Odense

  • Die Geschichte von Odense geht bis in die nordische Mythologie zurück, denn der Name bedeutet "das Heiligtum von Odin". Die Geburtsstadt des Dichters und Märchenerzählers Hans Christian Andersen hat dem berühmten Sohn ein eigenes Viertel mit kleinen, leuchtend bunten Häusern gewidmet. Im dazugehörigen Museum sind seine bekanntesten Manuskripte ausgestellt. Die Stadt ist sichtlich bemüht, die religiösen ...
    © Ron Zmiri / 123RF
  • Auf den Straßen von Odense geht es ruhig und friedlich zu. Ein Vorteil für alle, die gerne mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind.
    © Ron Zmiri / 123RF
  • Odense ist die Heimatstadt des berühmten Schriftstellers Hans-Christian Andersen.
    © Ron Zmiri / 123RF
  • Odense ist mit 185.900 Einwohnern die drittgrößte Stadt Dänemarks.
    © Ron Zmiri / 123RF
  • In Odense liegt der Bischofssitz und die Universität von Süddänemark.
    © Ron Zmiri / 123RF
  • Odense ist nicht direkt am Meer gelegen aber trotzdem vom Wasser geprägt.
    © Ron Zmiri / 123RF

Die Geschichte von Odense geht bis in die nordische Mythologie zurück, denn der Name bedeutet "das Heiligtum von Odin". Die Geburtsstadt des Dichters und Märchenerzählers Hans Christian Andersen hat dem berühmten Sohn ein eigenes Viertel mit kleinen, leuchtend bunten Häusern gewidmet. Im dazugehörigen Museum sind seine bekanntesten Manuskripte ausgestellt. Die Stadt ist sichtlich bemüht, die religiösen Relikte aus dem Mittelalter zu erhalten, zu denen u.a. die prächtige Kathedrale St. Knud zählt. Es gibt auch ein Museum, das den altüberlieferten Traditionen des Landes gewidmet ist.

Anderswo auf der Erde
Dänemark : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen