lightbulb

Die roten Dächer des Dorfes Eger, Ungarn

- © Roxana Bashyrova / Shutterstock
Ungarn
Ungarn

Ungarn mit seinen Renaissance-Schlössern, Patisserien und Thermalquellen entdecken

Ungarn Zusammengefasst

Kulturelle und architektonische Mischung in der dynamischen Hauptstadt Ungarns: Budapest

Eine Verschmelzung der Kulturen

Ungarn liegt an der Kreuzung des Westens und des Ostens in Europa und ist von den mitteleuropäischen Ländern umschlossen. Es grenzt an viele Länder: Österreich, Kroatien, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Slowenien und die Ukraine. In den ungarischen Ländern haben sich viele Völker weiterentwickelt. Zu ihnen gehörten die Kelten, die Römer und die Slawen. Das Land wurde jedoch schließlich im 9. Jahrhundert gegründet, nachdem der Fürst und Feldherr Árpád das Gebiet erobert hatte. Die Grenzen des Landes wurden während der Errichtung des Osmanischen Reiches und später des Österreichisch-Ungarischen Reiches erneut durcheinander gebracht, aber die endgültigen Grenzen wurden schließlich 1920 im Vertrag von Trianon festgelegt.

Obwohl das Land keine Öffnung zum Meer hat, wird es von der Donau durchquert. Der zweitgrößte Fluss Europas teilt die Hauptstadt in zwei Teile. Dennoch vereint Budapest drei alte Städte: Buda, Pest und Obuda. Das Reiseziel ist ein idealer Anlaufpunkt für ein verlängertes Wochenende. Es handelt sich um eine geschickte kulturelle Mischung. Die verschiedenen architektonischen Stile bieten ein schönes, harmonisches Ganzes. Es gibt nicht weniger als 40 Museen und zwei großartige Opernhäuser. Außerdem hat man die Wahl zwischen rund 50 Theatern.

Budapest, die Hauptstadt Ungarns, wird von der Donau durchflossen.

- © ZGPhotography / Shutterstock

Auf der Pester Seite schlendert man durch die beliebten und eklektischen Einkaufsviertel. Die Gebäude vermischen neogotische, barocke und Jugendstil-Architektur. Die Gegend lässt sich einfach und schnell mit der Straßenbahn oder der U-Bahn erkunden. Dabei entdeckt man die vielen Geschäfte in der Vaci utca, das Parlament, die Andrassy Avenue, den Heldenplatz, den Stadtwald und das Schloss Vajdahunyad. Während eines Spaziergangs durch die Straßen findet man einen Hauch von Ähnlichkeit mit der Stadt Paris und ihren Haussmannschen Boulevards.

Einzigartige Architektur


Die ikonische Kettenbrücke aus dem Jahr 1848 stellt die Verbindung zur Stadt Buda her. Diese erste Brücke ist die älteste von sieben weiteren, die es ermöglichen, die Donau zu überqueren. Die Stadtteile von Buda verleihen der Hauptstadt einen eher bürgerlichen Geist. Von den bewaldeten Hügeln aus dominiert die römische Epoche.

Vom Clark-Adam-Platz aus, der den Kilometer Null der Stadt markiert, gelangt man mit einer Standseilbahn dorthin. Vor Ort sollte man sich das Royal Castle nicht entgehen lassen. Hier befinden sich das Museum für Zeitgeschichte, die Ungarische Nationalgalerie, die Nationalbibliothek und das Geschichtsmuseum. Die Mathias-Kirche - eines der Juwelen von Budapest - und der Gellértberg mit seiner Zitadelle sind weitere Sehenswürdigkeiten. Um einen freien Blick auf Budapest zu genießen, sollten Sie auf der Fischerbastei Halt machen.

Das Parlament in Budapest, Ungarn.

- © Luciano Mortula - LGM / Shutterstock

Die natürlichen Thermalbäder Ungarns

Das Land ist berühmt für seine Thermalbäder. Ein Besuch dort ist Pflicht! Entspannen Sie sich in der Hauptstadt im Pool des Hotels Gellért, das mit seinem Jugendstil und den berühmten Thermalbädern zu den schönsten Hotels der Stadt gehört (H-1118 Budapest, Kelenhegyi ut 2-6, Tel.: 466 6166). Aber auch andere Thermalbäder im ganzen Land sind einen Besuch wert.

Die Budapester Thermalbäder, wie die in ganz Ungarn.

- © Izabela23 / Shutterstock

Ein fröhliches und gastfreundliches Volk

Ungarn hat eine starke Identität und ein zusammengeschweißtes Volk, das zu über 90 % aus Magyaren besteht. Die Bevölkerung spricht eine eigene finno-ugrische Sprache. Als stolzes und tolerantes Volk werden die Ungarn immer ein Lächeln auf den Lippen haben, trotz der ununterbrochenen Abfolge von Perioden der Größe und des Verfalls des Landes.

Ungarisches Kunsthandwerk, das Wunder Mitteleuropas

Das ungarische Kunsthandwerk ist reich an Traditionen und bietet eine Vielfalt an einzigartigen Techniken und Stilen. Ungarische Kunsthandwerker sind für ihre Meisterschaft im Umgang mit Materialien bekannt. Bunte Muster und komplexe Designs sind gemeinsame Merkmale des ungarischen Kunsthandwerks. Viele ungarische Städte und Dörfer haben feste Handwerkstraditionen, und es gibt lokale Kunsthandwerksmärkte, auf denen man handgefertigte Produkte direkt von den Kunsthandwerkern kaufen kann.

Stickereien aus Kalocsa oder der Matyo-Region, schwarze Keramik aus Nadudvar, Holzschnitzereien, Töpferwaren, "Mishka"-Krüge, Stoffe aus Sarköz, Porzellan aus Zsolnay, Hollohaza und Herend sind gute Geschenkideen...

Die Geschäfte sind in der Regel montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Ungarisches Porzellan ist in der ganzen Welt berühmt.

- © OlegD / Shutterstock

Die ungarische Küche: eine Fusion aus Asien, der Türkei und Österreich

Von der Vorspeise bis zum Dessert ist die ungarische Tafel allein schon eine Reise wert. Als Erbe asiatischen, türkischen und österreichischen Know-hows reicht die Auswahl von Gulasch (gulyas : eine Suppe aus Rindfleisch und Gemüse, die ursprünglich von den Hirten der Großen Ebene zubereitet wurde) bis hin zu Pörkölt (das in Frankreich Gulasch genannt wird und aus einem geschmorten Fleischgericht besteht, das aus Schwein, Rind, Kalb oder Huhn, das mit Paprika und Crème fraîche gewürzt wird) über Csirkepaprikas(berühmtes Paprikahuhn), Vad (gebratenes Wild), Halaszlé (Fischsuppe) bis hin zu Libamaj (Gänseleberpastete).

Ungarn ist nach Frankreich das weltweit zweitgrößte Erzeugerland von Foie Gras. Ungarische Stopfleber wird meist gegrillt und mit gebratenen Zwiebeln serviert. Dann gibt es Salata (Salat) und Hortobagyi Palacsinta, herzhafte oder süße Pfannkuchen.

Zum Nachtisch gibt es Quarkkuchen, Taban-Apfelkuchen, Barbacs-Pfirsichkrapfen, Retes (Blätterteiggebäck), Füred-Krapfen, Mille-feuilles ( Mohn-, Apfel- oder Nusskuchen) und Kuchen.

Der Ruf der ungarischen Weine ist weithin bekannt. Ludwig XIV. bezeichnete den Tokajer (Tokaji Aszu) als "den Wein der Könige und den König der Weine". Heutzutage gibt es in Ungarn 22 Weinbauregionen, die 450 verschiedene Sorten ausgezeichneter Weine produzieren.

Ein Weinberg in Tokaj, Ungarn

- © posztos / Shutterstock

Ungarn, ein Land der zeitlosen Traditionen

Im Allgemeinen sind die Traditionen in vielen Regionen und Dörfern noch sehr präsent. Da Ungarn im Laufe seiner Geschichte zahlreiche Invasionen erlebt hat, haben Intellektuelle, Handwerker und Musiker seit Jahrhunderten versucht, eine typisch magyarische Kultur und Kunstfertigkeit zu bewahren und sogar weiterzuentwickeln. Vor allem in der Volkskunst, der Kunst der Bauern und der ländlichen Gebiete, konzentrierten sich all ihre Bemühungen. Jahrhundert hielten sich die Traditionen in Handwerk, Musik und Kleidung trotz der Flucht der Bauern in die Städte und der Normalisierungsversuche während der Sowjetzeit. Mit dem Aufkommen des Fernsehens und der Entwicklung des Tourismus haben die Traditionen in den letzten Jahren wieder an Kraft gewonnen.

Die Ungarn stoßen nie mit einem Bierkrug in der Hand an, da dieser Brauch sie daran erinnert, wie die Österreicher den Sieg über ihr Land gefeiert haben.

Traditioneller ungarischer Tanz während eines Volksfestes in Budapest.

- © Andocs / Shutterstock

Letzte Artikel

Streifzug durch die Party-Locations von Budapest
Budapest

Streifzug durch die Party-Locations von Budapest

Wir wissen es, wir gehen deswegen hin, Budapest ist eine der besten Städte in Europa, um zu feiern. Und das aus mehreren Gründen: Zunächst einmal kostet das Leben nichts! Die lokale...
3-tägiges Wochenende in Budapest, zwischen zeitgenössisch und historisch
Budapest

3-tägiges Wochenende in Budapest, zwischen zeitgenössisch und historisch

Budapest, die Trend- und Partystadt, ist auch eine tausendjährige Stadt mit einem bunt gemischten Erbe. Die Metropole entstand aus dem Zusammenschluss von drei anderen: Buda, Pest...

Sehenswertes

Alle unverzichtbaren Dinge

Wie komme ich dahin?

Ungarn bietet eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten für jedes Budget, von Jugendherbergen und Familienpensionen bis hin zu Luxushotels und Mietwohnungen. Die Preise sind in der Regel erschwinglich, vor allem in kleineren Städten und außerhalb der touristischen Hochsaison.

Budapest

✈️ Fliegen Sie nach Budapest

Vergleichen Sie die Preise und buchen Sie Ihr Flugticket nach Budapest!
ab
37 € / AR
Meinen Flug finden

Wo übernachten?

Ungarn bietet eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten für jedes Budget, von Jugendherbergen und Familienpensionen bis hin zu Luxushotels und Mietwohnungen. Die Preise sind in der Regel erschwinglich, vor allem in kleineren Städten und außerhalb der touristischen Hochsaison.

Praktische Informationen

Wetter in Ungarn, wann sollte man reisen?

Ungarn hat ein gemäßigtes Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Die durchschnittlichen Sommertemperaturen liegen zwischen 25 und 30 °C, während die durchschnittlichen Wintertemperaturen bis auf -5 °C fallen können. Die Niederschläge sind im Allgemeinen im Sommer und Herbst am höchsten, wobei es im Sommer auch zu Trockenperioden kommt. Besucher sollten sich bei einer Reise nach Ungarn auf abrupte Temperaturänderungen und Regenfälle einstellen.

Organisieren Sie eine Reise nach Budapest

Im Sommer wie im Winter bietet Budapest eine romantische Kulisse für einen Wochenendausflug. Das Hotelgewerbe hat sich stark entwickelt, um den stark steigenden Besucherzahlen gerecht zu werden, und Sie haben die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl von Reiseveranstaltern, um die vielen Reize der magyarischen Hauptstadt zu genießen. Das Leben vor Ort ist recht preiswert, insbesondere das Essen und die Transportmittel.

Sich in Ungarn fortbewegen

Mit der Budapest Card ist es einfach, Budapest zu günstigen Preisen zu besuchen, da diese Ermäßigungskarte freien Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zu vielen Museen der Stadt bietet. Außerdem bietet sie Preisnachlässe in einigen Bädern, Restaurants und Geschäften. Es gibt fünf verschiedene Karten, die von 24 Stunden Gültigkeit bis zu 72 Stunden reichen. Man kann sie im Internet oder direkt in Touristeninformationsbüros, Reisebüros, Hotels und Museen erwerben.

Im Rest des Landes gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich während Ihres Ungarn-Abenteuers von Stadt zu Stadt zu bewegen. Der Zug ist oft das bequemste und komfortabelste Verkehrsmittel für Reisen zwischen den großen Städten des Landes. Die Verbindungen sind regelmäßig und die Preise erschwinglich.

Busse sind ebenfalls verfügbar und bieten oft niedrigere Preise als Züge, obwohl die Fahrtzeiten manchmal deutlich länger sein können.

Mietwagen sind ebenfalls eine Option für diejenigen, die Unabhängigkeit und Freiheit bevorzugen. Achten Sie dennoch darauf, die örtlichen Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen zu kennen.

Autofahrer sollten ihre Fahrzeuge wegen der Diebstahlgefahr möglichst an bewachten Orten abstellen. Auch an Tankstellen sollten Sie Ihr Auto nicht unbeaufsichtigt lassen. Als Fahrer sollten Sie wissen, dass es keine Toleranz für Alkohol gibt: 0 g/Liter.

Taxis können auch für Überlandfahrten genutzt werden, obwohl die Preise viel höher sind als bei anderen Optionen, werden Ihnen einige sagen, dass Bequemlichkeit unbezahlbar ist...

Kreuzfahrt auf der Donau

Budapest wird Ihnen nie so schön erscheinen, wie wenn Sie es von Wien aus auf dem Wasserweg über die Donau entdecken.

Anreise zum Ferihegy-Flughafen in Budapest

Um böse Überraschungen zu vermeiden, wenn Sie mit dem Taxi vom Ferihegy-Flughafen nach Budapest fahren, erkundigen Sie sich beim Fahrer nach dem zu zahlenden Tarif und bevorzugen Sie große Unternehmen wie City Taxi (211 1111), Fotaxi (222 2222) oder Tele 5 (155 5555 ).

Sicherheit in Ungarn

Ungarn gilt als sicheres Land für Reisende. Die Kriminalitätsrate ist relativ niedrig, insbesondere in den beliebten Touristengebieten. Die ungarischen Polizeikräfte sind kompetent und im ganzen Land präsent, was den Besuchern ein Gefühl der Sicherheit vermittelt. Wie in jedem Land ist es jedoch wichtig, grundlegende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wie z. B. keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt zu lassen, an öffentlichen Orten wachsam zu sein und nachts schlecht beleuchtete Bereiche zu meiden.

Während der Ausflüge sollten Sie Fotokopien Ihrer Ausweispapiere verwenden und die Originale im Hotelsafe lassen. Im Falle eines Diebstahls wird die Rückkehr nach Frankreich weitaus weniger ärgerlich sein.

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Cap oder nicht Cap?

Pörkölt, ein ungarischer Eintopf, ist eines der beliebtesten Gerichte des Landes. Manche Besucher mögen diesen Eintopf aus Pferdefleisch als das ungewöhnlichste Gericht der ungarischen Küche bezeichnen ...

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Die Tempel von Karnak, Freilichtmuseen
Luxor
Machen wir einen Ausflug, eine Feluke oder eine Dahabieh
Luxor
Entdecken wir gemeinsam die Tempel der Millionen Jahre
Alle Nachrichten