• Login
Entdecken Sie DUBAI- Les plages Die Vereinigten Emirate

Aus hypothetischer Sicht könnte das gesamte Ufergebiet von Dubai als Badeort genutzt werden. Das Wasser ist klar, sauber und nicht zu warm im Winter, und die gesamte Küste ist von feinem weißem Sand bedeckt. Momentan ist nur ein bestimmter Teil diesbezüglich ausgestattet, der zudem in eigens gekennzeichnete Zonen unterteilt ist. Man hat die Wahl zwischen öffentlichen und kostenpflichtigen Stränden, wobei letztere gegen ein geringes Entgelt zahlreiche Ausstattungen bieten. Um die etwas abseitige Lage wettzumachen (nur wenige Hotels liegen direkt am Meer), bieten die meisten Etablissements Shuttles an, die im besten Fall mehrmals pro Tag zwischen Strand und Hotel hin und her pendeln. Diese Shuttles sind häufig gratis.
Im Jumeirah Beach Park kann man z.B. nach Entrichtung einer geringen Eintrittsgebühr (wenige Dirhams) nach Herzenslust durch den üppig grünen Park spazieren, in dem sich auch zahlreiche Infrastrukturen speziell für Kinder befinden. Liegestühle und Sonnenschirme stehen am Strand bereit, an dessen Rand Palmen angenehmen Schatten spenden, an einem Imbissstand kann man Snacks und Getränke bestellen, und es gibt auch Sportgelände (Beachvolleyball, Fußball).
Für eine waschechte Postkartenansicht von Dubai begibt man sich am besten an den Umm Suqeim-Beach. Diesem kleinen, kostenlos zugänglichen Strand mangelt es deutlich an Vegetation und Schatten, der einzige Vorzug ist die Nähe zum legendären Hotel Burj Al Arab, dessen Architektur in Form eines gewölbtem Segels, die sich abends vor der untergehenden Sonne abzeichnet, ein absolutes Besichtigungshighlight ist. Auch Ruhe herrscht hier keine, denn den gesamten Tag lang strömen Touristen aus Bussen, um Fotos zu machen.
Zu den weiteren beliebten Stränden Dubais zählt der JBR, der über eine Marina verfügt. JBR-Beach ist ein kostenloser Strand zu Füßen der Wohngebäude, die in den letzten Jahren rund um die Marina, wo heute unzählige Luxusyachten und Touristenboote vor Anker liegen, aus der Erde geschossen sind. Einige Teile sind den Gästen jener Hotels vorbehalten, die direkt am Strand stehen. Pluspunkt: verschiedenste Ausstattungen in nächster Nähe, zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants bilden eine hübsche Promeniermeile, deren Café-Terrassen abends oft überfüllt sind.
Man sollte daran denken, dass zu aufreizende Strandbekleidung wie String-Tangas oder auch "oben ohne" zu vermeiden ist.

  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Jumeirah

    Jumeirah Beach ist einer der beliebtesten Strände von Dubai-Stadt.

    © DUBOIS
  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Die Strände von Dubai

    Dubai hält für die Touristen aus aller Welt zahlreiche Strände, öffentliche wie auch private, bereit.

    © dubois/easyvoyage
  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Hohe Temperaturen

    Im Sommer klettert das Quecksilber leicht auf über 35°C. Daher erweist sich ein Sonnenschirm für all diejenigen unerlässlich, die keinen Platz unter einer Palme ergattern konnten.

    © DUBOIS
  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Wassersport

    Dubai bietet eine breite Palette unterschiedlicher Wassersportarten.

    © dubois/easyvoyage
  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Skyline

    Hinterhalb des Strands erheben sich die riesigen Wolkenkratzer von Dubai.

    © DUBOIS
  • DUBAI- Les plages , Die Vereinigten Emirate
    Umm Suqeim

    Vom Umm Suqeim Beach hat man einen schönen Blick auf die Stadt, besonders bei Sonnenuntergang, daher auch sein Beiname "Sunset Beach".

    © dubois/easyvoyage

Die Vereinigten Emirate : Entdecken Sie unsere Städte

  • Dubai
    Dubai
  • Ras Al Khaimah
    Ras Al Khaimah
  • Sharjah
    Sharjah
  • Ajman
    Ajman
  • Abu Dhabi
    Abu Dhabi
  • Al Fujairah
    Al Fujairah
  • Umm al Qaiwain
    Umm al Qaiwain
Die Vereinigten Emirate : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen