© Tono Balaguer / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Berlin Teneriffa

Der Flug von Berlin nach Teneriffa dauert bei einem direkten Flug ohne Zwischenlandungen etwa 5:10 Stunden. Derartige Flüge werden in regelmäßigen Abständen von den Fluggesellschaften Air Berlin und Condor angeboten. Eine größere Auswahl haben Sie an Flügen von Berlin nach Teneriffa mit Zwischenlandungen, etwa in Wien, Madrid oder Barcelona. Solche Flüge von Berlin aus mit einer oder auch mehreren Zwischenlandungen werden neben den bereits genannten auch von British Airways, Iberia Airlines und Austrian Airlines angeboten. Die Reisezeit erhöht sich je nach Anzahl und Ort der Zwischenlandungen in der Regel um einige Stunden. Dafür gewähren Ihnen die Fluggesellschaften teils kräftige Preisnachlässe. Die Anreise zum Flughafen Hamburg (HAM) kann zügig über die nahegelegene Anschlussstelle der Autobahn A7 erfolgen. Ausreichend Langzeitparkplätze stehen vor Ort für Sie zur Verfügung. In Teneriffa landen Sie entweder auf dem internationalen Flughafen Süd (FTS) oder Nord (FTN) der Stadt. Von beiden kann der Transfer in das nur wenige Kilometer entfernte Stadtzentrum mit dem Bus erfolgen. Dies ist die preiswerteste und schnellste Möglichkeit vom Flughafen in das Hotel zu gelangen.

Billiger Flug Berlin - Teneriffa 

Um günstig von Berlin und Teneriffa zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Berlin - Teneriffa zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Berlin - Teneriffa zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Teneriffa 1 Die Altstadt

Die Altstadt von La Laguna steht aufgrund seiner historischen Bausubstanz seit 1999 auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe. Bei einem Spaziergang durch die kleinen und verwinkelten Gassen gibt es Vieles zu entdecken. Die prachtvollen Bauwerke sind zudem beliebte Fotomotive.

2 Der Teide Nationalpark

Sehenswert ist zudem der Teide Nationalpark, dessen Mittelpunkt der gleichnamige Vulkan der Insel ist. Der 3719 Meter hohe Krater ist weithin sichtbar und gilt als Ursprung der Insel Teneriffa. Über eine Seilbahn gelangen Sie in die Nähe des Kraters und können von dort aus ein traumhaftes Panorama über die Insel und das umliegende Meer genießen.

3 Die Badestrände

Vor allem bei Badeurlaubern beliebt sind die typisch schwarzen Sandstrände . Das ehemalige Vulkangestein ist heute feiner schwarzer Sand und gilt quasi als Markenzeichen der Insel. Die gepflegten Strände, das warme Klima und das klare Wasser machen die Insel zu einem Hotspot für Sonnenanbeter und Badebegeisterten

4 Der Loro Parque

Im Norden von Teneriffa befindet sich der Loro Parque, der Tierpark der Insel. Hier befindet sich auch die größte Papageiensammlung der Welt. Zahlreiche Attraktionen, wie etwa eine Achterbahn, machen den Park vor allem bei Familien mit Kindern äußerst beliebt.

5 Der Karneval

Jedes Jahr im März herrscht auf Teneriffa für einige Wochen der Karneval. In dieser Zeit finden zahlreiche Umzüge und Veranstaltungen rund um das lebensfrohe Großereignis statt.

Einreisebestimmungen Spanien

Für die Einreise nach Spanien müssen Sie im Besitz eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises sein. Diese können auch nur vorläufig ausgestellt sein. Kinder benötigen einen eigenen Kinderausweis mit Lichtbild. Die bis Mitte 2012 gültige Regelung, die Eintragung in den Pass der Eltern vorzunehmen, ist heute nicht mehr zulässig. Mit diesen Dokumenten stellt die Einreise am Flughafen in der Regel kein Problem dar. Achten Sie darauf, dass alle Standardimpfungen auf dem aktuellen Stand sind. Lassen Sie sich dahin gehend vor Reisenantritt von Ihrem Arzt beraten. Während der Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung eine Stunde, sodass Sie Ihren Urlaub direkt nach Ankunft ohne Jetlag sofort erholsam beginnen können.
Teneriffa gilt vielen als paradiesische Insel und ist bei vielen deutschen Urlaubern äußerst beliebt. Nutzen auch Sie die Chance diese traumhafte Insel mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten näher kennenzulernen.