• Login
© Tony Steinhardt / age fotostock
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Köln Djerba

Ein Direktflug von Köln nach Djerba wird aktuell von keiner Airline angeboten. Air France unterhält einen Flug mit einer Zwischenlandung in Paris. Tunis Air fliegt über Nizza. Zusätzlich gibt es mehrere Angebote von KLM, Lufthansa, Germanwings und Tunis Air, bei denen zwei Zwischenlandungen auf dem Flug von Köln nach Djerba auf dem Programm stehen. Die reine Flugzeit Köln - Djerba liegt bei vier bis viereinhalb Stunden. Bei einer Zwischenlandung verlängert sich die Flugzeit auf sechs bis zehn Stunden. Flüge mit zwei Zwischenlandungen dauern zwischen sieben und zwölf Stunden, je nachdem, wie lange die Wartezeit beim Umsteigen an den jeweiligen Flughäfen ist. Damit Sie den Flughafen rechtzeitig etwa zwei Stunden vor dem Abflug nach Djerba von Köln aus erreichen, empfiehlt es sich, die Bahn zu nutzen, die zwischen dem Kölner Hauptbahnhof sowie anderen Bahnhöfen in der Umgebung direkt ins Flughafenterminal hinein fährt. So ersparen Sie sich Staus und Parkgebühren. In Djerba haben Sie nur die Möglichkeit, ein Taxi zu nehmen, falls Sie keinen Transfer im Vorfeld der Reise gebucht haben. Den Preis für die Taxifahrt sollten Sie im Voraus verhandeln.

Billiger Flug Köln - Djerba 

Um günstig von Köln und Djerba zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Köln - Djerba zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Köln - Djerba zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Djerba 1 Alte Moscheen auf Djerba

Auf Djerba soll eine der ältesten Moscheen der Welt stehen, nämlich in der Ortschaft Mellita. Die Moschee Boor El Kebir wurde im 9. Jahrhundert erbaut und wird liebevoll gepflegt. Auch die Moschee in El May gehört zu den eindrucksvollen religiösen Bauten der Insel.

2 Märkte und Töpferwaren

Besuchen Sie einen der Märkte, die in jeder Ortschaft stattfinden. Vor allem der Markt in Houmt Souk, dem Hauptort der Insel Djerba ist lebendig und sehenswert. Hier erhalten Sie einen guten Eindruck vom Alltag der Menschen. Natürlich werden hier auch Souvenirs, vor allem Töpferwaren angeboten.

3 Töpferhandwerk und Keramik

In ganz Tunesien werden traditionell Töpferwaren und Keramik hergestellt und mit verschnörkelten Motiven und bunten Farben verziert. Viele Familien leben seit Jahrhunderten von diesem Handwerk und in Guellala ist ein Museum den Künsten und dem traditionellen Handwerk gewidmet.

4 Heilige Synagoge

In der Ortschaft Er Riadh steht die Ghirba Synagoge. Diese ist für die Menschen jüdischen Glaubens in ganz Nordafrika von großer Bedeutung, weil das Grundstück auf dem sie steht bereits seit 1400 Jahren ein heiligen Ort für die Juden ist.

5 Festung zum Schutz vor Eroberern

Die Festung Boor El Kebir in Houmt Souk wurde im 15. Jahrhundert erbaut, um sich gegen die spanischen Angreifer zu verteidigen. Sie liegt auf einer Anhöhe und kann besichtigt werden."

Einreisebestimmungen Tunesien

Für die Einreise nach Djerba und damit nach Tunesien brauchen Sie als deutscher Staatsangehöriger einen gültigen Reisepass. Wenn Sie eine pauschale Flugreise gebucht haben, wird auch der Personalausweis bei der Einreise akzeptiert. Es werden keine Impfnachweise verlangt. Wenn Sie nach Nordafrika reisen, empfehlen Mediziner jedoch den Schutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio, Keuchhusten und Hepatitis A und B zu prüfen und gegebenenfalls aufzufrischen. Es gibt keinen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Tunesien.
Djerba ist seit vielen Jahren eine beliebte Urlaubsinsel, die von vielen Europäern besucht wird. Zahlreiche Hotels säumen die Strände, die an sich schon Grund genug sind, um Djerba aufzusuchen. Aber neben Sonne, Meer und Sandstränden hat Djerba auch viel Kultur zu bieten. Genießen Sie Ihren Hotelstrand aber unternehmen Sie auch einen Ausflug zu den kulturellen Schätzen der Insel.