lightbulb

Milford Sound / Easyvoyage

Neuseeland
Neuseeland

Neuseeland ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die Landschaften dort sind vielfältig und perfekt erhalten. Das Land bietet Traumstrände, eine reiche Maori-Kultur, die Leidenschaft für Rugby und riesige Schafherden.

Neuseeland Zusammengefasst

Entdecken Sie die Kontraste Neuseelands: Von der sonnigen Nordinsel bis zu den alpinen Gipfeln der Südinsel.

Neuseeland besteht aus zwei großen, gebirgigen Inseln, die sich über 1600 km von Norden nach Süden erstrecken. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt auf der Nordinsel. Auckland und Wellington, die beiden größten Städte, befinden sich ebenfalls auf der Nordinsel. Die Nordinsel genießt ein angenehmes Klima. Sie verfügt außerdem über den größten Strand des Landes, den 90-Mile Beach. Einige ihrer Vulkane sind noch aktiv. Die Südinsel wird fast auf ihrer gesamten Länge von der Kette der Neuseeländischen Alpen durchzogen. Im Norden können Sie baden und surfen. Im Süden erwartet Sie ein völlig anderes Programm: Skifahren, Walbeobachtung, Gletscherbesteigungen und Fjordfahrten. Die Landschaften und das Klima sind also völlig unterschiedlich zwischen dem Norden

Bucht in der Nähe von Nelson / Easyvoyage

Die Naturwunder Neuseelands: Thermalquellen, Buchten und spektakuläre Fjorde

In Neuseeland gibt es auch Thermalquellen. Die bekanntesten befinden sich in Rotorua. Während eines Aufenthalts kann man sich einen Wellnesstag im Thermalkomplex der Polynesian Pools gönnen. Oder Sie können eine unvergessliche Wanderung durch das Tal der Waimangu-Thermen, 25 km südöstlich von Rotorua, unternehmen. Nach einer einstündigen Wanderung können Sie auf kochende Seen und rot glühende Krater blicken. Verpassen Sie nicht die Bay of Islands. Die im Norden gelegene Bucht mit ihren 150 Inseln ist ein Muss und Sie können in ihrem türkisfarbenen Wasser Delfine beobachten. Die kleinen Buchten laden zum Schwimmen, Schnorcheln und Angeln ein. Wenn Sie das Meeresleben lieben, sollten Sie sich nach Kaikoura begeben. In dieser Stadt im Norden der Insel können Sie mit Robben und Delfinen schwimmen oder Albatrosse beobachten. In Kaikoura gibt es ausgezeichnete Restaurants, in denen Sie die lokale Spezialität Langusten probieren können. Verpassen Sie auch nicht den Milford Sound, einen 16 km langen Fjord. Hier können Sie mit dem Kajak wunderschöne Wasserfälle und Delfine beobachten. Er ist einer der meistbesuchten Orte Neuseelands.

Milford Sound / Easyvoyage

Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Weinberge Neuseelands

Neuseeland ist auch für seine Weinberge berühmt. Stellen Sie sich daher eine Weinroute zusammen, die die Weingüter Te Kauwbata und Hawkes Bay auf Noth Island sowie Marlborough und Canterbury auf South Island einschließt. Sie werden durch herrliche Gegenden fahren und obendrein einige geschmackliche Überraschungen erleben. Ein Team von in Neuseeland lebenden Franzosen betreibt eine Website mit Reiseberichten, Ideen und Tipps zum Reisen oder Arbeiten in Neuseeland.

Was kann man in Neuseeland essen?

Neuseeländisches Lammfleisch ist auf der ganzen Welt berühmt. Lamm wird sehr oft und in allen möglichen Variationen zubereitet. Einige Rezepte werden Sie überraschen, z. B. Lamm mit Minze, Kiwi oder Camembert. Sie werden auch Lammkoteletts mit Johannisbeergelee finden. Liebhaber von Muscheln und Krustentieren werden begeistert sein. Die neuseeländischen Muscheln gehören zu den besten der Welt. Auch die Spezialitäten der Maori sollten Sie probieren. Dazu gehören Hangi, ein Eintopf aus Fleisch und Süßkartoffeln, der traditionell in einem in den Boden gegrabenen Ofen zubereitet wird, und Muttonbird, eine geräucherte und gebratene Variante des Papageientauchers. Zu den Desserts gehören Pavlova, ein nach einer Balletttänzerin benanntes Baiser-Dessert mit Schlagsahne, Früchten und Coulis, Hockey Pokey Ice Cream, eine Eiscreme mit in Sirup eingelegten Süßigkeiten, und viele Früchte, darunter die obligatorische Kiwi. In Neuseeland werden verschiedene Käsesorten hergestellt. Zu den einheimischen Käsesorten gehören Kikrangi-Blaukäse, Kapiti-Ziegenkäse, Linkwater-Cheddar, Saragota (frische Ziege) und Hipi iti. Zu den Spezialitäten Neuseelands gehören auch der Anzac-Keks aus Haferflocken, Melasse und Kokosnuss und der Manuka-Honig.

Neuseeländisches Lammkare mit Gemüse Suites und Thai-Sauce / Shutterstock

- © SunKids / Shutterstock

Neuseeland: Was sind die kulturellen Besonderheiten?

Die Maori-Kultur hat einen großen Einfluss auf alle Aspekte des Lebens in Neuseeland. Die Maori sind von starken kulturellen und spirituellen Traditionen geprägt. Es ist eine Festkultur und die traditionellen Gesangs- und Tanzaufführungen sind ein Mittel, um die Stärke dieser uralten Stämme zum Ausdruck zu bringen. Rugby ist eine Institution und das Team der All Blacks bringt das ganze Land zum Toben. Vor jedem Spiel führt die Rugby-Mannschaft den Haka, einen berühmten Tanz, auf, um ihre Gegner zu beeindrucken. Wer sich für Kunst und Kunsthandwerk interessiert, wird von der Kunst der Maori begeistert sein, insbesondere von den Holzschnitzereien, der Korbflechterei und der Weberei. Auch die Kampfkünste sind in der Maori-Kultur stark ausgeprägt.

Wie komme ich dahin?

Von Europa aus gibt es keine Nonstop-Flüge. Um nach Neuseeland zu gelangen, sollten Sie von Europa aus mindestens 25 bis 30 Stunden Flugzeit einplanen. Wenn Sie planen, das ganze Land zu bereisen, sollten Sie wissen, dass es ein ausgedehntes Flugnetz gibt, das es Ihnen ermöglicht, problemlos von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Neuseeland

✈️ Flüge nach Auckland

Flüge nach Auckland
ab
910 €
Buchen

Wo übernachten?

Neuseeland bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Von Luxushotels in Städten über abgelegene Berglodges bis hin zu Ferienhäusern am Meer und Campingplätzen in der Wildnis gibt es für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Egal, ob Sie die Großstädte erkunden oder in die Natur eintauchen möchten, Neuseeland hat die perfekte Unterkunft für Ihren Aufenthalt.

Praktische Informationen

Eckdaten :

Fläche: 270534.0 km2

Bevölkerung: 4331600 Einwohner

Zeitverschiebung: + 11h Winter/+ 10h Sommer

Wetter in Neuseeland, wann abreisen?

Das Land besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, sowie aus vielen kleinen, weit entfernten Inseln. Ein Ausflug ans andere Ende der Welt, für den es sich lohnt, einige Wochen zu reisen. Eine Reise nach Neuseeland lässt sich nicht improvisieren, und die Jahreszeit ist ein entscheidender Faktor für jeden Touristen, der die beiden Inseln entdecken möchte. Die Hauptsaison für Touristen ist von November bis April. Dies ist jedoch auch die wärmste Zeit und zieht daher die meisten Touristen an. Wenn es Ihnen möglich ist, reisen Sie vor oder nach dieser Zeit, in der die Touristen in Strömen kommen. Sie werden trotzdem noch angenehme Temperaturen haben und können Neuseeland ohne Touristenmassen an jeder Sehenswürdigkeit besuchen. Zwischen Oktober/November und März/April sinken die Preise.

Sich in Neuseeland fortbewegen

Vor Ort können Sie sich auf Busse verlassen, die Sie zu den entlegensten Orten der beiden Inseln bringen. Diese Art der Fortbewegung ist jedoch ziemlich teuer und zeitaufwendig. Die beste Art, Neuseeland zu bereisen, ist zweifellos, ein eigenes Fahrzeug zu besitzen und so die Inseln im eigenen Tempo zu erkunden. Es ist sehr einfach, Autovermietungen zu finden. Wenn Sie mit der Familie reisen, können Sie sich auch für ein Wohnmobil entscheiden.

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Man kann sehr schöne handgestrickte Pullover, Wolljacken und Lammfellteppiche mit nach Hause nehmen. Wildlederkleidung und Lederwaren sind von ausgezeichneter Qualität. Denken Sie auch an das Kunsthandwerk der Maori: Es gibt erstaunliche Holzschnitzereien und Schmuck aus Greenstone (lokal abgebaute Jade). Einen guten Einblick in das Kunsthandwerk der Maori erhalten Sie im Maori Arts and Crafts Institute in Rotorua. Die Geschäfte sind an Wochentagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Die Tempel von Karnak, Freilichtmuseen
Luxor
Machen wir einen Ausflug, eine Feluke oder eine Dahabieh
Luxor
Entdecken wir gemeinsam die Tempel der Millionen Jahre
Alle Nachrichten