten Urlaub in Brasilien voller Entdeckungen und bietet eine charmante Vielfalt, aus der man ohne zu Zögern auswälen kann. Wählen Sie ein Hotel direkt am Meer und der Copacabana: Die Lage ist sehr gut, um sowohl den berühmten Strand (der nicht weniger ...
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Wunderschöner Panoramablick auf den Zuckerhut.
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Man gelangt mit einer Seilbahn zur Spitze des Zuckerhuts.
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Ein bekannter Ort, der Schauplatz der tollen Leistungen von Pelé!
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Am bekanntesten Strand der Welt fühlt man sich wie Ronaldo!
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Dieses etwas höher gelegene, charmante Viertel wird von den typisch gelben Straßenbahnen der Stadt durchquert.
    © iStockphoto.com / Barichivich
  • Auch die ärmeren Viertel gehören zum Stadtbild.
    © iStockphoto.com / Barichivich

Die verführerische Stadt des Karnevals und der weltberühmten Strände ist das Schaufenster Brasiliens. Eine Reise nach Rio de Janeiro ist perfekt für einen entspannten, ersten Urlaub in Brasilien voller Entdeckungen. Die Charmante Vielfalt, aus der man ohne zu Zögern auswälen kann sind ein weiteres Plus. Wählen Sie ein Hotel direkt am Meer und der Copacabana: Die Lage ist sehr gut, um sowohl den berühmten Strand (der nicht weniger als 4 km lang ist) genießen können als auch die Stadt tags und nachts zu besichtigen! Das legendäre Copacabana Palace ist das berühmteste Hotel, aber auch das teuerste. Sie können auch ein Zimmer an der Küste von Ipanema, dem schicken Viertel von Rio, reservieren, wo es zahlreiche Geschäfte, auch für Kunsthandwerk Souvenirläden gibt. Ob zu Fuß, mit dem Taxi (zahlreich vorhanden und nicht sehr teuer) oder Bus, Sie kommen von hier überall schnell hin, sowohl zu den zahlreichen Stränden als auch ins Zentrum der Stadt. Nehmen Sie aber am besten die U-Bahn: Sie ist schneller und einfacher, und für Touristen ist es auch die sicherste Variante. Man hat hier auch Gelegenheit zu einem Hubschrauberflug über die Stadt... unvergesslich!

Zu den Dingen, die man in Rio unbedingt machen sollte, gehört eine Seilbahnfahrt zum berühmten Zuckerhut (ein Berg, mit ca. 400 Metern Höhe). Die Aussicht auf die Bucht von Guanabara ist wunderschön. Erkunden Sie daraufhin den typischen Ipanemamarkt und den sehr schönen Strand dieses Viertels. Gehen Sie auch zum Corcovado mit der Christus-Statue, dem Markenzeichen Rios, die im nördlichen Teil der Stadt auf einer Höhe von 700 Meter steht. Die berühmte Statue misst nicht weniger als 30 Meter. Das Denkmal erreichen Sie über eine Bergbahn. Erkunden Sie danach das historische Zentrum von Rio. Zum Schluss lohnen der Urwald im Botanischen Garten von Tijuca und auf das Viertel Santa Teresa (hier gibt es Kopfsteinpflaster mit Straßenbahnlinien und kleine, bunte Häuschen) einen Abstecher.

In der Umgebung Rios finden Sie Ausflugsziele von unglaublicher Farbkraft und unvergleichbarer Anziehungskraft. Hierzu müssen Sie wissen, dass Sie einige Tage einplanen müssen, weil die interessantesten Orte einige hundert Kilometer von der Stadt entfernt sind. Aber keine Peanik, denn die Straßen sind gut und vor Ort werden Sie bezaubernde Pousadas, Herbergen, finden, wo Sie eine oder zwei Nächte in einer völlig entspannten Atmosphäre verbringen können.

Sie sollten hier unbedingt Paraty besuchen, eine Kolonialstadt 240 km südlich von Rio, deren bunte, mit Azulejos-Kacheln geschmückte Fassaden und schmiedeeisernen Balkons wahre Kunstwerke sind. Gehen Sie weiter zum Hafen, wo Sie einen Schoner besteigen. Der macht mit Ihnen eine kleine Rundfahrt durch die Bucht von Paraty, wo es zahlreiche Inseln mit menschenleeren Stränden gibt. Sie müssen auch Trindade besuchen, dessen langer, unberührter Strand sich 30 km südlich von Paraty erstreckt. Dieser Ort ist wirklich ein Naturwunder. Die Bucht von Trinidade ist mindestens ebenso großartig wie die Bucht von Guanabara, wo Rio gegründet wurde, und in ihrem Umfeld wechseln sich waldbedeckte Berge, smaragdgrünes Wasser und feine Sandstrände ab. Man fühlt sich hier an Robinson Crusoe erinnert, während man im Meer badet, Boot fährt und in einem der vielen kleinen Lokale am Strand gegrillten Fisch genießt.

Rio de Janeiro: was kann man unternehmen?

Nichts geht über einen Hubschrauberflug über Rio, um die ganze Schönheit der Landschaft, in der die Stadt liegt, zu erkennen. Der Hubschrauberplatz liegt am Nordhang der Lagune und Sie können zwischen 6 und 60 Min. fliegen. Ein guter Durchschnittswert liegt bei 10 bis 15 Min. Dabei werden Sie über die Hauptattraktionen von Rio geflogen. Man sollte auch unbedingt mit der Bergbahn den Corcovado hoch bis zur Christus-Statue fahren, von wo aus Sie eine atemberaubende Sicht auf die Stadt genießen, und mit der Seilbahn zum Zuckerhut, der ein ebenso beeindruckendes Panorama bietet. Einen Flug über die Stadt im Hängegleiter vom Gipfel der Hügel, die über den Ozean ragen, bis zum Strand, sollte man sich auch nicht entgehen lassen. Fußballfans sollten ein Fußballspiel im legendären Macarana-Stadion mit seinen 97 000 Plätzen erleben, der Bühne von Peles Heldentaten und ein unvergessliches Erlebnis. Besuchen Sie den dreitägigen Karneval in Rio mit der Parade der Sambaschulen im Sambodrom. Er findet 40 Tage vor Ostern statt. Abends geht es zum Rio Scenarium, ein Kulturzentrum in einem wunderschönen Gebäude mit drei Etagen, wo Sie herrliche brasilianische Musik in einer authentischen Atmosphäre hören können, im Herzen eines geschützten Viertels.

Vegessen Sie nicht, die Attraktionen zu besuchen, die das Markenzeichen der Stadt sind: den Corcovado mit der Christus-Statue, den Zuckerhut und das Maracana-Stadion, das für die Weltmeisterschaft 1950 gebaut wurde. Man sollte auch die südlich von Rio gelegene Stadt Paraty an der Costa Verde (Grüne Küste) besuchen, um ihre Pousadas aus dem 17. Jh. zu sehen, die in wunderbarer Natur liegen. Die Bucht von Trindade, die der von Rio ähnelt, lohnt auch einen Abstecher. Angra dos Rei, an der Costa Verde (Grüne Küste), und Businos, an der Nordküste, gehören zu den schönsten Badeorten Brasiliens.

  • Die Strände (Copacabana und Ipanema).
  • Legendäre Orte (Zuckerhut, Corcovado und die Christus-Statue).
  • Febaelhafte Natur.
  • In den meisten Hotels beschränkte Sportangebote.
  • Der Straßenverkehr im Stadtzentrum.

Rio de Janeiro: was sollte man besichtigen?

Die Künste und die Kultur

Die Fauna und Flora

Erinnerung

Sie brauchen Sonnenschutz und ein Mittel zur Mückenabwehr. Für Ausflüge in die Umgebung der Stadt empfehlen sich dringend Wanderschuhe sowie bequeme und leichte Kleidung (aus Baumwolle und Leinen).

Zu vermeiden

Ein Rat: Lassen Sie Ihre Sachen nicht am Strand liegen. Es wäre am besten, wenn Sie es wie alle Cariocas (Einwohner Rios) machen: Badeanzug, Tuch und ein Paar Latschen reichen völlig. Vermeiden Sie es besonders mit Schmuck und Fotoapparate herumzulaufen, insbesondere am Abend und in der Nacht. Gehen Sie auch nicht in die Favelas, die an den Hügeln errichtet wurden.

Rio de Janeiro: was sollte man essen?

Zwei typische brasilianische Gerichte sind ?Cozido? und ?Feijoada? auf der Grundlage von Bohnen, Reis, Maniokmehl und Fleisch. In der Region wird Feijoada aus schwarzen Bohnen, Orangen und getrocknetem Fleisch zubereitet. Doch auch die italienischen Restaurants sind von sehr guter Qualität... Falls Sie mal Abwechslung brauchen! Nach einem Spaziergang im Stadtzentrum können Sie eine Pause in der Confeitaria Colombo machen, einer sehr vom Jugendstil geprägten Teestube. Sie wurde im Jahre 1894 im Herzen des alten Rios eröffnet und versprüht mit seinen aus Belgien importierten Spiegeln den Charme der Belle Epoque. Im ersten Stock befindet sich ein Restaurant. In Rio sind Restaurants, in denen man nach Kilopreis ist berühmt und eine gute Wahl.

Rio de Janeiro: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Neben zahlreichen Läden für Kleidung mit mehr oder weniger günstigen Preisen gibt es am Strand Verkäufer für Hängematten, Schmuck, Pareos und andere Souveniers. Die ?Havaianas?, Badelatschen, die wirklich alle Brasilianer unabhängig ihrer sozialen Klasse tragen, sind etwas teurer geworden... In Europa findet man sie oft zu 15 Euro, in Brasilien noch für 8 Euro.

Hotelbewertungen Rio de Janeiro Getestete Hotels
  • 9.2 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    FASANO HOTEL E RESTAURANTE
    Rio de Janeiro - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Fasano Rio ist die neue In-Adresse der Stadt. Das ideal und ...

  • 8.85 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Sofitel Rio de Janeiro Copacabana
    Rio de Janeiro - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Sofitel Rio Copacabana erfreut sich einer idealen Lage an ...

  • 8.65 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Santa Teresa Rio MGallery By Sofitel
    Rio de Janeiro - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ein charmantes neues Hotel in Rio, mitten im schönen Viertel ...

  • 8.6 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Belmond Copacabana Palace
    Rio de Janeiro - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Es ist unbestritten die schickste Adresse in Copacabana. Um Rio ...

Anderswo auf der Erde
Brasilien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen