• Login
© Andrey Khrobostov / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Bremen Neu Delhi

Einen Direktflug von Bremen nach Neu Delhi können Sie zurzeit bei keiner Airline buchen. Es werden Flüge mit Zwischenlandung angeboten. Sie können mit KLM über Amsterdam nach Neu Delhi fliegen. Air France fliegt über Paris und British Airways über London. Air India und Lufthansa haben je einen Flug von Bremen nach Neu Delhi im Angebot, bei dem Sie in München umsteigen müssen. Turkish Airlines lässt ihre Gäste in Istanbul die Maschine wechseln. Die reine Flugzeit Bremen - Neu Delhi liegt bei knapp acht Stunden. Die Flüge mit einem Zwischenstopp nehmen zwischen neuneinhalb und zwölf Stunden in Anspruch, je nach Umsteigezeiten. United, Singapore Airlines und All Nippon Airways bieten zusätzlich Flüge mit zwei Zwischenlandungen an. Um rechtzeitig vor dem Abflug nach Neu Delhi von Bremen aus den Flughafen zu erreichen, bieten sich die S-Bahnen und Busse an, die die Innenstadt von Bremen mit dem Flughafen verbinden. So gelangen Sie direkt an die Abflughalle, ohne Parkgebühren zahlen zu müssen. In Delhi ist der Flughafen Indira Gandhi über eine Metrolinie an die Innenstadt angebunden. Die Fahrt dauert nur zwanzig Minuten.

Billiger Flug Bremen - Neu Delhi 

Um günstig von Bremen und Neu Delhi zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Bremen - Neu Delhi zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Bremen - Neu Delhi zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Neu Delhi 1 Das rote Fort von Neu Delhi

Das Red Fort macht seinem Namen Ehre, denn es ist aus rotem Sandstein gebaut. Im Innern der Festung können Sie die Gemächer der Mogule bewundern. Es gibt Thronsäle, Empfangsräume und auch die privaten Räumlichkeiten der Herrscherfamilie zu sehen. Weniger prachtvoll aber trotzdem eindrucksvoll sind die dicken Mauern der Festung von außen.

2 Die riesige Lotusblüte

Die Bahai haben in Delhi einen ihrer schönsten Tempel errichtet. Der weiße Tempel sieht aus wie eine große Lotusblüte. Er liegt in einem hübschen Garten voller bunter Blüten, vor deren Kulisse das Weiß noch strahlender wirkt.

3 Der berühmte Qutab Turm

Der Turm des Qutab Komplexes wird Kutab Minor genannt und er ist eine Art Wahrzeichen der Stadt Neu Delhi. Der gesamte Qutab Komplex steht unter Denkmalschutz und kann besichtigt werden. Neben dem eindrucksvollen Turm aus rötlichem Sandstein ist eine Säule aus Eisen eine Attraktion im Qutab Komplex. Sie soll in den letzten hundert Jahren nicht gerostet sein und sie zu berühren soll Glück bringen.

4 Großstadtflair

Auf den Märkten der Stadt pulsiert das Leben. Es gibt in jedem Viertel einen Markt, auf dem die Einheimischen Lebensmittel kaufen. Hier erleben Sie das wahre Indien.

5 Indiens Küche

In Delhi finden Sie Einflüsse aus der südindischen Küche wie auch aus dem Norden des Landes. Es gibt tausend Sorten Curry, nur wird meist kein Fleisch serviert."

Einreisebestimmungen Indien

Um nach Indien einzureisen benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Mit diesem Reisepass müssen Sie bei der indischen Botschaft in Deutschland im Vorfeld der Reise ein Visum beantragen. Impfungen werden nicht verlangt. Aber Mediziner empfehlen für eine Reise nach Indien den Impfschutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A und B. Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Indien beträgt plus viereinhalb Stunden.
Neu Delhi ist eine Millionenmetropole im Norden Indiens. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück und aus der glorreichen Zeit, als Delhi noch von Mogulen regiert wurde, sind noch viele Baudenkmäler erhalten. Überhaupt ist Neu Delhi eine lebendige und aufregende Stadt, in der viele Menschen aus verschiedenen Kulturen leben.