Entdecken Sie Das Rila - Kloster Bulgarien


Eines der berühmtesten bulgarischen Bauwerke ist das Rila-Kloster, das sich am Fuße des Balkangebirges etwa 120km südlich von der Hauptstadt Sofia entfernt befindet. Das zum UNESCO-Welterbe gehörende Kloster wurde im 10. Jahrhundert von dem Heiligen Iwan Rilski und seinen Anhängern gegründet. Dieser lebte zunächst als Einsiedler in den Fels- und Baumstammhöhlen, gewann aber dank der von ihm durchgeführten Wunderheilungen und der Austreibungen böser Geister schnell an Popularität und gründete mit seinen Jüngern zwischen 927 und 941 das Kloster.

Im Mittelalter entwickelte sich das Kloster Rila durch großzügige Geschenke von Pilgern zu einer wichtigen Kulturstätte des geistigen und religiösen Lebens in Bulgarien. Der bulgarische Zar Iwan Schischman verlieh dem Kloster im Jahr 1378 weitreichende Privilegien, was dazu führte, dass das Rila-Kloster sich zu einem Treffpunkt für viele damals tätigen Kunst- und Kulturschaffenden wurde. Schriftsteller, Künstler und Baumeister verewigten sich in der Architektur und an den Wänden der Klosteranlage, sie hinterließen wertvolle Manuskripte, Ikonen und liturgische Gefäße. Während der osmanischen Herrschaft wurde das Kloster zwar nicht komplett zerstört, verlor jedoch seinen Einfluss, wurde mehrfach geplündert und gravierend beschädigt. Im 15. Jahrhundert genoss das wiederaufgebaute Kloster Rila unter der Herrschaft des Sultans von Konstantinopel wieder vergleichbar hohe Privilegien wie vor der Zeit der osmanischen Besetzung. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde die Klosterkirche umgebaut und erweitert: Zwei Seitenkapellen kamen hinzu und wurden mit Wandikonen geschmückt, es wurden außerdem erste Wohngebäude errichtet. Nach einem verheerenden Waldbrand, den nur die Kapelle und der Chreljo-Turm unbeschadet überstanden, wurde das Rila-Kloster dank der Spenden aus der Bevölkerung und dem Einsatz wohlhabender Kaufleute wieder aufgebaut, wobei die Kapelle durch einen größeren Neubau ersetzt wurde. Das Kloster in seiner heutigen Form wurde nach dem Umbau im Oktober 1837 fertiggestellt und ein Jahr darauf geweiht. Es erlangte erneut eine nationale Bedeutung unter den Kulturschaffenden und wurde zum Ziel von Tausenden von Pilgern. Während des Kampfes für die Unabhängigkeit Bulgariens diente es vielen berühmten Revolutionären als Zufluchtsstätte.

Die Klosterkirche des Rila-Klosters ist berühmt für die umfangreiche Wandmalerei, die alle ikonografischen Möglichkeiten des 19. Jahrhunderts in sich vereint und damit ein wichtiges Beispiel für bulgarische Kunst darstellt. Fünf Halbrundkuppeln und zwei seitliche Kapellen bilden den Aufbau der Hauptkirche, sie ist geschmückt mit zahlreichen kunstvollen Fresken mit religiösen Motiven und einer monumentalen Ikonostase. Der Klosterkomplex hat rund dreihundert verzierte Räume mit einer großen Vielfalt architektonischer Kunstwerke und volkstümlichen Wand- und Deckenmalereien. Seit dem 20. Jahrhundert beherbergt der Ostflügel des Klosters ein Museum, wo die Waffen von Klosterwachtposten, Urkunden bulgarischer Zaren, Schmuck, Münzen und sakrale Wert- und Gebrauchsgegenstände ausgestellt werden. Zu den Highlights der Ausstellung gehört zudem ein Raum, der Ikonen enthält, die dem Kloster von Gläubigen aus aller Welt geschenkt wurden.

Das Rila-Kloster liegt zwischen zwei kleineren Flüssen im westlichen Teil des Rila-Gebirges auf ca. 1147 Meter Höhe. In der unmittelbaren Umgebung liegen mehrere kleinere, zum Rila-Kloster gehörende Klöster sowie das Grab des heiligen Iwan Rilski und die Einsiedelei des Heiligen Lukas.

  • Das Rila , Kloster , Das Rila Kloster in Bulgarien , Bulgarien
    Das Rila Kloster in Bulgarien

    Das Rila Kloster liegt 120 Kilometer südlich von Sofia.

    © flystock / age fotostock
  • Das Rila , Kloster , Malerei im Rila-Kloster , Bulgarien
    Malerei im Rila-Kloster

    Im Rila-Kloster kann man viele schöne Malereien besichtigen

    © flystock / age fotostock
  • Das Rila , Kloster , Innenhof des Klosters , Bulgarien
    Innenhof des Klosters

    Bei der Besichtigung sollte man den Innenhof des Rila-Klosters keinesfalls auslassen

    © flystock / age fotostock;
  • Das Rila , Kloster , Das Rila-Kloster und seine Umgebung , Bulgarien
    Das Rila-Kloster und seine Umgebung

    Vom Rila-Kloster aus hat man einen schönen Blick in die Berge in der Umgebung

    © flystock / age fotostock;
  • Das Rila , Kloster , Gebäude des Klosters , Bulgarien
    Gebäude des Klosters

    Die Architektur des Klosters ist beeindruckend

    © flystock / age fotostock;
  • Das Rila , Kloster , Säulengänge , Bulgarien
    Säulengänge

    Besonders die Säulengänge im Innenhof des Klosters sind sehenswert

    © flystock / age fotostock;

Bulgarien : Entdecken Sie unsere Städte

  • Sofia
    Sofia
  • Plovdiv
    Plovdiv
  • Veliko Tarnovo
    Veliko Tarnovo
Bulgarien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen