Osterinsel

  • Osterinsel, Chile
    © Amy Harris / 123RF

Die Osterinsel ist ein Reiseziel für Träumer und Abenteurer und ist so weit weg vom Festland oder anderen Archipelen, (Chile und Tahiti sind ca. 4 000 km entfernt), dass man eine Fahrt dorthin vor der Erfindung der Karavelle für unmöglich hielt. Trotzdem war die Insel bewohnt, als ein holländisches Schiff im 18. Jahrhundert dort vor Anker ging. Und es kommt noch besser: die Vergangenheit der Insel mit ihren kolossalen Steinstatuen, den sog. Moais, bleibt das Geheimnis der Insulaner und ist eine wahre Herausforderung für die westliche Welt. Heutzutage kann man, wie auch bei den Pyramiden in Ägypten, zwar den Bau der berühmten Statuen wissenschaftlich erklären. Doch der Mythos lebt dennoch weiter.

Osterinsel: die Schlüsseldaten

Flåche : 166.0 km2

Einwohnerzahl : 3790 Einwohner

  • Die Osterinsel besitzt ein auf der Welt einzigartiges archäologisches Erbe.
  • Das Klima ist fast das ganze Jahr über angenehm.
  • Ein Urlaub dort ist jedoch nach wie vor relativ teuer.
  • Es gibt nur wenige Übernachtungsmöglichkeiten auf der Insel.

Osterinsel: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

  • Maunga Terevaka, Der Mount Maunga Terevaka, Die Landschaften, Osterinsel
    Der Mount Maunga Terevaka
  • Rano Kau, Der Vulkan Rano Kau, Die Landschaften, Osterinsel
    Der Vulkan Rano Kau
  • Der Vulkan Rano Raraku , Rano Raraku , Chile
    Der Vulkan Rano Raraku
  • Der Steinbruch von Puna Pau , Puna Pau , Chile
    Der Steinbruch von Puna Pau
  • Der Steinbruch von Puna Pau , Puna Pau , Chile

Die Küsten

  • Die Strände , Strand der Osterinsel , Chile
    Die Strände
  • Tauchen , Wendelkorallen , Chile
    Tauchen
  • Tauchen , Wendelkorallen , Chile

Die Fauna und Flora

  • Die Vögel , Manutara , Chile
    Die Vögel
  • Die Flora , Eine Palme der Balearen , Chile
    Die Flora
  • Die Flora , Eine Palme der Balearen , Chile

Die Künste und die Kultur

  • Das Tapati-Festival , Tapati , Chile
    Das Tapati-Festival
  • Das anthropologische Museum von Hanga Roa , Das Museum von Hanga Roa , Chile
    Das anthropologische Museum von Hanga Roa
  • Das anthropologische Museum von Hanga Roa , Das Museum von Hanga Roa , Chile

Die Monumente

  • Die Kultstätte Orongo , Orongo , Chile
    Die Kultstätte Orongo
  • Die Zeremonialstätte Ahu Tongariki , Ahu Tongariki , Chile
    Die Zeremonialstätte Ahu Tongariki
  • Die Zeremonialstätte Ahu Akivi , Ahu Akivi , Chile
    Die Zeremonialstätte Ahu Akivi
  • Die Grotte von Ana Kai Tangata , Ana Kai Tangata , Chile
    Die Grotte von Ana Kai Tangata
  • Die Zeremonialstätte von Ahu Hanga Te'e , Ahu Hanga Te'e , Chile
    Die Zeremonialstätte von Ahu Hanga Te'e
  • Die Zeremonialstätte von Ahu Hanga Te'e , Ahu Hanga Te'e , Chile

Osterinsel: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Skulpturen aus Holz oder Stein, Miniaturausgaben der berühmten Moai-Statuen, zählen zu den angesagtesten Souvenirs. Doch man findet auch handgearbeitete Stoffe, Muschel-Halsketten und Obsidian-Schmuck. Die besten Adressen für Handwerkskunst sind der Hauptmarkt in Hanga Roa, in der Avendia Tu'u Maheke sowie der Markt für Kunsthandwerk neben der Iglesia Catolica. Die Geschäfte sind wochentags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Osterinsel: was sollte man essen?

Die inseltypischen Speisen sind stark an die chilenische Küche angelehnt. Es gibt viele Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten. Dazu zählen Meeraal, Seebarsch, Schwertfisch und Seehecht, die entweder gegrillt oder fritiert werden. Schalentiere (Seeigel, Krabben, Venusmuscheln) werden entweder natur oder als Fischsuppe verzehrt. Probieren Sie auf jeden Fall auch die typischen Gerichte wie Cazuela (Hühnersuppe mit Mais), Ajiaco (scharfes Rinderragout) und Pastel de Chocle (überbackenes Hackfleisch mit Zwiebeln und Rosinen). Salate und Sandwichs werden i.d.R. mit Tomaten, Avocados und Koriander verfeinert. In den Restaurants und Hotels der Insel werden auch die berühmtesten chilenischen Weine serviert. Aber es gibt auch Bier und Pisco, ein Traubenlikör der mit etwas Zitrone und Zucker als Pisco Sour getrunken wird.

Osterinsel: die wichtigsten St&aml;dte

Osterinsel: was sind die kulturellen Besonderheiten?

Auf den Märkten wird um den Preis gefeilscht, aber nicht übertrieben. Gehen Sie vorher am besten in ein Geschäft, das ebenfalls kunsthandwerkliche Gegenstände verkauft, um ein Gespür für die Preise zu bekommen und berücksichtigen Sie auch die Qualität der Verarbeitung, bevor Sie ein Angebot machen. Der hohe künstlerische Aufwand, mit dem manche Objekte gefertigt wurden, sollte in jedem Fall honoriert werden.

Osterinsel: tipps für Ihre Reise

Um nicht dieses oder jenes der zahlreichen Monumente zu verpassen, sollten Sie mit einer geführten Tour beginnen. In einem Tag erhalten Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Fundstätten und Sie können danach nach Belieben jene ausgiebig besichtigen, die Ihnen am besten gefallen haben. Die Hotels vermitteln Ihnen gerne die Kontaktdaten eines vertrauenswürdigen Guides. Planen Sie auch unbedingt einen Besuch des dominikanischen Gottesdienstes in der Iglesia Catolica in Hanga Roa ein. Obwohl er der Liturgie treu bleibt, vermischen sich Worte des Rapanui mit dem Spanischen. Er bietet jedoch vor allem die Gelegenheit, den Chören zu lauschen, die das traditionelle Liedgut der Insel wieder aufleben lassen.

Anderswo auf der Erde
Osterinsel : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen