Reisen nach Sao Paulo: Kulturelle Vielfalt in der Megastadt

  • Sao Paulo, die Wirtschaftshauptstadt Brasiliens und die weltweit drittgrößte Stadt nach Mexiko-Stadt und Tokio ist eine Stadt der Extremfälle. 22 Mio. Einwohner, 6 Mio. Autos, die monströse Verkehrstaus veursachen, Schwärme von Hubschraubern (hier ein ganz normales Transportmittel!), die um Wolkenkratzer kreisen, die sich bis zum Horizont erstrecken. Das kann einen zuerst ein bisschen erschrecken, ...
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • Der größte, öffentliche Park der Stadt umfasst 1,5 Millionen Quadratmeter an Grünflächen.
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • Hierbei handelt es sich um das wichtigste Museum für westliche Kunst der südlichen Erdhalbkugel. Dieses Museum beheimatet mehr als 8.000 Ausstellungstücke und empfängt jeden Monat 50.000 Besucher.
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • São Paulo ist, gleich nach México und Tokio, die drittgrößte Stadt der Welt und dehnt sich aus, soweit das Auge reicht.
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • In dieser Großstadt mit ihren 2.578 eng nebeneinander gebauten Wolkenkratzern und den mehr als 6 Millionen PKWs kann man leicht Platzangst bekommen...
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • Die Statue des Apostels Paulus befindet sich gegenüber der Kathedrale und erinnert an den Gründer von Sao Paulo. Sie wurde zum Gedenken an seine Bekehrung zum Katholizismus errichtet.
    © Marcos Hirakawa / age fotostock
  • Das letzte Bauprojekt von Oscar Niemeyer steht inmitten des Parks und wurde im Oktober 2005 eingeweiht. Hier befinden sich 800 Sitzplätze und ein modulierbarer Bereich für mehr als 15.000 Personen.
    © Marcos Hirakawa / age fotostock

Sao Paulo, die Wirtschaftshauptstadt Brasiliens und die weltweit drittgrößte Stadt nach Mexiko-Stadt und Tokio ist eine Stadt der Extremfälle. 22 Mio. Einwohner, 6 Mio. Autos, die monströse Verkehrstaus veursachen, Schwärme von Hubschraubern (hier ein ganz normales Transportmittel!), die um Wolkenkratzer kreisen, die sich bis zum Horizont erstrecken. Bei der erste Reise nach Sao Paulo kann einen das zuerst ein bisschen erschrecken, aber wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese unglaubliche Stadt kennenzulernen, wird sie Ihnen ihre zahlreichen Schätze zeigen! Sao Paulo schläft nie: rund um die Uhr isst man Pizzen, Sushi oder Sashimi, trinkt man Kaffee und genießt Torten. Die japanische, italienische und libanesische Diaspora brachten ihre Kultur und Küche mit. Die Oscar Freire Straße ist ein bekanntes Shoppingparadies, das Museum für moderne Kunst gilt als bestes des Landes und die ultraschicken Hotelboutiquen sind in jeder Hinsicht bemerkenswert! Da Touristen hier meist nicht herkommen, ist die Stadt sehr authentisch geblieben.

Sao Paulo: was kann man unternehmen?

Abends kann man in der Bar Brahma zu den Klängen eines Samba-Konzerts etwas trinken. Oder auf der Terasse mit rotem Schwimmbad des Unique Hotels, das am Brigadeiro Luis Antonio liegt. Über den Markt von Vila Madalena bummeln. Die Stadt ist von Bergen umgeben (der höchste Berg erreicht 1 200 Meter Höhe), die zu Wanderungen durch gut erhaltene Natur einladen.

Die Oscar Freire Straße ist mit ihren schicken Geschäften, Kunstgalerien, modernen Restaurants und Designhotels der Prachtboulevard. Diese Hauptstraße der Mode und des Luxus ist die achtteuerste Straße der Welt. Das Museum für Moderne Kunst gilt als das beste des Landes: In dem 1968 eröffneten Museum gibt es die größte Sammlung von westeuropäischen Werken in Lateinamerika, darunter Bilder von Renoir, Picasso, Cézanne, Velazquez, Rafael und Van Gogh.

  • Die Gastronomie.
  • Die Freundlichkeit der Menschen.
  • Die unaufhörliche Kreativität.
  • Das ungezügelte Nachtleben.
  • Das Shoppingparadies.
  • Die Verkehrstaus.
  • Eine unendliche Megapolis.
  • Eine chaotische Architektur.

Erinnerung

Sao Paulo befindet sich südlich vom Wendekreis des Steinbocks auf der Südhalbkugel: Die Jahreszeiten verlaufen umgekehrt: Die Monate zwischen Juni und September entsprechen dem südlichen Winter. Und da die Stadt auf einem Hochplateau liegt (auf 800 Meter Höhe), ist es besser, sich für abends einen Wollpullover mitzunehmen. Sie sollten wissen, dass man wegen des Verkehrstaus in der ganzen Stadt nicht pünktlich ankommen kann, außer an den Tagen, wenn die brasilianische Fußballnationalmannschaft spielt. Dann sind alle vor dem Fernseher! Übrigens gibt es in der Stadt 8 neue Fahrradwege, die direkt an 8 neuen U-Bahn-Stationen verlaufen. Man kann für die ersten 30 Min. kostenlos ein Fahrrad mieten, danach muss man zahlen. Das einzige Problem ist, dass nur 80 Fahrräder zur Verfügung stehen werden... Das wird dem Verkehrstau wahrscheinlich keine Abhilfe schaffen!

Zu vermeiden

Es ist besser mit der U-Bahn zu fahren, die modern, schnell und effektiv ist, als mit dem Auto, weil die Straßen sehr schnell verstopft sind. Sech Mio. Autos sind in Abhängigkeit von ihrem Nummernschild an geraden oder ungeraden Tage auf den Straßen unterwegs. Man kann in der Stadt stundenlang in schrecklichen Verkehrstaus stecken! Die günstigen Taxis haben kein GPS-System und die Fahrer wissen daher nicht immer, wo sich ihre Adresse befindet!
Laufen Sie lieber nicht mit Schmuck oder anderen wertvollen Gegenständen herum, besonders am späten Nachmittag oder am Abend. Sie sollten auch nicht durch die Favelas laufen.

Sao Paulo: was sollte man essen?

Sao Paulo ist die zweitgrößte italienische Stadt, weshalb man hier behauptet die besten Pizzas der Welt zu machen. Es gibt sogar einen Pizzatag, den 10 Juli! Die Stadt ist auch die zweitgrößte japanische Stadt der Welt und daswegen kann man hier viele japanischen Delikatessen probieren. Als weltweit größte libanesische Stadt bietet sie zudem eine unvergleichliche libanesisch-syrische Küche mit Taboules und anderen Vorspeisen (Mezze). Eigentlich findet man hier Gerichte aus jedem Winkel der Welt. Kurz gesagt, ist Sao Paulo eine multikulturelle Stadt mit unvermutetem kulinarischem Reichtum! Um köstliche brasilianische Speisen zu kosten, empfehlen wir Ihnen das Brasil a Gosto, ein sehr schönes Restaurant im Stadtzentrum, das von zwei Frauen mit Charakter geführt wird!

Sao Paulo: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Auf der berühmten Oscar Freire Straße liegen zahlreiche Designboutiquen, wo man die verschiedensten Waren finden kann.

Hotelbewertungen Sao Paulo Getestete Hotels
  • 9.55 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Fasano Sao Paulo
    Sao Paulo - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Fasano Sao Paulo ist ein charmantes Boutique Hotel, das sowohl ...

  • 9.45 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Emiliano
    Sao Paulo - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Emiliano liegt direkt an der berühmten Avenida Oscar Freire, ...

  • 9.45 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Hotel Unique
    Sao Paulo - Brasilien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Hotel Unique ist ein ultramodernes Luxus- und Boutique-Hotel ...

  • 7.35 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Tryp Paulista
    Sao Paulo - Brasilien
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Das Tryp Paulista liegt in einem äußerst exklusiven Stadtteil ...

Anderswo auf der Erde
Brasilien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen