• Login
Rovaniemi
© Alexeysmirnov / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Rovaniemi

Tipps der Redaktion


Alle Kinder wissen, dass der Weihnachtsmann in Finnland, genauer in der Nähe von Rovaniemi, lebt. Das Dorf des Weihnachtsmanns ist natürlich am Jahresende besonders belebt und ist für die finnischen Kinder sowie auch zahlreiche Touristen ein beliebtes Ausflugsziel. 1944 wurde Rovaniemi von der deutschen Armee völlig zerstört. Das heutige Rovaniemi wurde vom finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto geplant. Die Stadt, in der die zwei größten Flüsse des Landes aufeinander treffen, gilt als Hauptstadt von Lappland und besitzt ein wunderbares Museum, das der Arktis gewidmet ist.

"Das Land des Weihnachtsmanns oder das finnische Lappland ist eine Region, die weniger Einwohner, als Rentiere zählt, wo die wilde Natur sich über tausende von Kilometern erstreckt, und deren rauhes Klima nur die mutigeren Touristen anlockt. Berge, Wälder, Seen - Naturliebhaber werden hier in ihrem Element sein.
Hierher kommt man, um sich mit den unterschiedlichsten Wintersportarten auszutoben: zahlreiche kleine, familiäre Wintersportorte, viele Kilometer Loipen, die nachts häufig beleuchtet sind, unendliche Weiten für Motorschlittenausflüge oder Ausfahrten mit Hunde- oder Rentierschlitten. Ideale Bedingungen für Abstecher in die freie Natur. P.S.: Da Rovaniemi, die zwar ausgedehnteste, aber (abgesehen von den Rentieren) nicht am dichtesten bevölkerte Stadt Europas, im Polarkreis liegt."

Zu sehen

"kann man Ihnen nur wünschen, dass Sie während Ihres Aufenthalts eine Aurora Borealis erleben!
Besuch einer Huskie- und einer Rentierzucht.
Das Dorf des Weihnachtsmannes ist abgesehen vom kommerziellen Aspekt ein einzigartiges Erlebnis, auch wenn man nicht mehr an ihn glaubt! Die schöne Dekoration und die glitzernde Beleuchtung entführen in den Zauber der Weihnachtszeit. Aus dem Postamt kann man Briefe abschicken, die den Stempel ""Dorf des Weihnachtsmanns"" tragen.
Das Museum Arktikum von Rovaniemi für die Traditionen der im Polarkreis lebenden Menschen. Das Sami Museum in Inari, um mehr über die Geschichte des Volkes der Samen zu erfahren."

Zu tun

"Das Freizeitangebot ist umfassend und Schnee ist immer mit dabei. : Schneeschuhwandern, Motorschlitten, Angeln, Hunde- oder Rentierschlitten, Langlauf oder Alpinski.
Eine nächtliche Schneeschuh- oder Langlaufwanderung durch den Wald
In einem Iglu schlafen.
Eine Sauna nach einem langen Tag an der kalten Luft (und zur Abkühlung in das kalte Wasser eines Sees steigen oder sich im Schnee wälzen). Eine Erfahrung der besonderen Art! .
Sommers wie winters Ausflüge in die Nationalparks (Mountainbike, Wandern).
Im Sommer einen Ausflug im Kanu machen und auf einem der zahlreichen Seen der Region angeln gehen.
Amethyste suchen in der Mine von Lampivaara."

Pluspunkte

Minuspunkte

Zu bedenken

"Im Winter schön warm anziehen, die Temperaturen können verschiedentlich bis auf Minus 50°C sinken. Im Sommer wiederum muss man sich vor den Mücken schützen."

Zu vermeiden

Zu sagen, dass hier nichts los ist - denn die Einwohner genießen es, in ruhiger Umgebung zu leben und die Natur zu bewundern.

Zum Kosten

"Rentierfleisch ist die bekannteste Fleischsorte dieser Region. Als Steak, Filet oder Hackfleisch wird es mit Preiselbeersauce und Püree gegessen. Bei richtiger Zubereitung ist dieses Fleisch sehr zart und einfach köstlich. Lachs wird zu allen Mahlzeiten und in allen erdenklichen Formen angeboten (geräuchert, in Folie gebacken,mariniert, roh, etc.). Die als Fleischbeilage und für die Nachspeisen verwendeten Beeren werden im Wald gesammelt. In manchen Restaurants kann man Bärenfleisch bestellen. Die Jagd ist erlaubt, allerdings auf eine festgelegte Anzahl von Tieren begrenzt.
Der finnische Vodka ist einen Versuch wert, auch wenn die hohen Preise kaum zu mehr als einem Gläschen verführen."

Souvenirs

"Kunsthandwerk aus Lappland besteht vorwiegend aus Rentiergeweih. Mit nach Hause nehmen kann man beispielsweise fein gearbeitete Messer mit einem Griff aus Rentiergeweih und Brieföffner aus Rentierknochen. Silberschmuck mit zarten Motiven. Chapkas aus Fell. Rentierfell (etwa 60 Euro)."
Finnland : Alle Städte
  • Helsinki Helsinki
  • Tampere Tampere
  • Kemi Kemi
  • Kerimaki Kerimaki