• Login
© MATTES Rene
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Bremen Tunis ab 332 €

Ein Direktflug von Bremen nach Tunis wird aktuell von keiner der Fluggesellschaften durchgeführt. Sie müssen auf dem Flug von Bremen nach Tunis eine Zwischenlandung in Kauf nehmen. Diese Zwischenlandung findet bei KLM in Amsterdam statt. Air France lässt ihre Passagiere auf dem Flug nach Tunis in Paris am Flughafen Charles de Gaulle umsteigen. Tunis Air fliegt genau wie die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa über Frankfurt am Main. Die Flüge Bremen - Tunis mit einem Zwischenstopp dauern zwischen fünfeinhalb und achteinhalb Stunden. Die reine Flugzeit liegt bei knapp vier Stunden. Um rechtzeitig vor dem Abflug nach Tunis von Bremen aus den Flughafen zu erreichen, bieten sich die S-Bahnen an, die von halb fünf am Morgen bis ein Uhr nachts die Bremer Innenstadt mit dem Flughafen verbindet. Die S-Bahn erspart Ihnen Staus und die Parkgebühren am Flughafen. Der internationale Flughafen Tunis Karthago liegt etwa acht Kilometer von der Innenstadt entfernt. Der Bus mit der Nummer 35 bringt Sie innerhalb von zwanzig Minuten ins Zentrum. Zusätzlich stehen Taxis bereit.

Sie suchen einen günstigen Flug für Bremen - Tunis ?

  • 1131

    Bremen - Tunis

    Turkish Airlines
    03.11.2016 1 Anschläge Dauer 22h00
    Turkish Airlines
    04.12.2016 1 Anschläge Dauer 24h00
    ab einem Preis von 332,03 €
  • 1131

    Bremen - Tunis

    Turkish Airlines
    04.11.2016 1 Anschläge Dauer 22h00
    Turkish Airlines
    04.12.2016 1 Anschläge Dauer 19h00
    ab einem Preis von 333,00 €

Billiger Flug Bremen - Tunis 

Um günstig von Bremen und Tunis zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Bremen - Tunis zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Bremen - Tunis zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Tunis 1 Karthagos Ruinen

Das alte Karthago stand dort, wo heute ein Vorort von Tunis liegt. Viele der alten Ruinen sind ausgegraben worden und können von Touristen besichtigt werden. Besonders die Antonius Pius Thermen sind sehenswert. Man braucht mindestens einen Tag, um sich die 2000 Jahre alten Steine und Säulen anzusehen.

2 Artefakte im Museum

Das Archäologische Nationalmuseum von Tunesien liegt nicht zufällig in Karthago. Zahlreiche Artefakte und Fundstücke aus den Ruinen erzählen hier die Geschichte der Blütezeit Karthagos und der vielen Schlachten, die um diese Stadt geschlagen wurden.

3 Historische Altstadt

Die gesamte Altstadt, die Medina, steht unter dem Schutz der Unesco. Gebäude aus dem 10. und 17. oder 18. Jahrhundert sind restauriert und bilden ein Ensemble von arabischer Architektur mit besonderem Flair.

4 Handel und Leben rund um die Moschee

Das Viertel rund um die große Moschee wird das Souqviertel genannt, weil sich hier eine Gasse an die nächste reiht und seit Jahrhunderten die Souqs nach Berufen geordnet sind. Schuhe finden Sie im Schuhmachersouq, es gibt einen Schneidersouq, einen Ledersouq und einen Parfümsouq. Selbstverständlich kamen in den letzten Jahrzehnten die Souvenirsouqs dazu.

5 Medresen in der Altstadt

In der Medina gehören zu den Baudenkmälern gleich mehrere Medresen, die oft architektonische Meisterwerke sind. Die Medersa el Mouradia hat einen besonders schönen Innenhof und kann besichtigt werden. Medresen waren nicht immer nur Koranschulen, sondern auch Handwerkerschulen."

Einreisebestimmungen Tunesien

Nach Tunesien können Sie als deutscher Staatsangehöriger ohne Visum einreisen, wenn Ihr Aufenthalt drei Monate nicht übersteigt. Als Ausweis wird ein Reisepass akzeptiert, bei Pauschalreisenden auch ein Personalausweis. Sie müssen keine Impfnachweise zeigen, aber Mediziner empfehlen, dass Sie vor Ihrer Reise nach Nordafrika Ihren Impfschutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A und B kontrollieren und gegebenenfalls auffrischen lassen. Es gibt keine Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Tunesien.
Tunis ist eine Mischung aus einer sehr alten Stadt mit arabischem Flair und einer modernen Großstadt, in der Frauen ohne Schleier die Universität besuchen. Hier können Besucher sich frei bewegen, denn die Tunesier und speziell die Bewohner der Hauptstadt Tunis sind an Fremde und Touristen gewöhnt. Rechnen Sie mit mehr als zwei Tagen, wenn Sie Tunis und all seine Sehenswürdigkeiten bewundern wollen.