• Login
© Lance Bellers / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Bremen Jersey

Wegen der recht geringen Zahl der Reisenden findet sich keine Fluggesellschaft, die einen Direktflug von Bremen nach Jersey in ihr Reiseprogramm aufgenommen hat. Die Verbindung geht stattdessen über einen Zwischenaufenthalt in Deutschland und einen weiteren Umstieg in London oder Gatwick, nach Ihrem Abflug nach Jersey von Bremen aus müssen Sie deshalb mit einer durchschnittlichen Dauer von sechs bis acht Stunden, in einigen Fällen auch mehr rechnen. Lediglich in den Sommermonaten existiert eine weitere Möglichkeit, die den Flug von Bremen nach Jersey verkürzt - saisonal bietet die Lufthansa zur Hauptreisezeit eine Maschine an, die von Düsseldorf aus die Kanalinseln ansteuert. Den Flughafen in Bremen erreichen Sie nach kurzer Fahrtzeit von der Stadt aus, er befindet sich nicht weit vom Zentrum entfernt. Neben dem Taxi oder dem privaten PKW und der Autobahn können Sie auch die S-Bahn oder den Bus benutzen. Es verkehren zudem Fernverbindungen aus den Städten Hamburg, Groningen, Oldenburg und Berlin. Nach Ihrem Flug Bremen - Jersey finden Sie einen Taxistand direkt außerhalb des Terminals, dort hält auch der öffentliche Bus mit der Nummer 15.

Billiger Flug Bremen - Jersey 

Um günstig von Bremen und Jersey zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Bremen - Jersey zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Bremen - Jersey zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Jersey 1 Eine ländliche Idylle mit einer modernen Infrastruktur

In Jersey wurde ein weltweit einmaliges Projekt in die Tat umgesetzt, bei dem auf einem großen Teil des Straßennetzes Fußgänger, Fahrradfahrer und Reiter absolute Vorfahrt genießen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 24 Km/h, auf den Hauptverkehrsstraßen 64 Km/h.

2 Seltene Tiere und Menschenaffen im Ärmelkanal

Der Schutz der Umwelt wurde auf Jersey schon immer große Bedeutung beigemessen, seit 1959 sitzt hier der Durrell Wildlife Conservation Trust, der sich um die Zucht und Auswilderung bedrohter Tierarten kümmert, darunter etwa Orang-Utans und Lemuren.

3 Lange Strände in einem milden Klima

Jersey besitzt nicht nur lange Strände, sondern gilt auch als die sonnenreichster aller britischen Inseln. Profitieren tun davon alle Besucher, von den Badegästen bis zu den Surfern, die hier ihren Sport in einer der besten Brandungen Europas ausleben können.

4 Feierlichkeiten und kulturelle Aktivitäten der Insel

Traditionell ist Jerseys eine Insel, in der das Ballett eine wichtige Rolle spielt. Es gibt hier nicht weniger als neun Schulen, die in Wettbewerben gegeneinander antreten. Alljährlich findet zudem die Battle of Flowers statt, bei der im August eine Parade aus geschmückten Wagen durch die Hauptstadt zieht.

5 Einmalige Münzen und eine eigene Sprache

Jersey ist sich seiner Unabhängigkeit bewusst und demonstriert diese z. B. durch die Herausgabe einer eigenen Währung, die Sie nur vor Ort bekommen können."

Einreisebestimmungen Großbritannien

Obwohl Jersey rechtlich betrachtet ein eigener Staat und kein Bestandteil der Europäischen Union ist, wird es außenpolitisch von dem britischen Außenministerium vertreten. Die Einreisebestimmungen entsprechen deshalb auch denjenigen für eine Reise nach Großbritannien, besondere Formalitäten sind nicht zu erfüllen. Da Jersey allerdings kein Mitglied der EU ist, ist der zollfreie Einkauf bei einem Besuch möglich. Achten Sie darauf, dass einzelne Fluggesellschaften hohe Sicherheitsanforderungen an ihre Passagiere stellen. Dies kann unter Umständen auch die Verpflichtung beinhalten, sich mit einem Reisepass auszuweisen. Die Sicherheit ist auf Jerseys sehr hoch, es gibt kaum Kriminalität und so gut wie keine Gewaltverbrechen. Die Insel ist zudem weitgehend frei von ansteckenden Krankheiten und besitzt eine gute medizinische Versorgung.
Jersey ist aus unterschiedlichen Gründen ein besonderer Ort in Europa - politisch betrachtet gehört der Inselstaat nicht zur EU, genießt innenpolitische Autonomie und untersteht offiziell direkt der englischen Königin.