© mfron / 123RF
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen
  • Reisen
Flug Köln Funchal ab 121 €

Derzeit bietet die Fluggesellschaft TUIfly einen Direktflug von Köln nach Funchal an. Die Maschinen legen die 2810 Kilometer lange Strecke innerhalb von 4 Stunden und 10 Minuten zurück. Die Landung erfolgt 16 Kilometer nordöstlich der Inselhauptstadt. Jene erreichen Sie bequem mit einem Shuttle-Bus. Die Fahrt dauert 25 Minuten und kostet einheitlich 3,30 Euro. Außerdem können Sie nach Ihrem Flug von Köln nach Funchal mit einem Taxi zum Hotel reisen. Der Taxistand des Flughafens ist permanent besetzt und befindet sich unmittelbar vor dem Empfangsgebäude. Die Fahrt dauert je nach Verkehrslage circa 19 Minuten und kostet Sie 21,38 Euro. Bevor Sie zu Ihrem Abflug nach Funchal von Köln aus aufbrechen, dürfen Sie aus mehreren Anreise-Varianten wählen. Die Züge der S-Bahnlinie 13 und die des Regional-Expresses RE8 verlassen in kurzen Intervallen den Kölner Hauptbahnhof. Bis zum Airport benötigen die Bahnen rund eine Viertelstunde. Das Ticket kostet pro Person 2,60 Euro. Wenn Sie ganz individuell zu Ihrem Flug Köln - Funchal anreisen möchten, warten Taxen auf Sie. Innerhalb von durchschnittlich 16 Minuten und für 32,50 Euro fahren Sie zum Rollfeld.

Bestpreise Flug Köln - Funchal: nach Fluggesellschaft

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Di. 20 Sep. - Di. 27 Sep.

Sie suchen einen günstigen Flug für Köln - Funchal ?

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Mo. 10 Okt. - Fr. 21 Okt.

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Di. 27 Sep. - Di. 04 Okt.

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Di. 20 Sep. - Di. 27 Sep.

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Di. 31 Mai - Di. 07 Juni

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Do. 30 Juni - Mi. 03 Aug.

  • Ryanair LTD

    Köln Funchal

    Mo. 22 Aug. - So. 28 Aug.

Billiger Flug Köln - Funchal 

Um günstig von Köln und Funchal zu fliegen, stellt Easyvoyage Ihnen einen Preisverlauf für Flüge zwischen Köln - Funchal zur Verfügung. Diese Informationen ermöglichen Ihnen, das Abflugdatum mit den billigsten Flügen zwischen Köln - Funchal zu ermitteln.

Sehenswürdigkeiten Funchal 1 Die Heimat eines Weltstars

Der berühmteste Sohn Funchals ist Cristiano Ronaldo. Portugals Nummer "7" gehört zu den besten Spielern der Erde und war 2008 zum Weltfußballer des Jahres ernannt worden. In jungen Jahren kickte das Ausnahmetalent beim lokalen Fußballverein Nacional Funchal.

2 Herberge für Besserverdienende

Der Schotte William Reid erbaute im Jahre 1891 mit dem "Reid's Palace" das beste Haus in Funchal. Auch wenn Sie nicht in dem eleganten Hotel absteigen, sollten Sie das Flair bei einer Tasse Kaffee genießen. Das Gebäude gehört zu den "Leading Hotels of the World" und bietet alleine 35 Suiten.

3 Die Kathedrale Sé bestaunen

Das auffällige Gotteshaus ist die größte Kirche auf Madeira und verfügt über eine herrliche Steinfassade. Sie finden das Bauwerk im gleichnamigen Stadtteil.

4 Unternehmen Sie eine Seilbahnfahrt

Direkt hinter Funchal erhebt sich der Monte, auf den eine nostalgische Standseilbahn führt. Die unvergleichliche Aussicht auf den Atlantik und die grünen Berge der Insel wird Sie verzaubern. Von der Bergstation aus erreicht man über einen idyllischen Pfad den Botanischen Garten der Stadt.

5 Funchals Einkaufsmeile erleben

Auf dem quirligen Mercado dos Lavradores erstehen Sie alles, was das Eiland zu bieten hat. Tropische Früchte, edle Gewürze und leckeren Fisch gibt es dort an jeder Ecke."

Einreisebestimmungen Portugal

Köln und Funchal trennt eine Zeitzone. Auf Madeira angekommen, müssen Sie Ihre Uhren um eine Stunde zurückstellen. Die Insel gehört politisch gesehen zu Portugal und liegt deshalb innerhalb des Schengen-Raums. Für die Einreise ist darum lediglich ein Ausweisdokument von Nöten. Reisepass und Personalausweis werden auch in der vorläufigen Variante akzeptiert, müssen allerdings gültig sein. Phasenweise tritt das Dengue Fieber auf Madeira auf. Eine Impfung gegen jene Krankheit gibt es zwar nicht, doch können Sie ihr mit apothekenüblichen Mückensprays entgegentreten.
Als die portugiesischen Eroberer die Region unter ihre Fittiche nahmen, gaben sie der Metropole ihren besonderen Namen. Wörtlich übersetzt bedeutet jener nämlich schlicht "fenchelig". Auf dem heutigen Stadtgebiet wuchs massenweise wilder Fenchel, der seinen charakteristischen Geruch verbreitete. Durch die klimatisch besondere Lage gedeihen auf Madeira zahllose exotische Pflanzen und vollmundige Weine. Prächtige Blumenranken zieren beinahe jedes Haus.