lightbulb
© Yasonya / Shutterstock
Amsterdam
Amsterdam

Ein Kulturbad am Flussufer

Amsterdam Zusammengefasst

Stadt der Diamanten für die einen, verbotenes Paradies für die anderen, Amsterdam empfängt eine Vielfalt von Touristen, die zwischen Fahrrädern und Kanälen nicht genug Augen haben, um alles zu sehen. Tatsächlich hat man keine Sekunde Zeit, sich in dieser Stadt zu langweilen, die Tradition und Moderne miteinander verbindet und deren sanfter und langsamer Rhythmus des Wassers im Kontrast zum nächtlichen Treiben und dem unaufhörlichen Hin und Her der Fahrräder steht.

Tulpen, Kunst, Literatur, Architektur, Coffeeshops... die Reichtümer des Venedigs des Nordens sind zahlreich. Amsterdam ist auch eine fortschrittliche und offene Stadt, wobei das Fehlen von Vorhängen an den Fenstern die Stimmung der Bevölkerung gut widerspiegelt. Hier fühlt man sich wie zu Hause.

© Marina Datsenko / Shutterstock

Bei einem Aufenthalt in Amsterdam stehen Geschäfte, lebhafte Viertel (darunter das berühmte Rotlichtviertel), Museen, der Blumenmarkt und historische Gebäude auf dem Programm. Man kann sich auch die Zeit nehmen, zwischen den Kanälen zu spazieren, die von kleinen Brücken überquert werden und von alten Gebäuden gesäumt sind, die wie Häuser aussehen, die sich in den Himmel strecken: eine romantische Kulisse, die zum Träumen einlädt. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch diese dörflich anmutende Hauptstadt zu schlendern, ist ein wahres Vergnügen, das man zu zweit oder mit Freunden teilen kann.

Eine der vielen Brücken in Amsterdam.

- © S.Borisov / Shutterstock

Vom Dam-Platz, dem Herzen der Stadt, kann man durch einen zufälligen Weg ein interessantes Viertel entdecken. Diese Straße führt in das für Amsterdam charakteristische Viertel Grachtengordel, das sich durch seine germanische Architektur auszeichnet. Dieser Weg führt zum Jordaan, dem Trend- und Vintage-Viertel, das von Künstlern und jungen Bohemiens geliebt wird. Hier, diese Straße führt bis zum Geschäftsviertel, das besonders strategisch auf europäischer Ebene ist und in dem wichtige Wirtschaftsakteure ihren Sitz haben. Auf diesem Weg gelangt man zum Museumplein, wo einige der wichtigsten Museen der Niederlande versammelt sind. Und auf diesem Weg gelangt man zum Rotlichtviertel, das vielleicht unserem Pariser Pigalle entspricht, wo man eher zeigt, was andere Kulturen verbergen...

Traditionelle Häuser in Amsterdam.

- © S.Borisov / Shutterstock

DieAmstel schlängelt sich unter jeder der 1500 kleinen Brücken in Amsterdam hindurch. Dieser Fluss gab nicht nur der Stadt ihren Namen, sondern auch einem berühmten holländischen Bier, das in Amsterdam kreiert wurde: Amstel. In der Tat stellt Holland einige der meistgetrunkenen Biere der Welt her!

Die Holländer sind auch große Konsumenten und Produzenten von Käse: Gouda, Leerdammer, Edamer und Mimolette sind die bekanntesten. Diese köstlichen Spezialitäten kann man in den vielen Cafés und Terrassen entlang der Kanäle oder bei einem Picknick im Vondelpark genießen.

Letzte Artikel

Unsere Route, um Amsterdam in 2 Tagen zu besuchen
Amsterdam

Unsere Route, um Amsterdam in 2 Tagen zu besuchen

Da das historische Zentrum von Amsterdam recht klein ist, lässt sich die niederländische Hauptstadt leicht an einem Wochenende besichtigen. Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Boot...
Feiern Sie King's Day in Amsterdam
Amsterdam

Feiern Sie King's Day in Amsterdam

Der King's Day ist der größte und farbenfrohste Feiertag des Landes und ein Muss, an dem jedes Jahr Hunderttausende von Menschen teilnehmen. Anlässlich des Geburtstags des Königs schmücken...

Sehenswertes

Alle unverzichtbaren Dinge

Wie komme ich dahin?

Jenachdem wo Sie sich in Deutschland befinden kommen Sie mit dem Auto am schnellsten nach Amsterdam. Für alle anderen sind Flugzeug und Zug nach wie vor die effizientesten Verkehrsmittel.

Wo übernachten?

An Unterkünften mangelt es in Amsterdam nicht! Paare werden sich von einem romantischen Hotel mit Blick auf die Kanäle verführen lassen, während Familien oder Gruppen von Freunden vielleicht eine Wohnung in einem typischen Haus der Stadt bevorzugen.

Unsere 5 Lieblingshotels in Jordaan, dem besten Viertel Amsterdams
Amsterdam
Unsere 5 Lieblingshotels in Jordaan, dem besten Viertel Amsterdams
Mit einer Fläche von etwa einem Quadratkilometer, die im Osten von der Prinsengracht und im Westen von der Lijnbaansgracht begrenzt wird, ist der Jordaan DIE Postkartenlandschaft von...

Praktische Informationen

Papiere und Visum

Die Niederlande sind Teil des Schengen-Raums, daher gibt es keine Grenzkontrollen für EU-Bürger. Trotzdem ist es ratsam, immer einen gültigen Ausweis bei sich zu haben.

Geld

Die Niederlande sind Teil der Eurozone, daher gibt es keine zusätzlichen Bankgebühren für Zahlungen mit der EC-Karte. Beachten Sie jedoch, dass einige Restaurants und Supermärkte in Amsterdam nur lokale Karten akzeptieren, achten Sie also darauf, immer etwas Bargeld dabei zu haben: Für das Abheben von Geld gelten die gleichen Gebühren wie in Frankreich.

Die Lebenshaltungskosten in Amsterdam sind denen in anderen europäischen Hauptstädten (einschließlich Paris) recht ähnlich, aber es ist möglich, günstige Unterkünfte zu finden, wenn man zwei oder drei Monate im Voraus bucht. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie bei der Buchung darauf achten, dass die Kurtaxe im Preis inbegriffen ist, denn sie ist eine der teuersten in Europa: 7% des Zimmerpreises plus 3€ pro Nacht! Bei B&Bs steigt die Steuer auf 10% des Buchungspreises. Beachten Sie auch, dass einige Unterkünfte einen Zuschlag von 5% für Zahlungen mit Kreditkarte erheben. Es kann daher sinnvoll sein, Ihre Buchung im Voraus auf einer Website wie Booking.com zu bezahlen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Elektrizität

Die Steckdosen sind denen in Frankreich ähnlich, ein Adapter ist nicht erforderlich.

Besuche

Was die Aktivitäten und Museen in Amsterdam betrifft, können die Preise recht hoch sein. Und während Kinder und Personen unter 18 Jahren oft von günstigen Ermäßigungen profitieren, ist dies bei Studenten und Senioren selten der Fall. Um Geld zu sparen, können wir Ihnen nur die I Amsterdam City Card empfehlen. Sie kostet 65€ für 24 Stunden, 90€ für 48 Stunden, 110€ für 72 Stunden, 125€ für 96 Stunden oder 135€ für 120 Stunden und kann vor Ihrem Aufenthalt online oder direkt vor Ort am Flughafen, in der Touristeninformation, bei der GVB (Amsterdamer Verkehrsbetriebe) oder in einigen Hotels gekauft werden.

Die I Amsterdam City Card bietet kostenlosen Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt, zum Fahrradverleih und zu über 70 Museen und Aktivitäten, darunter das Rijksmuseum und der A'DAM Lookout. Sie beinhaltet außerdem eine Bootsfahrt auf den Kanälen von Amsterdam und bietet Ermäßigungen von 25-50 % auf Mietwagen, in bestimmten Parkhäusern, Museen und Restaurants. Mit der I Amsterdam City Card können Sie zwar viel Geld sparen, aber prüfen Sie trotzdem, ob sie sich für Ihren Aufenthalt lohnt, je nachdem, welche Besichtigungen Sie machen möchten und ob Sie die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen wollen oder nicht: Amsterdam ist eine Stadt, die man am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad er kundet!

Beste Zeit

April und Mai sind die besten Monate, um Amsterdam zu besuchen, es regnet sehr wenig und es ist auch die Tulpensaison! Der Sommer ist immer noch sehr angenehm, auch wenn es viele Touristen gibt. Der Herbst ist die romantischste Zeit, wenn sich die Bäume rot färben und die Blätter auf die Kanäle fallen. Vermeiden Sie dennoch den Winter, da es dort sehr kalt werden kann.

Sicherheit

Amsterdam ist eine sehr sichere Stadt. Seien Sie dennoch wachsam und passen Sie auf Ihre Sachen auf: Betrügereien und Diebstähle sind zwar selten, aber nicht unüblich. Und schließlich sollten Sie es vielleicht vermeiden, am späten Abend in der Nähe des Rotlichtviertels herumzuhängen, denn dort finden Sie nur alkoholisierte Schaulustige. Die Notrufnummer lautet 112.

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Vergewissern Sie sich vor der Reise nach Amsterdam über die Gesetzte zur Mitnahme von Kanabiss in Deutschland und Österreich.

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Neueste Nachrichten
Toronto
Torontos beste thematische Führungen
Toronto
Bummel über Torontos St. Lawrence Market
Toronto
Die besten Aktivitäten für Kinder in Toronto
Toronto
Entdecken wir das geheimnisvolle Schloss Casa Loma
Alle Nachrichten